Der Grund für die Schöpfung

Hinweis: Um richtig zu verstehen die Ansichten des Autors lesen Sie bitte die " Für Der Vorleser ".
[3.1]
Die Suche nach dem Sinn
Eine Frage, die lachend gekommen ist, um als unwiderlegbar ist gedacht: "Was ist der Sinn des Lebens?" Niemand, der wirklich an Gott glaubt ihn, etwas zu tun, ohne einen Plan oder Zweck zu beschuldigen. Sicher hat Gott einen Grund für die Erstellung von Menschen. Die meisten, die sich diese tiefgreifende Frage zu beantworten versuchen, tun dies unter Angabe eines Allgemeinheit anstatt auf der Suche nach tieferen Gründen. Sie haben einfach mit der Antwort zu reagieren ", er Menschen gemacht, um Ruhm, um sich zu bringen." Zwar mag dies wahr sein, es bleiben keine nieder und tut wenig, um die Logik zu erfüllen. Ist das alles dort ist zu ihm, oder ist es mehr? Sollen wir glauben, dass Gott das einzige Motiv für die gesamte Schöpfung der Erde und alle Lebewesen einfach war es, selbst Herrlichkeit? Ich würde vorschlagen, dass alles, was Gott tut bringt ihm die Ehre, ich würde vorschlagen, dass es eine sehr viel genauer Grund für seine Mühen. Ich würde vorschlagen, dass die Schöpfung wie wir wissen, es war eine gut kalkulierte Teil eines göttlichen.
[3,2]
Es gibt wenig, dass wir über die Funktionsweise von Gott wissen, vor der Schöpfung und weniger, dass wir verstehen. Können wir lesen nichts von dem, was Gottes Wort sagt uns, über die Geschehnisse, die sich vor Schöpfung? Die Schriften sind nicht ganz schweigen, sie zeigen einige interessante Ereignisse, die vor dem Mann Anfang nahm. Durch diese Ereignisse bekommen wir einen Einblick in Gottes Absicht hinter der Schöpfung. Es ist wie das Finden der richtigen Buchstaben zu einem Zehn-Buchstaben-Wort in ein Kreuzworträtsel abgeschlossen, wenn da nur ein paar Buchstaben, mit zu beginnen.
[3,3]
Der Kampf des Himmels
Die erste Veranstaltung müssen wir untersuchen, ist der Kampf des Himmels. Wir wissen aus der Schrift, dass, bevor der Mensch entstanden gab es Engel, Wesen, die vor dem Herrn dienten und führte seine Gebote. Von unseren eigenen Beobachtungen und Einsichten, die wir schließen, dass Gott nichts tut, ohne einen Zweck. Alles, was er schafft, schafft er bis zu einem gewissen Teil seines göttlichen Plan zu erfüllen. Wenn wir dies als einen wichtigen Punkt akzeptieren kann, haben wir einen riesigen Schritt in Richtung zu entdecken, warum Gott den Menschen erschaffen genommen.

[3,4]
Unsere eigene Erfahrung lehrt uns, dass es zwei Kräfte, die einander gegenüberliegen im Universum, das sind gut, ein Attribut Zugehörigkeit zu Gott und das Böse, ein Attribut, die zu einer nennen wir den Teufel. Man, mit einem freien Willen ausgestattet ist, ist in der Lage, entweder und damit zu dienen, müssen ständig Entscheidungen treffen. Die Schriften schildern die Devil in vielerlei Hinsicht. Er gilt als der "Vater der Lüge", der Drache, die Schlange, der Gott dieser Welt und Satan, um nur einige zu nennen beschrieben. Gott verwendet Beispiele, um uns über ihn zu unterrichten. Als Peter zu Christus zu überreden, nicht an seine Mission zu erfüllen versucht, genannt Christus ihn Satan. Warum? Weil in diesem Moment, beeinflusst durch Satan, er unwissentlich wurde versucht, mit Gottes Heilsplan stören.
Matthaeus  16,21-23
16:21 Von der Zeit an fing Jesus an und zeigte seinen Jüngern, wie er müßte hin gen Jerusalem gehen und viel leiden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.
16:22 Und Petrus nahm ihn zu sich, fuhr ihn an und sprach: HERR, schone dein selbst; das widerfahre dir nur nicht!
16:23 Aber er wandte sich um und sprach zu Petrus: Hebe dich, Satan, von mir! du bist mir ärgerlich; denn du meinst nicht was göttlich, sondern was menschlich ist.
[3,5]
Andere nicht so gut Bedeutung wie Peter auch wieder das Bild des Satans in ihrem Leben. Einer von ihnen ist der Prinz von Tyrus (Tyrus), und aus dem biblischen Dialog Zentrierung auf dieses Zeichen, lernen wir einige erstaunliche Wahrheiten über Satan, der Feind Gottes. Nehmen Sie feststellen, dass die Prophezeiung des Ezechiel mit dem Prinzen von Tyrus ist besorgt, aber dann ist es plötzlich ändert, die sich auf den König. Die Prophezeiung unten ist der König von Tyrus den bösen Vater des Prinzen, der geistige Vater, der in diesem Text wird eine spirituelle Metapher für Satan hat gerichtet.
Hesekiel 28:11-19.
28:11 Und des HERRN Wort geschah zu mir und sprach:
28:12 Du Menschenkind, mache eine Wehklage über den König zu Tyrus und sprich von Ihm: So spricht der HERR HERR: Du bist ein reinliches Siegel, voller Weisheit und aus der Maßen schön.
28:13 Du bist im Lustgarten Gottes und mit allerlei Edelsteinen geschmückt: mit Sarder, Topas, Demant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Amethyst, Smaragd und Gold. Am Tage, da du geschaffen wurdest, mußten da bereitet sein bei dir deine Pauken und Pfeifen.
28:14 Du bist wie ein Cherub, der sich weit ausbreitet und decket; und ich habe dich auf den heiligen Berg Gottes gesetzt, daß du unter den feurigen Steinen wandelst.
28:15 Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, da du geschaffen wurdest, bis sich deine Missetat gefunden hat.
28:16 Denn du bist inwendig voll Frevels geworden vor deiner großen Hantierung und hast dich versündigt. Darum will ich dich entheiligen von dem Berge Gottes und will dich ausgebreiteten Cherub aus den feurigen Steinen verstoßen.
28:17 Und weil sich dein Herz erhebt, daß du so schön bist, und hast dich deine Klugheit lassen betrügen in deiner Pracht, darum will ich dich zu Boden stürzen und ein Schauspiel aus dir machen vor den Königen.
28:18 Denn du hast dein Heiligtum verderbt mit deiner großen Missetat und unrechtem Handel. Darum will ich ein Feuer aus dir angehen lassen, das dich soll verzehren, und will dich zu Asche machen auf der Erde, daß alle Welt zusehen soll.
28:19 Alle, die dich kennen unter den Heiden, werden sich über dich entsetzen, daß du so plötzlich bist untergegangen und nimmermehr aufkommen kannst.
[3,6]
Das Bild von Satan
In dem obigen Text finden wir Gott mit dem König von Tyrus als Alias ? für Satan. Hier offenbart Gott einige Fakten über Satan, dass nur wenige wirklich verstehen. Lassen Sie erzählen von einer few.This Text sagt uns, dass Satan (genannt der König von Tyrus) in den Garten Eden war. Wir wissen, dass der Prinz von Tyrus war nie in den Garten Eden, deshalb kann Gott nicht von ihm oder seinem irdischen Vater sprechen. Ferner können Sie feststellen, dass, wenn Gott dem Prinzen von Tyrus spricht er ihn Adressen entsprechend, aber wenn er Satan Adressen, nennt er ihn den König von Tryus, der Vater des bösen Prinzen, der Einfluss hinter ihm. Daraus wird deutlich, dass Gott entschieden hat, diese Zahl als eine Gelegenheit, den Charakter und die Geschichte der Satan in der gleichen Weise, dass Jesus mit den Pharisäern hat wie unten zeigen verwenden.
Johannes 8:44
8:44 Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.
[3,7]
Es ist offensichtlich, dass Jesus redete nicht von den Vätern der Pharisäer das Fleisch, sondern der Vater ihres Geistes. In der gleichen Weise, wie Gott sagt nicht, dass Satan der Vater des Prinzen von Tyrus in das Fleisch war, aber im Geiste, der Prinz von Tyrus war böse und seine Werke böse waren und wider die Werke seines geistlichen Vaters, Satan. Wenn wir König von Tyrus zu lesen, sind wir von Satan, dessen Name war Luzifer, bevor er gegen Gott rebelliert, seinen Schöpfer zu sprechen.

[3,8]
Welche anderen Dinge können wir von der Hesekiel Text neben der Tatsache, dass Satan (König von Tyrus) in Eden war extrahieren? Wir entdecken auch, dass er die Summe der Vollkommenheit war, war er voller Weisheit und Schönheit, und dass er mit einer Vielzahl geschmückt von Edelsteinen, die großen Reichtum symbolisiert. Am überraschendsten sind die Dinge in Versen vierzehn und fünfzehn enthüllt. Satan stand einst auf dem heiligen Berg Gottes und ging in der Mitte der feurigen Steine. Er war der Gesalbte (Auserwählte Gottes) Engel (Engel), die bedeckt mit Autorität über alle anderen Cherubim (eine Klasse von Engelwesen) und Gott ihn gesetzt in dieser Position. Satan war perfekt in allen seinen Wegen, bis Sünde in ihm entdeckt wurde.
[3,9]
Wie kam die Sünde geben? Was ist passiert? Nach dem biblischen Bericht, wurde sein Reichtum und Schönheit Objekte des Stolzes wodurch er zu lieben und zu ehren seinen Schöpfer zu lieben und zu ehren sich selbst zu richten. Sünde und Gewalt hatten Zugang zu Satan das Herz durch die Eingabe durch die Tür des Stolzes, eine Tür, die der Satan selbst geöffnet hatte gewonnen. Seine freien Willen ausgeübt und eine Wahl getroffen, aber nicht die richtige.
[3.10]
Denken Sie darüber nach. Satan war perfekt in allen seinen Wegen, bis Ungerechtigkeit (sin) in ihm gefunden wurde. Satan kann Gott gedient einwandfrei seit Äonen, bevor er an Stolz. Wie sehr muss Gott geliebt haben, ihn zu haben, erhoben ihn über alle Geschöpfe, haben fashioned ihn so schön und ihm solche Weisheit und Reichtum. Die Tiefe, auf die wir durch einen anderen verletzt werden kann, ist direkt proportional zu der Tiefe der Liebe, die wir auf sie übertragen haben. Gottes Herz muss in unvorstellbare Schmerzen gehabt haben, wenn Satan Liebe wandte sich an Rebellion.
[3.11]
Nicht nur, dass Satan Abkehr von seiner liebenden Schöpfer, aber er hat auch beschädigte andere, viele andere, so viele, dass die Nationen des Himmels geschwächt wurden. Aus diesem Grund wurde er von seinem himmlischen Behausung und warf zur Erde vertrieben.
Jesaja 14:12-17
14:12 Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest!
14:13 Gedachtest du doch in deinem Herzen: "Ich will in den Himmel steigen und meinen Stuhl über die Sterne Gottes erhöhen;
14:14 ich will mich setzen auf den Berg der Versammlung in der fernsten Mitternacht; ich will über die hohen Wolken fahren und gleich sein dem Allerhöchsten."
14:15 Ja, zur Hölle fährst du, zur tiefsten Grube.

14:16 Wer dich sieht, wird dich schauen und betrachten und sagen: "Ist das der Mann, der die Erde zittern und die Königreiche beben machte?
14:17 der den Erdboden zur Wüste machte und die Städte darin zerbrach und gab seine Gefangenen nicht los?"
[3.12]
Die satanischen Ziel
Gottes Zorn nicht provozieren Reue in Satan, sondern Wut, Gewalt und Rachsucht. Er durchstreift über der Erde zu wissen, hat er nur eine kurze Zeit, bevor er die awesome Gericht Gottes stellen müssen. Mit nur ein wenig Zeit bleibt, versucht er, alle, die Gottes Kinder sind zu verschlingen. Sein Wunsch ist es, sie in der gleichen Weise, dass Bileam Balac zu den Kindern Israel korrupten ermutigt verbrauchen, durch verlockende sie mit Gier, Wollust und Stolz.
1. Petrus 5:8
5:8 Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.
4 Mose 31:16-17
31:16 Siehe, haben nicht dieselben die Kinder Israel durch Bileams Rat abwendig gemacht, daß sie sich versündigten am HERRN über dem Peor und eine Plage der Gemeinde des HERRN widerfuhr?
31:17 So erwürget nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, die Männer erkannt und beigelegen haben;
Offenbarung 2:14
2:14 Aber ich habe ein Kleines wider dich, daß du daselbst hast, die an der Lehre Bileams halten, welcher lehrte den Balak ein Ärgernis aufrichten vor den Kindern Israel, zu essen Götzenopfer und Hurerei zu treiben.
[3.13]
Satan hat nur ein Ziel jetzt. Gefüllt mit Zorn hat er auf die Erde gekommen, um die Kirche Christi zu zerstören. Aus seinem Mund, erbricht er eine Flut von Schmutz, Pornographie, Drogen, Unsittlichkeit, Gewalt, geed und Hass; eine Schlinge zu fangen und zu zerstören, das heilige Volk Gottes. Warum? Warum ist Satan so bestimmt, um die Heiligen Gottes zu zerstören? Warum wir? Was haben wir getan? Welchen Teil von Gottes Plan mit uns hat Satan getrieben, seine Bemühungen in unsere Richtung zu konzentrieren? Vielleicht seine Motive drehen sich um Gottes Gründe für die Erschaffung des Menschen.
Offenbarung 12:9-17
12:9 Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen.
12:10 Und ich hörte eine große Stimme, die sprach im Himmel: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unsers Gottes geworden und die Macht seines Christus, weil der Verkläger unserer Brüder verworfen ist, der sie verklagte Tag und Nacht vor Gott.
12:11 Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis an den Tod.
12:12 Darum freuet euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat.
12:13 Und da der Drache sah, daß er verworfen war auf die Erde, verfolgte er das Weib, die das Knäblein geboren hatte.
12:14 Und es wurden dem Weibe zwei Flügel gegeben wie eines Adlers, daß sie in die Wüste flöge an ihren Ort, da sie ernährt würde eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit vor dem Angesicht der Schlange.
12:15 Und die Schlange schoß nach dem Weibe aus ihrem Munde ein Wasser wie einen Strom, daß er sie ersäufte.
12:16 Aber die Erde half dem Weibe und tat ihren Mund auf und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Munde schoß.
12:17 Und der Drache ward zornig über das Weib und ging hin zu streiten mit den übrigen von ihrem Samen, die da Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu Christi.
Vielleicht Satans Ärger mit der Kirche etwas mit der Tatsache, dass wir, iethe Kirche, wie eine Invasionsarmee, haben in den Bereich einer Welt, die jetzt gehört ihm eingegeben und in der Kraft Christi zu tun hat, die feste Absicht, zu erobern es. Zur Zeit ist Satan der Gott dieser Welt, sondern wird diese poition mit dem Kommen Christi zu verlieren.
2 Korinther 4:4
4:4 bei welchen der Gott dieser Welt der Ungläubigen Sinn verblendet hat, daß sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Klarheit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes.
Offenbarung 11.15
11:15 Und der siebente Engel posaunte: und es wurden große Stimmen im Himmel, die sprachen: Es sind die Reiche der Welt unsers HERRN und seines Christus geworden, und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit.
[3.14]

Der Grund für die Schaffung des Menschen
Der Apostel Paulus sagte: "Wisst ihr nicht, daß ihr die Engel (I Korinther 6:3) zu richten?" Könnte es sein, dass Satan Grund, eifersüchtig zu sein von uns hat? Ist es möglich, dass Gott die gefallenen Engel mit uns ersetzen will? Ist das, warum wir erschaffen wurden? Ist das, warum Satan will uns vernichten? Denken Sie darüber nach, was würden die Christen zu qualifizieren Engel richten, es sei denn die Versuchungen, Prüfungen, Fehler, Trauer, Schmerz und Tod erlitt hier durch den Heiligen lag direkt an ihrer Rebellion und der daraus resultierenden Verlust von einem Drittel der himmlischen Heerscharen.
[3.15]
Denken Sie darüber nach. Gott hat einen Zweck, für jede Sache, die er schafft. Er hatte ein Ziel, von jedem die Engel im Himmel durchgeführt werden. Ein Drittel der Himmel die Engel verlassen, dass die Arbeit, um Satan zu folgen und wurden aus dem Himmel geworfen. Sie wurden auf die Erde geworfen, um ihre endgültige Entscheidung abzuwarten und in der Zwischenzeit ihre Arbeit gelassen wurde rückgängig gemacht. Sie wissen jetzt, dass wir die Kinder Gottes, sind in Vorbereitung und getestet, um die Positionen, die sie bisher gehaltenen füllen. Die Herrlichkeit, die sie einmal hatten, ist nun zu all jenen Christen, die bis zum Ende ausharren gegeben werden.
Offenbarung 2:26-27
2:26 Und wer da überwindet und hält meine Werke bis ans Ende, dem will ich Macht geben über die Heiden,
2:27 und er soll sie weiden mit einem eisernen Stabe, und wie eines Töpfers Gefäße soll er sie zerschmeißen
Offenbarung 21:24-26
1:24 Und die Heiden, die da selig werden, wandeln in ihrem Licht; und die Könige auf Erden werden ihre Herrlichkeit in sie bringen.
21:25 Und ihre Tore werden nicht verschlossen des Tages; denn da wird keine Nacht sein.
21:26 Und man wird die Herrlichkeit und die Ehre der Heiden in sie bringen.
[3.16]
Gott konnte diese gefallenen Engel mit mehr genau wie sie, aber wenn Er hatte das gleiche Problem hätte wiederholt ersetzt sind. Gott hasst Rebellion, so entschied er sich, erstellen Sie einen gemacht schwächer als die Engel eine Zeit lang. Er schuf ein Wesen, das, obwohl schwächer als ein Engel, hätte versucht und versucht, wie sie gewesen war. Ein Wesen, das wäre, mit Hilfe des Heiligen Geistes, vor Schwäche steigen, um gegen die Versuchung der Sünde stehen. In der Mensch schuf Gott einen eng wird mit den schädlichen Folgen der Sünde kennen. Von menschlichen Reihen Gott wählen Männer, die, trotz der Sünde Freuden, Gerechtigkeit über die Sünde zu wählen, würde Gott über Satan und Lebens über den Tod. Vielleicht liegt es daran hat Gott erwählt, um die Schlange und der Baum der Erkenntnis im Garten zu verlassen.

[3.17]
Eines Tages wird Gott sammelt all jene, die an Christus glauben und haben über die Versuchung gesiegt, er wird ihre Verführer und Ankläger zu besiegen, heben sie über die gefallenen Engel und erfüllt seine Zwecke durch sie hindurch. Nach dieser Studie litten, werden sie besonders qualifiziert werden, um jede der Engel ersetzt durch sie zu beurteilen.
1 Korinther 6:2-3
6:2 Wißt ihr nicht, daß die Heiligen die Welt richten werden? So nun die Welt von euch soll gerichtet werden, seid ihr denn nicht gut genug, geringe Sachen zu richten?
6:3 Wisset ihr nicht, daß wir über die Engel richten werden? Wie viel mehr über die zeitlichen Güter.
[3.18]
In jeder entwicklung hat Gott in der Lage, eine Reihe von Seelen Ihm treu zu extrahieren. Er allein weiß die Zahl benötigt, um die dritte seinem himmlischen Nation, rebellierte ersetzen, und wenn diese Zahl erreicht ist, Erde geerntet werden. Für alle, die den Test nicht bestanden und wird ihr Ende erreichen, wird ein neuer Anfang für alle, die siegreiche Herrschaft entstehen. Stell dir vor, wir vergeben, mit Blut erkauften, Kinder Gottes eines Tages ersetzen Engel. Hei!
<Vorheriges Kapitel | Inhaltsverzeichnis | Nächstes Kapitel>