Des Bundes Sicherheit

Hinweis: Um richtig zu verstehen die Ansichten des Autors lesen Sie bitte die " Für Der Vorleser ".
[6,1]
Gnade durch den Glauben
Eine gewisse landwirtschaftlich geprägten Ort war neben einem großen, privaten Ranch, in einer abgelegenen Wüste Ort geboren. Mit der offensichtlichen Ausnahme dieses einen reichen Rancher die Menschen in der Stadt gekämpft, um eine go ihrer kleinen, Gemüsebau zu machen, kaum fristen genug, um ein karges Dasein für ihre überlasteten Familien zu sorgen. Übermäßige Regenfälle hatten Sturzfluten, Dürre, Hagel oder Frost vorzeitigen eine wunderbare Maut auf dieser kleinen Gemeinde zu kämpfen genommen. Die Ergebnisse dieser Naturkatastrophen waren allzu oft in Leben gemessen und Gut verloren.
[6.2]
Während einer Saison besonders lange Trockenheit waren die meisten der kleinen Betriebe in ernste Gefahr des Scheiterns. Ohne Wasser gäbe Krankheit bald verwüsten sie, Kulturen scheitern würden, Tiere und Menschen zu jung oder zu alt oder einfach zu schwach wäre, um den Durst zu verlieren und wenn es weiter, die ganze Gemeinde könnte untergehen.
[6.3]
Zu diesem Zeitpunkt nannte das eine reiche Rancher alle Bürger zu einem Treffen. Er erzählte ihnen von einem alten Brunnen, die verwendet worden war vor vielen Jahren, eine, die nie gegangen war trocken. Dieses Bohrloch wurde auf seinem Grundstück befindet. Er hatte gedacht, um es für eine Zeit zu sparen, wenn seine anderen Wells gescheitert, aber sie nie hatte. Er erzählte ihnen, dass es nicht Lust, sie hatte keine obere Struktur, Riemenscheibe oder Eimer, sondern alle, die bereit sind, ihr eigenes Wasser von Hand mit ihren eigenen Seil und Eimer zu ziehen waren wäre reine, erfrischende Wasser frei zu finden für die Aufnahme.
[6,4]
Einige glaubten nicht, er hatte eine so gut. Andere befürchten, dass dieser Mann sein könnte Planung etwas Unfug entwickelt, um die Kontrolle über ihre kleinen Farmen zu bekommen. Einige, nie hörte dieses gut, vermutet, dass, sobald sie auf seinem Grundstück waren, er würde sie wegen Hausfriedensbruch und so verhaftet, weigerte sich diese zu gehen lieber zum regen warten. Andere, Zweifel an der reichen Mannes Motive, weigerte sich, seine Gabe, aus Angst zu akzeptieren sein Plan war, irgendwie einfangen zu bezahlen für das Wasser zu einem späteren Zeitpunkt und so ging sein Angebot. Obwohl das Wasser in diesem Brunnen wurde kostenlos an alle die Menschen in der Stadt gegeben, akzeptiert nur ein Teil und zog aus dem Brunnen. Wer das tat, florierte, diejenigen, die nicht waren, haben sich durch die Trockenheit und die anschließende Armut und Krankheit sich brachte angetrieben.
[6,5]
Das Brunnenwasser war ein Geschenk an alle, aber dieses Geschenk konnte nur angewendet, wenn es durch den Einsatz von einem Eimer, Seile und der Glaube notwendig, um die leeren Eimer unteren festgenommen wurden, glauben, das Wasser würde dort sein, um es zu füllen. Einmal gefüllt, hatte den Eimer an die Oberfläche gehoben werden, erfordert Anstrengung seitens des einen sucht ihren Inhalt handeln. Sie sehen, den Eimer und Seil im Glauben waren gesenkt und gehoben durch die Arbeit, eine Senkung der Eimer im Glauben, aber nicht erhöhen sie durch die Arbeit würde nichts erreicht haben. Sie sehen, ohne die Arbeit des Gläubigen, konnte den Eimer nicht aufgehoben haben und ihre Gabe realisiert. So, wie das Brunnenwasser, ist Gottes Geschenk der Gnade für alle gegeben. Glaube und Überzeugung sind wie die Eimer und Seil, sie müssen von uns erweitert werden. Die Werke, also das Absenken und Heben des Eimers sind die äußeren Manifestationen des Glaubens, den Glauben Zeugnis, der Beweis, dass unser Glaube lebendig ist.
[6.6]
Salvation zur Verfügung gestellt worden, um alle Menschen durch die Gnade Gottes. Es ist seine freie, unverdiente Gunst auf alle Menschen wegen seiner Liebe und Barmherzigkeit zuteil. Wo das Wort Gnade verwendet wird, könnte das Wort Heil ersetzt werden. Wie hoffen, ist vergleichbar mit dem Glauben, das Heil ähnlich Gnade.
Johannes 3:16
16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben habe.
Epheser 2:8-10
8 Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Es ist das Geschenk Gottes:
9 Nicht aus Werken, damit niemand sich rühme.
10 Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir in ihnen wandeln sollen.

[6.7]

Gottes Geschenk der Gnade, der bereits für alle Menschen gegeben, kann nicht durch die Bemühungen der Menschen, dh Werke verdient werden und er wird nicht zurücktreten oder zurückzuhalten sie von jedem Menschen.
Römer 11.29
29 Denn die Gaben und Berufung Gottes sind ohne Reue.
Apostelgeschichte 10:34
34 Und Petrus aber tat seinen Mund auf und sprach: In Wahrheit begreife ich, daß Gott kein Ansehen der Person ist:
[6,8]
Dieses Geschenk ist für alle Menschen gleichermaßen und ohne Vorurteile. Es ist durch den Glauben an alle, die in eingeborenen Sohnes Gottes, des Herrn Jesus Christus "aus Gnade durch den Glauben" (Johannes 3:16) glauben, eingelöst werden. Sagen wir es uns immer wieder. Durch den Glauben, durch den Glauben, durch den Glauben empfangen wir Gottes Geschenk der Gnade durch den Glauben. Es kann nicht durch andere Mittel abgerufen werden. Ohne diesen Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen oder die Mittel haben, seine frei gegeben Gnade abzurufen. Es ist das einzige Instrument für den Einsatz akzeptiert zu frei gegeben Gewässern Gottes Gnade eintauchen.
Hebräer 11:6
6 Aber ohne Glauben ist es unmöglich, ihm zu gefallen: denn wer zu Gott muss glauben, dass er ist, und dass er ein Vergelter von ihnen, die ihn suchen.
[6,9]
So ist der Glaube die einzig akzeptable Instrument, durch das wir die Gnade Gottes empfangen kann. Auch der Glaube selbst ist für alle da kommt es auch als ein Geschenk Gottes, zur Verfügung gestellt gleichermaßen für alle bereit, es durch das Wort Gottes zu empfangen.
Römer 10:17
17 So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Gottes.
2. Timotheus 3:15
15 Und dass du von Kind hast den heiligen Schriften, die kann dich zur Errettung durch den Glauben an Christus Jesus ist, sind bekannt.
[6.10]

Um den Glauben zu gewinnen, müssen wir hören das Wort Gottes und zu studieren, um zu zeigen uns zugelassen.
2. Timotheus 2:15
15 Forschungsgruppen auf dich zeigen, genehmigt zu Gott, einen Arbeiter, der bedarf nichts zu schämen, da recht teile das Wort der Wahrheit.
[6.11]
Wenn wir das Wort Gottes mit unseren Ohren hören nur ist unser Glaube keine Substanz, und wir sind selbst betrogen. Wahrer Glaube ist lebendig und reagiert auf das Wort Gottes, es ist die Tat umgesetzt.
1 Kor 02.05
5 Das euer Glaube nicht in die Weisheit der Menschen, sondern in der Kraft Gottes.
Jakobus 1:22
22 Aber ihr Täter des Worts und nicht Hörer allein, betrügt ihr euch selbst..
[6.12]
Das Zeugnis von unserem Glauben und die daraus resultierende Glaube ist durch unseren Gehorsam gegenüber seinen Geboten und unsere Werke unter Beweis gestellt. Nicht aus Werken des Gesetzes oder gar Werke des Fleisches, sondern arbeitet geboren unseres Glaubens, der Liebe und der Glaube an Christus.
1 Thess 1.03
3 Remembering ohne Unterlass das Werk eures Glaubens, und die Arbeit der Liebe und Geduld der Hoffnung auf unsern Herrn Jesus Christus, in den Augen Gottes und unseres Vaters;
Epheser 2,10
10 Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir in ihnen wandeln sollen.
1 Johannes 2:3-4
3 Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten.
4 Er sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm.
[6.13]
Die Werke sind die Frucht des Glaubens und ohne diese Frucht, nicht den Glauben zu existieren, und ohne Glauben, so geht unsere Fähigkeit, die immer fließende Gnade Gottes zu erreichen.
Jakobus 2,14-26
14 Was nützt es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, und nicht funktioniert? kann der Glaube ihn retten?
15 Wenn ein Bruder oder eine Schwester nackt und mittellos der täglichen Nahrung,
16 Und einer von euch zu ihnen sagen, in Frieden scheiden, seid wärmt und sättigt, trotzdem ihr ihnen nicht die Dinge, die notwendig sind, um den Körper, was nützt es?
17 Auch so der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot ist, allein zu sein.
18 Ja, so kann ein Mann sagen, Du hast den Glauben, und ich habe Werke: zeige mir deinen Glauben ohne Werke, und ich zeige dir meinen Glauben aufgrund der Werke.
19 Du glaubst, dass es einen Gott gibt, du tust gut: Auch die Dämonen glauben und zittern.
20 Aber willst du wissen, du eitler Mensch, daß der Glaube ohne Werke tot sei?
21 war nicht Abraham, unser Vater, aus Werken gerechtfertigt, wenn er angeboten hatte, seinen Sohn Isaak auf dem Altar?
22 Siehst du, wie der Glaube bewirkt mit seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen?
23 Und die Schrift erfüllt, die da spricht, Abraham glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, und er nannte den Freund Gottes.
24 Ye dann sehen, wie das durch die Werke eines Mannes gerechtfertigt ist, und nicht durch Glauben allein.
25 ebenfalls auch nicht die Hure Rahab durch Werke, wenn sie die Boten aufnahm gerechtfertigt, und ließ sie einen andern Weg?
26 Denn wie der Körper ohne den Geist tot ist, so der Glaube ohne Werke ist tot auch.
[6.14]
Zu viele sind heute versuchen, von ihrer Anmut Konto ohne eine gültige Auszahlungsbeleg des Glaubens zu ziehen. Die Unterschrift auf dem Beleg, dass es bestätigt benötigt wird dasselbe, was wir glauben und die Dinge, die unseren Glauben sind Glauben inspirierte Werke beweisen, beweist.

Jakobus 2,17, 18
17 Auch so der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot ist, allein zu sein.
18 Ja, so kann ein Mann sagen, Du hast den Glauben, und ich habe Werke: zeige mir deinen Glauben ohne Werke, und ich zeige dir meinen Glauben aufgrund der Werke.
Matthaeus 25:31-40
31 Als der Sohn des Menschen wird in seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er auf dem Thron seiner Herrlichkeit setzen:
32 Und vor ihm alle Völker versammelt werden und er wird sie voneinander, wie ein Hirt die Schafe von den Böcken:
33 Und er wird die Schafe zu seiner Rechten, die Böcke aber auf der linken Seite gesetzt.
34 Dann wird der König sagen zu denen zu seiner Rechten: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch von der Erschaffung der Welt vorbereitet:
35 Denn ich war hungrig, und ihr gabt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr gabt mir zu trinken: Ich bin ein Fremder gewesen, und ihr habt mich aufgenommen;
36 nackt und ihr habt mir Kleidung gegeben; ich war krank und ihr habt mich besucht; ich war im Gefängnis, und ihr kamt zu mir.
37 Dann werden ihm die Gerechten antworten und sagen: Herr, wann haben wir dich hungrig und speisten dich? oder durstig und haben dir zu trinken?
38 Wenn aber sahen wir dich als Fremdling und nahmen dich auf? Oder nackt und bekleideten dich?
39 Wann aber sahen wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen?
40 Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr habt einem von diesen Geringsten meiner Brüder getan, das habt ihr mir getan.
[6.15]
Grace ist für alle da und haben alle Zugang zu ihr durch den wahren Glauben. Grace hat für alle gegeben, aber der Glaube notwendig, um mit ihm verbinden muss gefunden werden. Einige haben es gefunden und später aufgegeben, ihren Glauben und mit ihm die einzige hatten sie der Sicherung der Privilegien und verspricht in der Gnade Gottes enthalten.
Betrachten Demas (Kolosser 4:14, 2 Timotheus 4:10)
Alexander und Hymenäus (1 Timotheus 1:20, 2. Timotheus 4:14)
Denken Sie Daran (Matthäus 10,22, Matthäus 24:13)

Denken Sie daran, Saul (1 Samuel 28:3-19)
1 Korinther 16:13
13 Wachet, stehet im Glauben, beenden Sie mag Männer, stark zu sein.
Matthäus 10,22
22 Und ihr werdet von jedermann um meines Namens willen gehasst zu werden: wer aber ausharrt bis ans Ende, wird gerettet werden.
[6.16]
In der Summierung
Grace, die freie, unverdiente und unverdientes Geschenk Gottes und das Heil bringt, kann nicht verloren gehen, es wird wie eine offene Einladung für alle Menschen bleiben, bis der Geist Gottes wird entfernt.
1 Petrus 1:13
13 Darum umgürtet die Lenden eurer Gesinnung, seid nüchtern und hoffen, dass das Ende für die Gnade, die euch bei der Offenbarung Jesu Christi gebracht werden soll;
[6.17]
Der einzige Weg, um dieses Geschenk zu sammeln, ist durch den Glauben, also unseren Glauben an Christus.
Römer 5,2
2 Von wem haben wir auch den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der Herrlichkeit Gottes.
[6.18]
Grace ist allen zugänglich gemacht, sondern zu erhalten, wir müssen den Glauben haben, ist es "Gnade durch den Glauben". Sie können nicht verlieren Gnade oder das Heil bringt, es ist immer verfügbar, aber Sie können den Glauben zu verlieren, dein Glaube, deine Hoffnung auf Gott ebenso wie Saul, Demas und Alexander und es ist unmöglich zu halten freie Geschenk Gottes Gnade, ohne es zu schaffen. Unser Geschenk der Gnade wartet auf uns zu öffnen, aber ohne Glauben, es wird nicht weitergegeben werden und das Heil bringt es nicht realisiert werden. Es ist wie ein Geschenk in einer verschlossenen Box gesendet werden, ist der Glaube der einzige Schlüssel, die passt.
[6.19]
Denn aus Gnade seid ihr selig
Es besteht kein Zweifel, dass wir durch Gnade und nichts anderes gespeichert werden. Gott erweitert, um eine reprobate Menschen eine Gelegenheit, seine Vergebung zu empfangen und begnadigte sie durch seine unverdiente Gunst. Diese Entschuldigung kam in Form einer Einladung an alle.
Johannes 3:16
16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben habe.
[6.20]
Da kein Ansehen der Person, erweitert Gott diese Einladung, dh Gnade für alle Menschen haben somit die gesamte Menschheit wurde die Begünstigten der Gnade Gottes gemacht.
Apostelgeschichte 10:34
34 Und Petrus aber tat seinen Mund auf und sprach: In Wahrheit begreife ich, daß Gott kein Ansehen der Person ist:
[6.21]
Da dies so ist, könnten wir auch an dieser Stelle Schluss, dass alle Menschen errettet werden wird, vorausgesetzt, dass die Gnade plus nichts ist alles, was zum Heil notwendig ist. Es gibt noch mehr, denn "Gott die Welt so geliebt (alles), dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben habe." Also, bringt Gnade durch den Glauben, das heißt der Glaube an Christus Erlösung. Zu glauben, in etwas, das wir noch nie gesehen habe erfordert Glauben.
[6.22]
Durch den Glauben
Ohne wahren Glauben in der Form des Glaubens angeboten wird, ist es unmöglich, Gott zu gefallen. Zwar ist es vollkommen klar ist, dass die Gnade als ein freies, unverdientes Geschenk an alle Menschen kam, kam es mit einer Bedingung. Die Einladung Gottes verlängert hatte, anders angenommen werden den Nutzen dieser Gabe konnte nicht realisiert werden.
Johannes 3:16
16 Das wer an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben
[6,23]
Stellen Sie sich vor, dass einer Ihrer Freunde sagt, er hat eine Million Dollar auf Kaution gestellt in Ihrem Namen bei einer Bank in einem entfernten Standort befinden. Sie könnten versucht sein zu denken, er macht Witze und nie weiter zu untersuchen. So wird durch Mangel an Glauben, nicht du, ihm zu glauben. Als Ergebnis der Mangel an Glauben, wird dieses Vermögen für immer bleiben unclaime und Sie werden nie begreifen, ihre Vorteile. Das Geschenk war es auf Kaution, es war kostenlos und es könnte Ihr Leben und das Leben derer, die Sie lieben verändert haben, aber Sie nicht diesen geltend zu machen. So ist es mit Gottes Geschenk der Erlösung, dh Gnade. Gottes freies Geschenk der Gnade macht das Heil für alle Menschen, sondern es braucht Glauben, um es zu sichern, dh, es geltend zu machen. Betrachten wir das Gleichnis vom großen Abendmahl und der Grund, warum Christus gelehrt hat.
Lukas 14,16-24
16 Da sprach er zu ihm: Ein Mensch machte ein großes Abendmahl und lud viele:
17 Und er sandte seinen Knecht zur Stunde des Abendmahls, um ihnen zu sagen, dass geheißen wurden, Kommt, denn alle Dinge sind nun bereit.
18 Und sie alle mit einer Zustimmung begann sich zu entschuldigen. Der erste sprach zu ihm: Ich habe ein Stück Land gekauft, und ich muß gehen und sehen, es zu: Ich bitte dich, entschuldige mich.
19 Und ein anderer sprach: Ich habe fünf Joch Ochsen gekauft, und ich gehe hin, sie zu beweisen: Ich bitte dich, entschuldige mich.
20 Und ein anderer sagte: Ich habe eine Frau geheiratet, und darum kann ich nicht kommen.
21 Und der Knecht kam und zeigte seinem Herrn diese Dinge. Dann wird der Herr des Hauses zornig sprach zu seinem Knecht: Geh schnell hinaus auf die Straßen und Gassen der Stadt, und bringen in her die Armen und die Krüppel und Lahmen und Blinden.
22 Und der Knecht sprach: Herr, es ist geschehen, was du befohlen hast, und dennoch gibt es Raum.
23 Und der Herr sprach zu dem Knecht: Geh hinaus auf die Landstraßen und an die Zäune und nötige sie hereinzukommen, damit mein Haus voll werde.
24 Denn ich sage euch, so dass keiner dieser Männer, die geladen waren, mein Abendmahl schmecken.
[6,24]
Die Verfügbarkeit des Heils durch die Annahme der Gnade Gottes kann nicht geltend gemacht werden. Es ist eine biblische Wirklichkeit eine geistige Sicherheit. Auf dieser Brüder, kann es keinen Streit so sein, wäre es an dieser Stelle erscheinen, dass wir zumindest nähern Vereinbarung. Wie erlangen wir dieses Geschenk? Wenn Sie diesen kostenlosen Geschenk-Konto für uns zu nehmen, müssen wir glauben, dass sie da ist. Unser Glaube ist der Rückzug slip präsentieren wir um dieses Geschenk abholen muss. Wieder wird dieser Rückzug slip? Es ist Glaube durch den Glauben. Was ist Glaube? "Die Substanz der Dinge erhofft, die Beweise der unsichtbaren Dinge."
Hebräer 11:1
11:1 Es Glaube ist die Substanz der Dinge für die Beweise der Dinge nicht zu sehen hoffte.

[6.25]
Was ist zu hoffen? Der selige Hoffnung unseres Heils.
Römer 8,24
24 Denn wir sind von der Hoffnung gerettet: aber die Hoffnung, die man sieht, ist keine Hoffnung: für das, was ein Mensch sieht, warum redet er noch hoffen?
Titus 2:13
13 warten auf die selige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Erlösers Jesus Christus;
[6,26]
Was ist unsichtbar? Die physische Beweise der ersten Ankunft Christi, dh seiner physischen Präsenz. Wir waren nicht unter denen, die ihm in Fleisch und Blut sah.
Johannes 20:29
29 Jesus spricht zu ihm:, Thomas, denn du hast mich gesehen, hast glaubst du. Selig sind, die nicht gesehen haben, und doch glauben.
[6,27]
Dies zu akzeptieren, ohne physische Beweis wahren Glauben in Glauben gegründet. Der Glaube kommt aus Gottes Quelle lebendigen Wassers. Es kommt durch das Hören des Wortes Gottes.
Römer 10:17
17 So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Gottes.
2. Timotheus 3:15
15 Und dass du von Kind hast den heiligen Schriften, die kann dich zur Errettung durch den Glauben an Christus Jesus ist, sind bekannt.
[6,28]
Deshalb ist es auch von Gott kommt, aber wir müssen im Glauben glauben, dass dies eine gute Nachricht, das Evangelium. Wir müssen diese erhalten, und so viele wie diese erhalten die Macht, seine Erben angenommen werden gegeben.
Johannes 1:12
12 Aber wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, auch denen, die an seinen Namen glauben:
[6,29]
Dieser Glaube oder Weltanschauung aufrechterhalten muss es möglich ist, für eine Weile und dann fallen sie ab zu glauben, dh die Hoffnung verlieren oder Glauben. Betrachten wir den Fall von Saul oder Demas.
1 Samuel 28:12-16
12 Und wenn die Frau Samuel sah, schrie sie mit lauter Stimme: und die Frau sprach zu Saul und sprach: Warum hast du mich betrogen? denn du bist Saul.
13 Und der König sprach zu ihr: Fürchte dich nicht: für das, was sahst du? Und die Frau sprach zu Saul: Ich Götter heraufsteigen aus der Erde sah.
14 Und er sprach zu ihr: Welche Form ist er? Und sie sagte: Ein alter Mann kommt auf, und er ist mit einem Mantel bedeckt. Und Saul sah, daß es Samuel war, und er bückte sich mit dem Gesicht auf den Boden und beugte sich.
15 Und Samuel sprach zu Saul: Warum hast du mich unruhig gemacht, um mich zu bringen? Und Saul sprach: Ich bin wund distressed, denn die Philister in den Krieg gegen mich, und Gott ist von mir, und antwortet mir nicht mehr, weder durch Propheten noch durch Träume; darum habe ich dich gerufen, damit du zu bekannt zu machen mir, was ich tun soll.
16 Da sagte Samuel: Warum dann fragst du mich, denn der HERR von dir ist abgereist, und wird sich dein Feind?
2 Timotheus 4:10
10 Denn Demas hat mich verlassen, nachdem diese Welt liebgewonnen und ist zu Thessalonich; Crescens nach Galatien, Titus zu Dalmatien.
[6.30]
Christus selbst lehrt diese in das Gleichnis vom Sämann.
Lukas 8.13
13 Sie auf dem Felsen sind sie, die, wenn sie es hören, nehmen das Wort mit Freuden, und diese haben keine Wurzel, die für eine Weile zu glauben, und in der Zeit der Anfechtung fallen sie ab.
[6.31]
Dies zu bestreiten wäre, Christi eigene Worte und die Beweise in der Schrift gegeben widersprechen.

Wenn der Glaube kommt durch das Wort Gottes, sollten wir untersuchen, um zu zeigen, selbst genehmigt, arbeitet unser Heil mit Furcht und Zittern für unseren Glauben ist der einzige Kanal, über den wir in der Lage sind, Gottes Geschenk der Gnade zu empfangen.
2. Timotheus 2:15
15 Forschungsgruppen auf dich zeigen, genehmigt zu Gott, einen Arbeiter, der bedarf nichts zu schämen, da recht teile das Wort der Wahrheit.
Philipper 2:12
12 Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart sondern auch nun viel mehr in meiner Abwesenheit, bewirkt euer Heil mit Furcht und Zittern.
Römer 11.20
20 gut; wegen des Unglaubens wurden sie abgebrochen, und du stehst durch den Glauben. Sei nicht hochmütig, sondern fürchte dich
[6,32]
Die Verantwortung für die Erhaltung unserer Beziehung mit Christus fällt auf uns. Demas scheiterte, scheiterte Alexander, der Schmied, und wenn wir weg, wie sie fielen, werden auch wir nicht und kommen Sie zu den geistigen Tod.
James 5:19-20
19 Brüder, wenn einer von euch würde von der Wahrheit irren, und man bekehren;
20 let ihn wissen, dass er die Sünder von dem Irrtum seines Weges, eine Seele vom Tode erretten und eine Menge von Sünden zu verstecken.
Römer 6:23
23 Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gabe Gottes ist das ewige Leben durch Jesus Christus unseren Herrn.
[6.33]
Wahrer Glaube ruht auf einem starken Glauben. Viele haben zu der Überzeugung gelangt, dass die bloße intellektuelle Akzeptanz der Person und Sendung Christi genug, um gerettet zu werden. Sie denken fälschlicherweise, dass einfach glauben, dass die biblische Erzählung ist der gleiche wie der Glaube. Auch die Dämonen glauben, aber ihr Glaube ist nicht auf den Glauben an Christus gegründet. Es ist eine Sache zu sagen: "Ich glaube, es dich gibt" und eine andere zu sagen: "I believe in you". Es stammt aus dem Buch von James, dass wir anfällig für Täuschungen sind offensichtlich, vor allem im Hinblick auf unser Verständnis des Glaubens. Warum sonst würde Gott, durch James, genommen haben, wie darauf zu wahren Glauben für uns definieren?
Jakobus 2,14-26
14 Was nützt es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, und nicht funktioniert? kann der Glaube ihn retten?
15 Wenn ein Bruder oder eine Schwester nackt und mittellos der täglichen Nahrung,
16 Und einer von euch sagen zu ihnen: Gehet in Frieden, seid wärmt und sättigt, trotzdem ihr ihnen nicht die Dinge, die notwendig für den Körper sind, was nützt es?
18 Ja, so kann ein Mann sagen, Du hast den Glauben, und ich habe Werke: zeige mir deinen Glauben ohne Werke, und ich zeige dir meinen Glauben aufgrund der Werke.
20 Aber willst du wissen, du eitler Mensch, daß der Glaube ohne Werke tot sei?
21 war nicht Abraham, unser Vater, aus Werken gerechtfertigt, wenn er angeboten hatte, seinen Sohn Isaak auf dem Altar?
22 Siehst du, wie der Glaube bewirkt mit seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen?
23 Und die Schrift erfüllt, die da spricht, Abraham glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, und er nannte den Freund Gottes.
24 Ye dann sehen, wie das durch die Werke eines Mannes gerechtfertigt ist, und nicht durch Glauben allein.
25 ebenfalls auch nicht die Hure Rahab durch Werke, wenn sie die Boten aufnahm gerechtfertigt, und ließ sie einen andern Weg?
26 Denn wie der Körper ohne den Geist tot ist, so der Glaube ohne Werke ist tot auch.
[6.34]
Hier ist der wahre Mittelpunkt der meisten Konflikte. Gottes Geschenk der Gnade ist konstant, dh es kann nicht und wird nicht zurückgenommen oder vorenthalten jemand, wo es noch Zeit.
2 Timotheus 2:13
13 Wenn wir nicht glauben, aber er bleibt treu: er kann sich selbst nicht verleugnen.
Römer 11.29
29 Denn die Gaben und Berufung Gottes sind ohne Reue.
[6.35]

Sie können nicht verlieren die Gnade Gottes, steht seine Einladung, bis Sie Ihren letzten Atemzug. Sie können jedoch verlieren das Vertrauen, das Mittel, durch die Gnade Gottes in dein Leben übertragen wird. Dies wird deutlich in den vorherigen Beispielen bereits erwähnt.
[6,36]
Wie kann man sich nicht gespeicherten? Durch das Zurückfallen in Zweifel und Unglauben. Solche Unglauben wird durch Abfall von der Wahrheit, dh das Evangelium von Jesus und ein Leben im Einklang, ungehorsam gezeigt.
1 Petrus 1:9-11
9 Empfang Ende eures Glaubens, die Errettung der Seelen.
10 Davon Heil haben die Propheten fragte und fleißig, suchte die von der Gnade, die zu euch kommen sollte prophezeit:
11 Suchen, was oder was für eine Zeit der Geist Christi, der in ihnen war zu bedeuten, wenn es zuvor bezeugt hat die Leiden Christi und die Herrlichkeit, die folgen sollten.
2 Petrus 03.17
17 Ihr aber, meine Lieben, dieweil ihr wissen, diese Dinge vor, Hütet euch, auch weg mit dem Fehler der Gottlosen, fallen aus Ihrer eigenen Standhaftigkeit geführt.
1 Kor 15,1-2
1 aber, liebe Brüder, ich erkläre euch das Evangelium, das ich euch verkündigt, die auch ihr empfangen habt, und dass ihr stehen;
2 Von denen ihr auch selig werdet, wenn ihr immer in Erinnerung, was ich euch gepredigt, es sei denn, ihr vergeblich geglaubt haben.
[6,37]
Hinweis: die Schriften machen keinen großen Aufwand, um Gottes Gnade zu definieren, sondern gehen auf große Längen mit dem Thema des Glaubens beschäftigen. Warum? Könnte es sein, dass wir, solange sie im Fleische, neigen zu vergessen, dass, wenn wir in Christus, dass er eine Arbeit zugewiesen wurde, dh ein Ministerium für uns? Während die Gnade Gottes ist eine Konstante der Glaube, wenn nicht eingehalten, vergrößern oder verkleinern können, und es muss durch Werke ausgeübt werden.
Jakobus 1,22-25
22 Aber ihr Täter des Worts und nicht Hörer allein, betrügt ihr euch selbst..
23 Denn wenn jemand ein Hörer des Wortes sein, und nicht ein Täter, der gleicht einem Menschen erblicken sein natürliches Angesicht in einem Glas:
24 Denn nachdem er sich beschaut, geht er davon und vergißt, was für ein Mann er war.
25 Aber wer durchschaut in das vollkommene Gesetz der Freiheit, und bleibet darin, dass er nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes ist, gilt dies in seiner Tat gesegnet werden.
[6.38]
In Christus
Was bedeutet es, in Christus zu sein? Wenn wir zu Fuß in der Gerechtigkeit, wie er es getan, wir sind in Christus, dh in seine Fußstapfen.
1 Johannes 1:7
7 Aber wenn wir im Licht wandeln, wie er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.
[6,39]
Wenn stolpern wir (wir momentan) hinterlassen print außerhalb seines sollten wir dazu bekennen und um Vergebung bitten.
1. Johannes 1:9
9 Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.
[6.40]
Wenn wir den Weg Er trat damit wir unseren eigenen Weg gehen lassen möchten, sind wir vorsätzliches sündigen. Wir dürfen nicht aufgeben, den Glauben an unsere eigenen Wünsche zu verfolgen. Wenn wir das tun, stellen wir unser Heil in Gefahr, durch Aufgeben von Gott versprochene Schutz durch seinen Bund der Gnade angeboten.
[6,41]
Heißt das, wir sind über das Heil Gottes, dh seine Gnade? Nein, wir über Sein Engagement, dh seinen Bund mit uns. An diesem Punkt ist der Ruf Gottes an uns willkürlich. Er kann entscheiden, weiter gewähren uns seine Gnade oder kann er nicht. Wir haben nicht mehr an seinen Bund, uns zu schützen. Wenn wir noch zu ihm hingezogen fühlen, er ist nicht durch uns noch nicht, aber wenn wir nicht mehr das Bedürfnis nach einer Beziehung mit ihm, wenn wir das Gefühl nicht mehr seine Gegenwart oder hören seinen Ruf, wenn er sich nichts mehr als eine bedeutungslose Mythos oder Phantasie, haben wir als Dead Men Walking geworden.
2 Thess 2:10-12
10 Und mit allerlei Verführung zur Ungerechtigkeit unter denen, die verloren gehen, weil sie nicht empfangen die Liebe zur Wahrheit, dass sie gerettet werden.
11 Und aus diesem Grund sendet ihnen Gott kräftigen Irrtum, dass sie der Lüge glauben:
12 Das könnte sie alle verdammt, die der Wahrheit nicht geglaubt werden, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit.
2 Mose 33:19
19 Und er sagte, ich will alle meine Güte vor dir passieren, und ich werde den Namen des HERRN, vor dir zu verkünden, und gnädig sein, wem ich will gnädig sein, und gnädig, wem ich erbarme zeigen.
Römer 9:15-18
15 Denn er spricht zu Moses, ich hab Erbarmen mit wem ich gnädig sein, und ich werde Mitleid mit wem ich Mitleid haben.
16 So dann ist es nicht an dem Wollenden, noch an dem Laufenden, sondern an Gottes Erbarmen.
17 Denn die Schrift sagt zum Pharao, auch für den gleichen Zweck habe ich dich erweckt, damit ich an dir meine Macht zu zeigen, und damit mein Name auf der ganzen Erde zu erklären.
18 Darum hat er Erbarmen mit wem er will Barmherzigkeit und wen er will verhärtet.
Kolosser 2,8
8 Hütet euch niemand beraube durch die Philosophie und leeren Trug, der Überlieferung der Menschen und auf die Mächte der Welt, und nicht nach Christus.
[6,42]
Wie können wir von Gott als ein Mythos oder Fantasy-denken? Mit nicht mehr im Besitz der Glaube nötig, zu behaupten, dh zu halten Gottes Geschenk der Gnade zu legen.
[6.43]
Wie wir in unserer weniger als perfekt versucht, Christus nachzufolgen, stolpern wir doch auf unseren Glauben zu halten, unseren Glauben an Christus. Wenn wir unser Leben in der Welt für uns selber leben, außerhalb von Christus, Leugnung des Glaubens, dann ist es offensichtlich, dass wir nicht mehr lieben, ihm gehorchen oder den Glauben notwendig, um in ihm zu bleiben. So haben wir die Mittel (Glauben), den Zugang verloren haben, lag also halten der Gnade Gottes, wir haben aufgegeben Rettung erweitert, um uns durch freies Geschenk Gottes, und auch wenn das Geschenk der Gnade verfügbar bleibt, ohne Glauben, es wird eine ungeöffnete bleiben oder unzugänglich Geschenk.
[6,44]

Wenn die Abwesenheit des Glaubens an Gott entsteht das Streben nach weltlichen Vergnügungen, dann Gehorsam und Glauben an Gott produziert Gerechtigkeit der Liebe, des Gehorsams und des Glaubens geboren. Wir wissen, wir können Gott nicht gefallen, ohne Glauben und das Zeugnis, dass wir sehr Glauben haben, dass der Glaube wirklich existiert in uns, durch unseren Service zu sehen, dh unsere Werke für ihn aus einem Herzen liebenden Gehorsam getan. Dieser Nachweis wird durch unser Verhalten, unsere Dienst an anderen, besonders den Brüdern unter Beweis gestellt.
[6.45]
Matthäeus 25:40
40 Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr habt einem von diesen Geringsten meiner Brüder getan, das habt ihr mir getan.
1 Johannes 2:3-4
3 Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten.
4 Er sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm.
[6,46]
Werk
Die Werke, die die Kinder Gottes zu tun sind nicht zur Sicherung der Rettung zur Verfügung gestellt durch die Gnade Gottes. Das Schiff hat bereits gesegelt, das Geschenk wurde bereits gegeben. Die Arbeiten von Kindern Gottes gemacht sind die natürliche Folge des Glaubens, sie sind das Zeugnis, die Beweise für ihren Glauben, die ihnen selbst und anderen beweisen, dass ihr Glaube Substanz hat und sie haben nicht getäuscht dient.
Warum ist dieser Beweis des Glaubens so wichtig? Weil es das einzige Mittel, mit denen haben wir Zugriff auf freies Geschenk Gottes Gnade für den Glauben der gibt uns die Fähigkeit notwendig, um Gottes Geschenk zu öffnen. Denken Sie daran, es ist Gnade durch den Glauben und die Gnade Gottes kommt zu uns durch nichts anderes als den Glauben.
[6.47]
Glauben
Die Bedeutung der Botschaft des Evangeliums ist klar. Gott hat Seine Gnade an allen verliehen und machte sie für alle durch den Glauben, den er auch zur Verfügung gestellt hat. Der Glaube kommt vom Hören des Wortes Gottes, das heißt die Botschaft des Evangeliums. Es ist nicht zu uns kommen, durch das Hören des Wortes Gottes nur mit dem natürlichen Ohr, sondern müssen von unseren geistigen Ohr gehört werden. Wir wissen, dass es in unserer geistigen Ohr empfangen worden ist, wenn wir bewegt werden, um zu reagieren.

Römer 10:17
17 So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Gottes.
Jakobus 1:22
22 Aber ihr Täter des Worts und nicht Hörer allein, betrügt ihr euch selbst..
[6.48]
Wenn wir natürliche Hörer allein sind, sind wir selbst getäuscht, wir müssen Macher auch. Works haben nichts mit Geschenk Gottes Gnade, sondern alles, was mit dem Geschenk des Glaubens zu tun. Ohne Glauben ist Gott nicht zufrieden. Ohne Glauben ist das Geschenk der Gnade kein Dirigent, durch die in unser Leben fließen und ohne Werke, die natürliche Folge des Glaubens, können wir nur schließen, dass unser Glaube ist gestorben. Wenn wir ein Samenkorn, das zu einem Shooting produzieren nicht-Anlage, wir kennen die Samen gestorben und das gleiche gilt für den Glauben.
[6,49]
Der Samen in unser Herz gepflanzt ist Gottes Wort. Wenn der Samen lebt, es der Glaube Erträge beweisen es die Umwelt ist in. Das Auswachsen der Samen gepflanzt wurde überstanden, dh das Wort Gottes ist der Glaube und die Frucht des Glaubens ist der Beweis und Zeugnis des Glaubens Werke, durch die nachgewiesen Weise, in der wir unser Leben leben.
Durch:
[6,50]
Liebe
1 Johannes 4,16
16 Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt in Gott und Gott in ihm.
Gehorsam

1 Johannes 2:3-4
3 Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten
4 Er sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm.

Gerechtigkeit.
1 Johannes 2.29
29 Wenn ihr wißt, daß er gerecht ist, wisst ihr, dass jeder, der Gerechtigkeit tut ihm geboren ist.
Die Liebe zu den Brüdern
1 Johannes 4.21
21 Und dieses Gebot haben wir von ihm, daß, wer Gott liebt, auch seinen Bruder liebe.
[6.51]
Gnade
Welchen Einfluss können wir auf Gnade? Es dauerte nicht mit uns stammen und wir haben keine Möglichkeit, ihn zu erhöhen, verringern Sie oder ändern Sie es und auch nicht unsere Werke des Glaubens, des Gehorsams oder Liebe. Wie alle Gaben, ist es, was es ist. Grace mit Gott und die notwendigen Voraussetzungen, um in dieses Geschenk Er machte deutlich, hat SHARE entstanden. Seine Gnade ist für alle verfügbar und kann von allen durch den Glauben empfangen werden. Obwohl es stimmt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gnade, es ist auch wahr, dass wir einen Einfluss auf den Glauben, denn während Gnade zu uns kommt von Gott allein, der Glaube ist etwas, was wir durch Gottes Wort zu erwerben.
[6,52]
Ist es möglich, aus der Gnade fallen? Ja! Um daraus fallen, müssen Sie zuerst es besitzen. Wer durch das Gesetz gerechtfertigt werden Versuche hat aus der Gnade gefallen und verzichtet auf die Rettung zur Verfügung gestellt von ihr. Gibt es einen Unterschied zwischen den Werken des Gesetzes (verdienen Sie Ihren Weg in das Reich Gottes, indem sie das Gesetz) und Werke des Glaubens? Ja! Wir sind aus Werken gerechtfertigt (des Glaubens), aber wir werden nicht durch das Halten des Gesetzes gerechtfertigt.
Galater 5.04
4 Christ ist kein Effekt zu euch zu werden, wer von euch sind durch das Gesetz gerechtfertigt, so seid ihr aus der Gnade gefallen.
Jakobus 2:22-26
22 Siehst du, wie der Glaube bewirkt mit seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen?
23 Und die Schrift erfüllt, die da spricht, Abraham glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, und er nannte den Freund Gottes.
24 wie das durch die Werke eines Mannes gerechtfertigt ist, und nicht durch Glauben allein.
25 ebenfalls auch nicht die Hure Rahab durch Werke, wenn sie die Boten aufnahm gerechtfertigt, und ließ sie einen andern Weg?
26 Denn wie der Körper ohne den Geist tot ist, so der Glaube ohne Werke ist tot auch.
[6,53]
Redundanz
Bitte keine Störung dieser Lehre für seine Redundanz. Vieles wurde hier wiederholt nicht auf Ihre Unversehrtheit oder die Reife Herausforderung, aber in Anerkennung, dass oft, besonders in der Schrift, wir neue Offenbarung zu finden von Versen oder Texte zu lesen viele Male zuvor, Texte, die eine besondere Botschaft gehalten haben innen auf den Moment warten, wenn die Lehrer aller lehrt, dh der Heilige Geist würde beschleunigen sie uns, indem Sie uns ein neues Licht. Aus diesem Grund habe ich einige Dinge immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven angegangen.
[6,54]
Die Summe der Sache
Alles, was wir hier gesagt haben, ist diese einfache Wahrheit. Wenn wir keine Werke, um unseren Glauben zu validieren, haben wir keinen Glauben, es tot ist. Wenn wir keinen Glauben durch Werke unterstützt haben, können wir nicht empfangen Gottes Geschenk der Gnade, die nur durch den Glauben und schließlich, wenn wir nicht gewinnen keinen Zugriff auf kostenlose Geschenk Gottes Gnade durch (oder über) den Glauben, wir können nicht empfangen Heil uns zur Verfügung gestellten durch seine Gabe der Gnade. Wir können nicht verlieren, Gottes Geschenk der Gnade, aber wir können den Glauben es braucht, um Halt lag es aufzugeben. Der Glaube kann zunehmen, abnehmen und durch Täuschung verdeckt werden. Der Glaube kann auch aufhören zu sein, werden d.h. Toten. Unser Glaube und Hoffnung ist in der Wiederkunft Christi, als er das Heil, die Gnade Gottes, um jene, die im Glauben glauben, verlängern wird, so befreit sie von den Folgen der Sünde und des Todes und lohnende ihren Glauben mit der Gabe des ewigen Lebens.
1 Petrus 1:3-5
3 Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten,
4 Um eine Erbschaft unvergänglichen und unbefleckten und dass verwelkt nicht weg, das im Himmel für euch,
5 Wer durch die Kraft Gottes durch den Glauben zur Errettung bereit, in der letzten Zeit geoffenbart zu werden.

Matthaeus 10.22
22 Und ihr werdet von jedermann um meines Namens willen gehasst zu werden: wer aber ausharrt bis ans Ende, wird gerettet werden.
[6,55]
Der Glaube mancher hat durch falsche Lehre zerstört worden
2 Timotheus 2.18
18 Wer über die Wahrheit geirrt haben, sagen, die Auferstehung sei schon geschehen, und stürzen den Glauben einiger.
[6,56]
Wenn wir in den Fußspuren Christi zu gehen, tun wir so als Kinder Gottes durch den Glauben so gemacht.
Galater 3.26
26 Denn ihr alle seid Kinder Gottes durch den Glauben in Christus Jesus.
[6,57]
Dieser Glaube hat unsere Annahme möglich, als wir noch in diesen Gremien sind, mit der endgültigen Genehmigung statt beim zweiten Kommen Christi. Diese Annahme wird so lange in Kraft bleiben, wie wir nicht weggezogen.
Kolosser 1:22-23
22 In dem Leib seines Fleisches durch den Tod, um euch heilig und unsträflich und unreproveable in seinen Augen:
23 Wenn ihr weiterhin in dem Glauben begründet und geregelt, und nicht weggezogen werden von der Hoffnung des Evangeliums, das ihr gehört habt, und das war es, jedes Geschöpf, das unter dem Himmel gepredigt wird, wovon ich Paul bin ein Diener gemacht;
Römer 8,23-25
23 Und nicht nur sie, sondern auch wir selbst, die die Erstlinge des Geistes, auch wir selbst seufzen in uns selbst und wartet auf die Annahme, nämlich der Erlösung unseres Leibes.
24 Denn wir sind von der Hoffnung gerettet: aber die Hoffnung, die man sieht, ist keine Hoffnung: für das, was ein Mensch sieht, warum redet er noch hoffen?
25 Wenn wir aber für die wir nicht sehen hoffe, dann gehen wir mit Geduld zu warten.
[6,58]
Bei der Ankunft Christi, wird selige Erfüllung unserer Hoffnung Wirklichkeit werden zu lassen, wenn das Versprechen des ewigen Lebens verwirklicht werden.
Offenbarung 20:6
6 Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung: über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre.
1 Thess 4,16-17
16 Denn der Herr selbst wird vom Himmel herabkommen, mit der Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen:
17 Und wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen in den Himmel entrückt, dem Herrn entgegen in die Luft: und so werden wir immer beim Herrn sein.
[6,59]
Vergebung und Erlösung durch den Herrn, alle, die in der ersten Auferstehung von ihnen ergriffen werden, ausgedehnt werden, wird der zweite Tod keine Macht haben.
Offenbarung 20:12-13
12 Und ich sah die Toten, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan, und ein anderes Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens, und die Toten wurden aus den Dingen, die in die Bücher geschrieben wurden gerichtet, nach ihren Werken.
13 Und das Meer gab die Toten, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten, die darin waren, und sie waren alle Menschen nach ihren Werken gerichtet.
[6,60]
Ihre Namen werden in des Lammes Buch des Lebens auf dem großen weißen Thron Gericht erscheinen.
[6,61]
Wenn wir Gott
Kein Christ in ihrem rechten Verstand würde jemals dafür entscheiden, eine Lehre, die sich stellen würde oder Lieben zu spirituellen Risiko zu übernehmen. Wenn Gott gab uns die Wahl, oder wenn wir Gott, unseren Freunden und Verwandten die Freude des ewigen Lebens im Reich Gottes zu kennen. Das Problem dabei ist, dass wir nicht Gott, so dass wir nicht bekommen, um diese Art von Entscheidungen treffen.
[6,62]
Wir haben alle diejenigen, die wir gerne wieder sehen, wenn wir sterben würden geliebt. Es gibt diejenigen, die wir geliebt haben, dass vor uns gegangen, und es werden wahrscheinlich mehr, dass wird die letzte Reise zu machen, nachdem wir weg sind. Wer will schon von geliebten Menschen sein, um den See, die Verbrennungen mit Feuer und Schwefel, liebte Familienmitglieder ewig von Gott getrennt oder schlechter verbannt denken?
[6,63]
In vielen Kirchen heute hat Erlösung von der Sünde zu einer Beschwörungsformel reduziert worden. Viele denken, wenn sie ein Ungläubiger kann man genau die richtige vorgeschriebenen Worte zu sagen, genau in der richtigen Weise und forderte alle richtigen spirituellen Kräfte, dann Heil für die Ewigkeit gesichert ist. Sie müssen nur für den Prediger warten auf die Einladung in das Reich Gottes kommen zu geben. Dann haben ihre Sünden vergeben und ewiges Leben empfangen, müssen sie ihren Weg an die Front zu machen, während die Gemeinde leise singt "So wie ich bin." Dort angekommen, müssen sie gestehen, dass sie ein Sünder bist, Versprechen an Jesus zu glauben, ein paar Minuten des Unterrichts zu hören, erhalten eine kleine Broschüre, in der Regel das Evangelium des Johannes und dann sind sie auf ihrem Weg zum ewigen Leben.
[6,64]
Es ist einfach
Der Beitritt zur Familie Gottes scheint einfach genug, und es ist, für diejenigen, die wirklich bereuen und erleben Sie die Kraft von Gottes Vergebung. Leider ist für viele andere war es nichts weiter als ein emotionaler Moment auf ihren Glauben, dass sie nichts zu verlieren hatte, basiert. Diese temporären wandelt müssen verstehen, dass Gott nicht Lippen lesen, er liest Herzen. Diejenigen, die diese augenblickliche Erfahrung haben, sind wie Samen, die auf felsigen Boden, wo die Erde hat keine Tiefe fallen.
Matthaeus 13:5-6
5 Einige fielen auf felsigen Boden, wo sie nicht viel Erde hatte: und zwar sofort, sie entstanden, weil sie keine tiefe Erde hatte:
6 Und als die Sonne aufging, wurden sie verbrannt, und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es.
[6,65]
Die Herzen dieser momentanen Christen sind flach und die Saat des Glaubens wird nie zur Reife, noch Früchte tragen, es ist für einen Moment angesehen und dann schnell verschwindet. Was ist mit denen, die aufrichtig sind? Viele Kirchen lehren, eine Lehre, die sie überzeugt, dass, sobald sie gespeichert sind, sie auf ihrem Weg in den Himmel bist und nie verlieren ihre ewige Leben mit Gott. Dies ist eine schreckliche Lüge wird nicht von der Schrift! Einige schlagen vor, dass jede Person, die von Gott zur Sünde wird nie wirklich geglaubt. Auch dies ist eine Lüge, wie die Worte Christi unten zeigen.
Lukas 8.13
13 Sie auf dem Felsen sind sie, die, wenn sie es hören, nehmen das Wort mit Freuden, und diese haben keine Wurzel, die für eine Weile zu glauben, und in der Zeit der Anfechtung fallen sie ab.
Wenn Sie nicht glauben, dass Jesus, wer Ihnen glauben?
[6,66]
Es würde uns allen großen Frieden auf dass jeder, der schon einmal gefragt, Jesus in ihr Herz und starb, ist in seinem Reich, aber das ist einfach nicht so glauben.
[6,67]
Die Bibel unterstützt
Es gibt viele Bibelstellen, die auf den ersten Blick scheinen diese "einmal gerettet, immer gerettet"-Position zu unterstützen, aber bei näherer Betrachtung, die Prüfung nicht. Lasst uns ein paar untersuchen.
Philipper 1,6
6 als zuversichtlich, eben dies, dass er die angefangen hat, ein gutes Werk in euch wird es bis zum Tag Christi Jesu ausführen:
[6,68]
Bitte beachten Sie, dass die "Er" genannt ist hier der Heilige Geist. Er ist es, die uns in alle Wahrheit führt, ist es der Heilige Geist, der das gute Werk begonnen hat, und der Heilige Geist ist mehr als in der Lage, sie (Epheser 4:30) abgeschlossen. Das Problem tritt nicht in den Heiligen Geist die Fähigkeit, die Arbeit des Heils, sondern in unserer Bereitschaft, ihn (Philipper 2:12) komplette Lüge. Tatsächlich sind wir aber nur mit dem Siegel der Verheißung (Epheser 1:13) versiegelt. Dieses Versprechen ist jedoch unter der Bedingung, dass wir bis ans Ende ausharren (Matthäus 10:22) basiert.
[6,69]
Wir haben einen freien Willen. Es ist nicht weg, wenn wir das Heil zu empfangen genommen, Gott wird nicht ziehen uns durch die Tore seines Reiches tretend und schreiend. Der Heilige Geist ist wie ein Bademeister, dass eine spirituelle Rettungsring wirft diese Ertrinken in Sünde. Er hat die Kraft und ist gut in der Lage, uns in Sicherheit zu ziehen, aber wir müssen halten und bis zum Ende ausharren nehmen (Mark 13:13). Wahrlich, der Rettungsring (Jesus) gibt es für die Aufnahme, aber wir müssen erst einmal, dann halten, bis wir sicher in Gottes Reich. Wenn wir loslassen, wir ertrinken, die Wahl liegt immer bei uns. In der gleichen Weise, sagte Jesus: "Ich werde dich nicht verlassen und verlasse dich nicht." Aber die Schriften sagen, dass wir niemals verlassen oder verlassen Jesus?
Hebräer 13:5
5 Lassen Sie das Gespräch ohne Habgier sein, und sein Inhalt mit solchen Dingen wie ihr: denn er hat gesagt hat, ich werde dich nicht verlassen, und verlasse dich nicht.
Phil 2.16
16 Holding das Wort des Lebens, dass ich in den Tag Christi freuen, dass ich nicht vergeblich gelaufen, weder vergeblich gearbeitet.
[6,70]
Er sagt auch: "Kein Mensch ist in der Lage, sie zu pflücken von der Hand meines Vaters," aber sagt er uns nicht verlassen kann, seine Hand uns selbst?
John 10:28-29
28 Und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird rauben sie aus meiner Hand.
29 Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie pflücken von der Hand meines Vaters.
[6,71]
Hier, sagt er, dass er uns das ewige Leben gegeben. Warum? Lesen Sie Vers 27: "Weil sie mir folgen." So haben wir das ewige Leben, wenn wir Jesus folgen und wenn wir Jesus folgen kann kein Mensch uns Mut aus seiner Hand oder des Vaters. Was passiert, wenn wir nicht weiterhin tun, um Jesus zu folgen?
1 Kor 15,1-2
1 aber, liebe Brüder, ich erkläre euch das Evangelium, das ich euch verkündigt, die auch ihr empfangen habt, und dass ihr stehen;
2 Von denen ihr auch selig werdet, wenn ihr immer in Erinnerung, was ich euch gepredigt, es sei denn, ihr vergeblich geglaubt haben.
[6,72]
Wir müssen erkennen, dass wir tun, spirituelle Unternehmen mit einem Bund, den Gott. Dies bedeutet, Gott wird uns geben alles, was er versprochen hat, wenn wir die Bedingungen seines Bundes zu erfüllen. Wir haben das ewige Leben in Christus, wenn wir Jesus ist der Herr und bekennen glauben an unsere Herzen, dass Er hat den Tod (Römer 10:9-10) erobert. Wenn Jesus ist nicht unser Herr, dann ist unser Bekenntnis ist falsch, das wird uns vom Empfang der Gabe des Heils Er hat versprochen, zu disqualifizieren. Wenn er, der Herr ist, ist er in die volle Verantwortung für unser Leben. Sie glauben es nicht, weil du es hier lesen, schauen Sie es selbst, es ist klar, in Gottes Wort.
I Johannes 1:7
7 Aber wenn wir im Licht wandeln, wie er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.
[6,73]
Wenn wir im Licht wandeln, wie er es getan, so haben wir Gemeinschaft mit anderen Brüdern und das Blut Christi reinigt uns von aller Sünde. Great! Was, wenn wir nicht im Licht wandeln, (das Licht der Wahrheit und Gerechtigkeit), was, wenn wir wandeln in der Finsternis, das Blut von Jesus noch uns reinigt von aller Sünde? Wenn sie es täte, gäbe es keine Notwendigkeit, diese Aussage mit "If", noch aus irgendeinem Grund zur Reue zu beginnen. Bitte lesen Sie weiter, bis Sie Vers neun beenden.
I Johannes 1:9
9 Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.
[6,74]
Auch hier sehen wir die größten Wörtchen in der Bibel, der Bund Wort "wenn". Dieses Wort zeigt immer eine Bedingung, die erfüllt sein müssen. "Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er (Jesus) treu, uns zu vergeben und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit." Auch, "wenn wir bekennen," was wäre, wenn wir es nicht tun, sind wir noch gereinigt? Die Antwort ist offensichtlich NO! Wenn es nicht für einen Christen möglich, sich von der Wahrheit, warum ist dann James so betroffen?
Jakobus 5:19-20
19 Brüder, wenn einer von euch würde von der Wahrheit irren, und man bekehren;
20 let ihn wissen, dass er die Sünder von dem Irrtum seines Weges, eine Seele vom Tode erretten und eine Menge von Sünden zu verstecken.
[6.75]
Bitte beachten Sie, dass er diese Kommentare Adressen Brüder, eine Bezeichnung, die nur interpretiert werden hier als Mitchristen werden. Hier erzählt er uns deutlich, dass, wenn ein Christ einen Rückfall in die Sünde, (so ist es für einen Christen möglich zurück slip) und anderen christlichen überredet ihn, den schmalen Pfad der Gerechtigkeit zurückzukehren, das eine tun, die Rettung hat seinen christlichen Bruder gerettet vom geistigen Tod. Also, ist es möglich, Christus zu kennen und von Ihm abwenden. Die Dämonen, Satan weiß, Christus zu dienen und Ihn fürchteten doch nicht entgehen Seine ewige Strafe. Zu wissen, Christus ist nicht genug. Um dein Retter, muss er zuerst bei deinem Herrn; Er muss dominant Autorität in Ihrem Leben haben.
Jakobus 2:19
19 Du glaubst, dass es einen Gott gibt, du tust gut: Auch die Dämonen glauben und zittern.
Matthäus 7:22-23
22 Viele werden zu mir sagen an jenem Tage, haben Herr, Herr, wir nicht in deinem Namen geweissagt? und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben? und in deinem Namen viele Wunder getan?
23 Und dann werde ich bekennen, zu ihnen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter.
[6.76]
Viele, die jetzt zum Christentum bekennen erkennen nicht, dass die meisten Menschen, sie sind Christen denken nicht, sie sind betrogen! Sie glauben, sie sind gerettet, wenn sie nicht gespeichert überhaupt. Was für ein großartiger Ort für Satan, sie zu halten, werden sie nie die Wahrheit zu suchen, weil sie denken, sie haben es bereits. Die erschreckende Wahrheit, wie unten dargestellt, zeigt, dass nur eine kleine Anzahl finden und folgen dem Weg, der zum ewigen Leben führt.
Matthäus 7:14
14 Da die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden.
[6,77]
Stattdessen werden sie aus diesem Leben passieren, stehen vor dem Richterstuhl Christi, mit ihren großen Augen erwartungsvoll und höre ihn sagen: "Weiche von mir, ich habe euch nie gekannt" (Matthäus 7:21-23). Für ein Leben lang ihre geistigen Führer sagte ihnen: "Wenn du gerettet bist, kannst du nie verlieren dein Heil." Vielleicht können Sie nicht verlieren, als ob es aus der Tasche fiel, aber es ist klar, in Gottes Wort, dass man es verliert. Gott zwingt niemanden in sein Reich, er nimmt keine Gefangenen gibt. Slaves werden vom Satan, nicht Gott, wenn ein Mensch ein Sklave Gottes ist es, weil er für den Job freiwillig.
[6.78]
Wie wissen wir, dass wir ihn kennen?
Wenn Täuschung ist so weit verbreitet unter den Gläubigen bekennen, wie können wir sicher sein, wir sind gerettet? Gott wusste, war der Tag kommen, an Lehre, entwickelt, um diejenigen mit den Ohren kitzelt zu befriedigen, wäre unter den Predigern und den Herden füttern sie beliebt. Solange sie kann die Reue zu überzeugen, dass sie gerettet sind, dann gibt es keine Chance für echte Staatsbürgerschaft im Reich Gottes sein. Der Fehler, dass sie gefangen hält, ist, dass der Glauben an die Worte von Männern eher als bei der Suche das Wort Gottes.
2 Timotheus 4:3-4
3 Für die Zeit wird kommen, wenn sie nicht ertragen werden gesunde Lehre, sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufhäufen, mit den Ohren kitzelt;
4 Und sie werden abwenden ihre Ohren von der Wahrheit, und sich den Fabeln zuwenden werden.

[6,79]
Indem Sie uns Sein kostbares Wort, wir haben alles was wir brauchen für die Selbstprüfung, alles Nötige, um diese kritische Entscheidung zu treffen ist, lesen Sie einfach die unten gezeigten Text.
Ich Johannes 2:3-4
3 Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten.
4 Er sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm.
[6,80]
Was Gebote? Betrachten Sie Matthäus 22:37-40, Johannes 13:34, Johannes 15: 12, 1 Timotheus 1:5 und 1 Johannes 3:23, 24. Können wir ehrlich genug sein, um unser Leben im Licht des Wortes Gottes zu prüfen? Die meisten werden diesen Text so schnell vergessen, als sie es lesen. Wenn Sie nichts anderes in diesem Kapitel erinnern, erinnern die über 1 John 2:3, 4 Text.
[6,81]
Ein weiteres Arguments
Eines der Argumentes  im Namen machte die Lehre von einem der meist zitierten Schriften und geliebten Passagen genommen wird ", wenn immer gespeichert gerettet". Johannes 3:16 sagt: "Wer an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben habe." Bitte beachten Sie, dass die Schriften sagen, "sollte nicht" statt des abschließenden "will nicht." Viele High Schools in Massachusetts rauslassen um 2:00 Uhr und die meisten Kinder sollten zu Hause sein 14.30 Uhr geben oder nehmen ein wenig, aber Kinder sind wie sie sind, entsprechen nicht immer den Erwartungen Eltern. Sie sollten zu Hause sein bei 2.30 Uhr, aber das ist nie eine Gewissheit und keine ist selige Erfüllung unserer Hoffnung, die Hoffnung unserer Berufung. Die Kinder sollten zu Hause sein, aber viele werden es nicht sein. Es gibt einen großen Unterschied zwischen sein und werden; fragen Sie einfach alle Eltern. Das Reich Gottes erwartet all jene, die bis zum Ende (Mark 13:13) ertragen. Wenn der Tod sollte man in Sünde leben zu überholen, diejenigen, die geduldig gearbeitet haben, dass Seele, in dem Wettkampf laufen, dass für sein Heil vergeblich. Lassen Sie mich noch einmal wiederholen Sie den folgenden Vers. Lesen Sie ihn sorgfältig.
Jakobus 5:19-20
19 Brüder, wenn einer von euch würde von der Wahrheit irren, und man bekehren;
20 let ihn wissen, dass er die Sünder von dem Irrtum seines Weges, eine Seele vom Tode erretten und eine Menge von Sünden zu verstecken.

Matthäus 10,22 b Er beharrt bis ans Ende gerettet werden.
[6,82]
In James 5:19-20 sehen wir die abtrünnigen Bruder für den Tod verantwortlich ist. In 1 Kor 15,1-2, sehen wir eine Bedingung, die müssen wir halten. Wenn wir das ewige Leben erben wollen, müssen wir in Erinnerung behalten, was der Apostel uns gelehrt hat. Was passiert, wenn wir nicht?
1 Kor 15,1-2
1 aber, liebe Brüder, ich erkläre euch das Evangelium, das ich euch verkündigt, die auch ihr empfangen habt, und dass ihr stehen;
2 Von denen ihr auch selig werdet, wenn ihr immer in Erinnerung, was ich euch gepredigt, es sei denn, ihr vergeblich geglaubt haben.
[6,83]
Wie oben ausgeführt, wenn wir nicht zu den Aposteln die Folgen verheerend sein kann zuhören. Der Text warnt uns zu leben und zu arbeiten, unseren Glauben täglich.
Philipper 2:12
12 Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart sondern auch nun viel mehr in meiner Abwesenheit, bewirkt euer Heil mit Furcht und Zittern.
[6,84]
Überlegen Sie, was passiert, die unnütze Knechte in beiden Gleichnissen, die Jesus erzählt. Matthew 18:32-35 und Matthäus 25:24-30, siehe unten.
Matthaeus 18:32-35
32 Da sein Herr vor, dass er ihn nannte, sprach zu ihm: Du böser Knecht, verzieh ich dir alle diese Schuld, weil du mich wolltest:
33 Solltest du nicht auch erbarmen sollen über deinen Mitknecht, wie ich über dich erbarmt habe?
34 Und sein Herr wurde zornig und überantwortete ihn den Peinigern, bis er alles, was was er ihm schuldig war zahlen sollte
35 So wird auch mein himmlischer Vater an euch tun, wenn ihr von Herzen vergebt nicht ein jeder seinem Bruder ihre Verfehlungen.
Matthaeus 25:24-30
24 Und er, die der einen Zentner empfangen hatte, kam und sagte: Herr, ich wusste, dir, daß du bist ein harter Mann erntest, wo du nicht gesät hast, und sammelst, wo du nicht streuten hast:
25 Und ich hatte Angst, und ging hin und verbarg dein Talent in der Erde: siehe, da hast du, was dein ist.
26 Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Du böser und fauler Knecht, du wußtest, daß ich, wo ich nicht gesät ernten, und sammle, wo ich nicht streuten haben:
27 Du sollst deshalb haben mein Geld zu den Wechslern bringen und dann bei meiner Ankunft sollte ich mir erhalten haben, alleine mit Wucher.
28 Daher nehmen ihm das Talent weg und gebt es dem, der zehn Talente hat.
29 Denn euch wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; aber von ihm, die nicht dem wird auch genommen werden, was er hat, der hat.
30 Und werft den unnützen Knecht in die äußerste Finsternis: da wird sein Heulen und Zähneklappern.
[6,85]
Die unbemerkte Zustand
Es gibt viele Orte im Neuen Testament, vor allem in den Evangelien, wo Jesus zu sein scheint mit dem ewigen Leben als ein Geschenk ohne Bedingungen. Einige Geschenke, obgleich frei, tragen Bedingungen: das ewige Leben ist einer von ihnen, auch wenn nicht angegeben. Manche Eltern geben Automobile als Abschluss Geschenke an ihre Kinder und oft auch diese Geschenke sind kostenlos, aber genauso oft kommen sie mit einer Reihe von Bedingungen. Ja, das ist das Auto frei und ohne Kosten für das Kind, die Eltern über die finanzielle Verantwortung übernommen, aber wo, wann und wie das Auto genutzt werden soll ist oft eine Bedingung, die Eltern zu befestigen. Das gleiche gilt für das Heil, ob ausdrücklich oder nicht. In den meisten Stellen, wo das Heil die Rede ist, sind die Bedingungen klar festgelegt. Salvation selbst ist ein Geschenk, aber nicht müssen wir an Christus glauben, um es zu erhalten? Ist das nicht ein Zustand? Sind wir nicht auch verpflichtet, seine Gebote zu halten? Zwar ist das Auto frei, aber wer zahlt für die Versicherung, Gas, Öl und Wartung? Das Licht der Erlösung ist ebenfalls kostenlos, aber sind wir nicht verpflichtet, in diesem Licht zu wandeln, um sie aufrecht zu erhalten?
[6,86]
Chip Brogden, einen Glaubensgenossen und Lehrer, schreibt einen kurzen Aufsatz mit dem Titel "The Two-Fold Work of the Cross". In diesem kurzen Artikel, beginnt er mit einem Zitat von Peter und setzt sich wie folgt:
"Christus hat für uns gelitten und uns ein Beispiel gegeben, damit ihr seinen Fußstapfen zu folgen" (I Petrus 2:21). Wenn wir eine christliche fragen würde: "Haben Sie nahm die Arbeit der Cross?" Viele von ihnen würde sagen, ja. Wenn man sie fragt, was die Arbeit des Kreuzes ist, würden sie sagen, dass die Arbeit der Cross der Kreuzigung des Herrn Jesus für die Sünden der Welt zu reagieren. Das ist zwar wahr, kann es irreführend sein. Eine bessere Frage ist: "Haben Sie nahm die zweifache Arbeit des Kreuzes?" Versuchen Sie, diese auf ein paar Christen und bekommst du wahrscheinlich einen verwirrten Antwort nach dem Vorbild der "Was ist die zweifache Arbeit des Kreuzes?" Das ist, weil die meisten Menschen nur vertraut mit der einen Seite des Kreuzes, nicht beide Seiten sind.
[6,87]
Das heißt, das Kreuz, an dem Jesus starb für mich - Seit vielen Jahren war ich nur ein Aspekt des Kreuzes gelehrt. Das ist alles, was ich kannte, und damit ist alles, was ich gelehrt. Auf diesem Kreuz wurde er als mein Stellvertreter gekreuzigt. Er gab sein Leben für mich. Sein kostbares Blut für die Vergebung meiner Sünden vergossen. Nicht nur das, aber die Bibel sagt, dass Gott in Jesus die Schuld von uns allen. Johannes der Täufer ihn nennt, "Das Lamm Gottes, das die Sünden der ganzen Welt." Durch die Identifizierung mit seinen Opfertod, wird er unser Stellvertreter. Wir treten in sein vollendetes Werk. Wir sind eins mit ihm dort am Kreuz. Gott sei Dank haben wir nicht, diese Schulden zu bezahlen, denn es hat für uns bezahlt worden. Wir müssen nicht auf das Kreuz zu gehen und für unsere Sünden gekreuzigt zu werden. Ich würde vorschlagen, dass fast jeder Christ vertraut mit diesem Aspekt des Kreuzes ist. Es ist die Grundlage des Evangelikalismus, der Grundlage von Millionen von Predigten, um Millionen von Gläubigen. Es ist die Wahrheit, und wir danken Gott für die Wahrheit, wenn es verkündet wird.
[6,88]
Es gibt eine andere Seite dieses Kreuz, eine weitere Dimension die gleiche Wahrheit, die nicht so gut bekannt, und ist kaum gepredigt überhaupt. Als Folge sind viele Gläubige Inhalt der "Sinner ist Cross" zu umarmen; das heißt, sie haben Jesus als Erlöser gestanden, und sie verstehen und akzeptieren ihn als ihren Stellvertreter. Es ist sicherlich richtig, dass Jesus unser Stellvertreter ist, und dass Er am Kreuz gestorben für uns. Aber wie gesagt, es gibt eine zweifache Arbeit des Kreuzes. Peter spielt auf diese zweifache Arbeit, wenn er schreibt, "auch Christus gelitten hat für uns und lässt uns ein Beispiel gegeben, damit ihr seinen Fußstapfen zu folgen." Christus für uns gelitten, das ist der erste Aspekt. Aber er uns ein Beispiel gegeben, das ist der zweite Aspekt. So die Arbeit der Cross ist zwei-fach. Erstens ist Jesus am Kreuz. Zweitens: Er ist unser Beispiel. Im ersten Fall nahm er das Kreuz. Im zweiten Fall, nehme ich das Kreuz. Das erste Werk des Kreuzes ist für die Sinner, der zweite Werk des Kreuzes ist für die Schüler. Jesus sagte, dass der Weg zum Leben durch ein schmales Tor und ein schwieriger Weg ist. Das Tor ist nur der Anfang der Reise, es ist nicht das Ziel. So müssen wir beide das Tor und die Path. Man ist nicht komplett ohne das andere. Einmal sind wir durch das Tor, gibt es einen Weg für uns zu gehen. Das Tor macht es uns möglich, den Pfad zu gehen, aber das Tor ist unvollständig ohne den Pfad. Das Leben ist am Ende des Weges, nicht am Anfang. Dies entspricht dem zweifachen Werk des Kreuzes. Die "Sinner Cross" ist das Tor. Weil Jesus ist mein Stellvertreter, kann ich jetzt zu Fuß den Weg. Die "Jünger der Cross" ist der Pfad. Jetzt bin ich seinem Beispiel folgen. Können Sie den Unterschied? Jesus sagt den Weg zum Leben ist durch ein schmales Tor und ein schwieriger Weg. The Narrow Gate ist Christus. Es ist eng, weil er der einzige Weg ist. Aber warum ist der Weg so schwer? Teilweise, weil es viel einfacher, viel attraktiver, um Jesus als Ersatz akzeptieren, als ihn als Beispiel nehmen. Anders ausgedrückt, ist es viel attraktiver, Jesus als Retter anzunehmen, als ihn als Herrn annehmen. Mit einem einfachen Gebet kann ich ihn als meinen Stellvertreter und Erlöser anerkennen. Aber um ihm mein Beispiel und mein Herr, um tatsächlich in seine Fußstapfen treten, ist nicht so ansprechend. Warum? Im ersten Fall habe ich einfach umarmen die "Sinner ist Cross" und alles ist für mich getan. Aber im zweiten Fall muss ich nehmen das "Disciple Cross" und eigentlich in die Fußstapfen des Meisters zu folgen. Es dauert nur einen Moment, um durch das Tor gehen, aber der Weg dauert ein Leben lang zu Fuß. Peter schrieb dieses zweifache Arbeit des Kreuzes, aber wir sehen in Matthäus 16, dass er nicht immer dieses Verständnis.
[6,89]
In Matthäus 16 sehen wir Jesus als unseren Vertreter und unser Beispiel in einem Kapitel. Zuerst gibt es Jesus als Ersatz. Er fängt an, seinen Jüngern zu zeigen, dass er müsse nach Jerusalem gehen, leiden viele Dinge, getötet werden, und hob den dritten Tag. Für seine Sünden? Nein, für unsere Sünden. Also in diesem Er ist unser Ersatz. Peter, Anstoß zu nehmen über diese, zieht Jesus beiseite und beginnt, ihn zu tadeln. Imagine! Peter ist rebuking den Herrn Jesus in dieser Frage des Kreuzes. Es ist in der Tat eine schwierige Sache zu begreifen. Aber Jesus dreht sich um und tadelt Peter. Ja, es wird so sein. Ich werde nach Jerusalem zu gehen und zu sterben für die Sünden der Welt. Ich muss komplett My stellvertretende Arbeit. Aber die zweifache Arbeit des Cross geht tiefer als der physische Tod von Jesus. Und so Jesus beginnt sofort mit ihnen zu sprechen, nicht über seine Cross, sondern um ihr Kreuz: "Da sprach Jesus zu seinen Jüngern:" Wenn jemand Wünsche nach mir kommen, um, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge Mich. Denn wer sein Leben retten, wird es verlieren, wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, es finden "(Matthäus 16:24,25).
[6,90]
Petrus widersprochen, den Tod des Herrn Jesus und wollte seine Kreuzigung zu verhindern. Der Herr Jesus antwortete, dass nicht nur der Master gekreuzigt werden, aber jeder, der nach dem Master folgen gewünschten wäre, aus der Not, zu treffen haben ihre Cross auch. Petrus schließlich lernte diese Lektion, und es ist Zeit, dass wir es gelernt, wie gut. Jesus ist meine beiden Stellvertreter und mein Beispiel. Jesus ist sowohl mein Retter und mein Herr. Jesus ist sowohl die enge Pforte und den schwierigen Weg. Wenn es irgendeinen Zweifel an der Ursache für einen Mangel an Macht, ein Mangel an Freude, ein Mangel an Treue, ein Mangel an Geist-und-Truth heute, brauchen wir nur zu prüfen, eine Person die ultimative Haltung gegenüber dem Kreuz. Ist das Kreuz, um sie, was Jesus ihnen rettete, oder etwas, das Jesus ihnen gespeichert FOR? Die Frucht oder das Fehlen derselben, erzählt die ganze Geschichte. Denn es nie sein, und es kann nie und umarmte jeden Fruchtbarkeit abgesehen von der zweifachen Werk des Kreuzes. Die Frage wird natürlich auftreten: Jesus kann Erlöser sein, aber nicht Herr werden? Kann ich akzeptieren, das Heil aber nicht die Nachfolge? Kann ich das Tor aber nicht zu Fuß den Weg? Und die zugrunde liegenden Anliegen ist wirklich so: ich kann beten das Gebet des Sünders, leben, wie es mir gefällt, und noch in den Himmel kommen, wenn ich sterbe? Die Frage an sich ist sehr aufschlussreich in diejenigen, die danach fragen. Bedenken Sie, dass es zwei Strahlen braucht, um ein Cross machen; ein Strahl ist nicht genug. Wenn wir nur die Hälfte der zweifache Arbeit des Kreuzes akzeptieren, dann haben wir nicht wirklich das Kreuz umarmt. Wenn wir eine einfache Evangelium zu predigen und bringen Sünder eine einfache Jesus, indem er sie beten einfach Gebet weiterhin so sind wir schuldig zu propagieren ein anderes Evangelium, ein falsches Evangelium, ein Tor ohne .
[6,91]
Der reiche Jüngling zu Jesus kamen mit der exakt gleichen Anliegen: Was muss ich tun, um ewiges Leben zu erben? Sein Hauptanliegen war in den Himmel, als er starb. Für viele Christen, dass ist das oberste Ziel und die Motivation hinter allem, was sie tun. In Wirklichkeit, sagt Jesus vergleichsweise wenig über "in den Himmel, wenn du stirbst." Aber er hatte ziemlich viel über gehorsam dem Willen Gottes und Produktion von Obst, während Sie noch am Leben sind hier auf der Erde sagen. Um der reiche junge Herrscher, die gerettet werden wollte, bot Jesus Nachfolge, nicht Heil: "Und Jesus blickte ihn an und liebte ihn, und sagte zu ihm:" Eines fehlt Ihnen: Gehen Sie Ihren Weg, zu verkaufen, was du hast, und gib den Armen, und du wirst einen Schatz im Himmel haben, und komm, nimm das Kreuz auf sich und folge mir. " Aber er war zu diesem Wort traurig und ging traurig weg, denn er hatte viele Güter. Und Jesus sah um und sagte zu seinen Jüngern: "Wie schwer ist es für diejenigen, die Reichtümer des Reiches Gottes zu kommen!" (Markus 10:21-23). ??Not ", wie leicht für sie, um das Königreich Gottes eingehen", sondern "wie schwer es ist". Die zweifache Arbeit des Kreuzes ein hartes Wort für reiche und für arme gleichermaßen. Viele drehen weg traurig und betrübt bei dem Gedanken an die Aufnahme der Cross als Schüler. Aus diesem Grund wird nur die erste Hälfte des zweifachen Werk des Kreuzes gepredigt wird. Ich vermute, dass der reiche junge Herrscher würden gerne angenommen haben Jesus als seinen Substitute -!. weil die subtile Implikation ist, dass seit Jesus am Kreuz gestorben ist, ich werde nicht sterben, aber wie alle anderen Vorschläge des Gegners, auch dies ist nur ein Teil der Wahrheit für die ganze Wahrheit ist, dass die Arbeit der das Kreuz ist zwei-fach, und wir können beide umarmen, oder keines von beiden, aber wir können nicht immer einen und verwerfen die anderen.
[6,92]
Sie können darüber besorgt, dass, wenn wir das Heil abhängig Nachfolge zu machen, dann weniger Menschen gerettet zu erhalten. Das ist genau der Punkt. Dies ist genau das, was Jesus, als er sagte: "Nur wenige finden ihn" (Matthäus 7:14 b) gemeint ist. Also, was sind wir zu tun? Sollten wir weiterhin falsche Trost für diejenigen, die nicht bereit, nehme sein Kreuz auf sich zu geben, zu leugnen Selbst, und folgen Jesus? Auf keinen Fall. Lassen Sie uns stattdessen bemühen, anderen zu zeigen, indem beispielsweise, dass der einzige Weg, das Leben durch Tod ist, der einzige Weg, um mit ihm regieren wird, mit ihm zu leiden, nicht diejenigen, die hören, aber diejenigen, die hören und in die Praxis umgesetzt werden Seine wahren Jünger. Möge der Herr Jesus selbst Zeugnis von diesen Dingen, dass sie wahr sind. Amen.
[6,93]
Doch ein weiteres Hindernis
Es gibt noch andere Schriften schauen wir uns, die verwendet werden, die einmal gerettet, immer gerettet Position zu unterstützen, aber jeder kommt mit seiner eigenen Schlupfloch und nicht auf den Prüfstand könnte. Wenn diese armen Argumente laufen, jene, die diese Lehre zu unterstützen, um die Logik ab. Normalerweise ist es so geht: wenn du Jesus Christus sind wir Seine Brüder und Miterben des Heils geworden, wir sind ein Teil der Familie Gottes. Sobald Sie sind Teil der Familie Gottes, wiedergeboren in sie, wie können Sie aufhören zu beziehen? Sobald Sie ein Mitglied einer Familie, bist du immer ein Mitglied. Right? Falsch!
[6.94]
Werfen Sie einen Blick
Betrachten wir die Beziehung Gottes mit Israel in Jeremia 03.08.
Jeremia 03.08
8 Und ich sah, wenn für alle die Abtrünnige Israel Ehebruch ich ihr gegeben hatte weg, und ihr einen Scheidebrief, doch ihre treulose Schwester Juda befürchtet nicht, sondern ging und spielte auch Hurerei.
Wenn das nicht erschüttern wird Sie versuchen Lesung Römer 11,20-24.
Römer 11,20-24
20 gut; wegen des Unglaubens wurden sie abgebrochen, und du stehst durch den Glauben. Sei nicht hochmütig, sondern fürchte dich
21 Denn wenn Gott verschonte die natürlichen Zweige nicht, sehe zu, daß er auch nicht schonen dir.
2 Siehe nun die Güte und die Strenge Gottes: gegen die, welche gefallen sind, Strenge; gegen dich aber Güte Gottes, wenn du an der Güte bleibst; sonst wirst auch du ausgeschnitten werden.
23 Und sie auch, wenn sie nicht im Unglauben bleiben, werden eingepfropft werden: denn Gott ist in der Lage, sie wieder graff.
24 Denn wenn du aus der Ölbaum, von Natur wilden geschnitten und wert eingepfropft wider die Natur in den edlen Ölbaum: wie viel mehr werden diese, die natürlichen Zweige, in ihren eigenen Ölbaum eingepfropft werden?
[6.95]
Beachten Sie vor allem Vers 22, wo Gott noch einmal schafft einen Zustand zu seinem Bund "Wenn du in Seiner Güte weiter." Beachten Sie auch das Ergebnis, wenn Sie dies nicht tun, "sonst wirst auch du ausgeschnitten werden." Mit anderen Worten abgelehnt. Dieser Text ist sehr ähnlich zu einem anderen von John im fünfzehnten Kapitel seines Evangeliums gegeben.
John 15.06
6 Wenn ein Mann nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und sie sind verbrannt.
[6.96]
Der Apostel Johannes spricht von zwei Arten von Sünde, eine, die wir für ihn beten sollten und eine, wo das Gebet nicht helfen. Die letztere Art führt zu den geistigen Tod, denn selbst Reue ist nicht hinnehmbar. Warum? Weil wir Gott gelästert (Heiliger Geist).

Ich Johannes 5:16-17
16 Wenn jemand seinen Bruder sündigen eine Sünde, die nicht zum Tode ist, soll er bitten, und er wird ihm das Leben geben ihnen diese Sünde nicht zum Tode. Es gibt eine Sünde zum Tode: Ich sage nicht, dass er die für ihn zu beten.
17 Alle Ungerechtigkeit ist Sünde, und es ist eine Sünde nicht zum Tode.
[6,97]
Der Hebräerbrief macht uns mit der Sünde nach der Erlösung begangen, nachdem wir den Heiligen Geist zu einem Zeitpunkt erhalten haben, wenn niemand die Wahrheit unseres Glaubens Frage könnte. Niemand ist ein Teilhaber der Heilige Geist, der nicht gespeichert wird. An diesem Punkt befinden wir uns auf die Hörner eines doktrinären Dilemma. Auf der einen Seite haben wir die beruhigenden Worte des 1. Johannes 1:9.
I Johannes 1:9
9 Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.
[6.98]
Auf der anderen Seite sind wir mit der Erklärung der Hebräer 6,4-6 und 10:26-27 konfrontiert.
Hebräer 10:26-27
26 Denn wenn wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, bleibt kein Schlachtopfer für Sünden mehr,
27 Aber ein schreckliches Warten des Gerichts und der Eifer eines Feuers, das die Widersacher verzehren wird.
Dies ist eine Realität in der Lage zu senden Schauer den Rücken auch die abgefallenen Christen.
[6,99]
Wenn wir sündigen
Es ist klar, dass wir als Christen, wie der Apostel Paulus, oft finden wir uns in Situationen, in denen wir im Dienste unserer niedriger, sündige Natur sind.
Römer 7:15-25 (Living Bible)
15 Ich verstehe mich selbst nicht bei allen, denn ich möchte wirklich das tun, was richtig ist, aber ich kann nicht. Ich weiß, was ich nicht will, was ich hasse.
16 I wissen ganz genau, dass das, was ich tue, falsch ist, und mein schlechtes Gewissen beweist, dass ich mit diesen Gesetzen, ich breche zustimmen.
17 Aber ich kann mir nicht helfen, weil ich nicht mehr tun es bin. Es ist die Sünde in mir, stärker als ich das macht mich nicht diese bösen Dinge ist.
18 Ich weiß, ich bin durch und durch, soweit meine alte sündige Natur betroffen ist morsch. Egal, welchen Weg ich drehe ich kann mich nicht richtig. Ich will aber ich kann nicht.
19 Wenn ich Gutes tun wollen, weiß ich nicht, und wenn ich nicht Unrecht zu tun versuchen, ich tue es trotzdem.
20 Nun, wenn ich tue, was ich will nicht bin, ist es klar, wo das Problem ist: sin immer noch hat mich in seine bösen erfassen.
21 Es scheint eine Tatsache des Lebens, wenn ich zu tun, was richtig will, ich zwangsläufig tun, was falsch ist.
22 Ich liebe es Gottes Willen so weit wie meine neue Art betroffen ist;
23.24.25 aber es ist etwas anderes tief in mir, in meine niedere Natur, ist, dass im Krieg mit meinem Verstand und gewinnt den Kampf und macht mich ein Sklave der Sünde, die immer noch in mir. In meinem Kopf Ich will um Gottes williger Diener sein, sondern ich finde mich immer noch der Sünde versklavt.
[6,100]
Wenn wir die Sünde fort sind, ist es klar, wo das Problem ist, die Sünde noch hat uns in seinen böse zu begreifen. Doch wenn wir unsere Sünden bekennen, so wird er (Jesus) reinige uns (1 Johannes 1:9). Der scheinbare Unterschied zwischen diesen beiden Passagen, diese beiden scheinbar widersprechenden Lehren, liegt im Verständnis der beiden Arten von Sünde bereits erwähnt. In Hebräer, sind wir mit der Sünde, die über die Hilfe des Gebets ist zu tun, dass man die zu den geistigen Tod, während in der ersten John, wir sind mit der Sünde, die uns in den Weg der Rechtschaffenheit stolpern Ursachen zu tun haben. Was ist der Unterschied? Der Unterschied ist der Gedanke und die Absicht des Herzens und dies wird durch den Geist der Wahrheit, der Heilige Geist, der Offenbarer von Gottes Wort bekannt.
Hebräer 4:12
12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, und der Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
[6,101]

Wenn die Absicht des Herzens ist, Gott zu dienen, sondern in einem Moment der Schwäche fallen wir sündigen, sind wir in der Kategorie eins und 1 John gilt. Wenn jedoch ist unsere Absicht, für uns selbst leben und genießen Sie unseren sündigen Appetit vorsätzlich während im Besitz der Erkenntnis der Wahrheit, nachdem er bereits in die Rettung Bund mit Christus eingegeben, dann werden wir nicht mehr einen berechtigten Anspruch auf das Blut Bund, den Gott mit gemacht uns durch seinen eingeborenen Sohn. Wenn dem so ist, haben wir dann Gott von seiner göttlich angenommen Verpflichtung befreit, seinen Bund mit uns zu ehren. Gott erinnert uns an die Gefahr, sich in dieser Situation.
Hebräer 10.31
31 Es ist furchtbar, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen.
[6,102]
Wir müssen daran glauben, dass jeder Christ, der läuft absichtlich in Sünde widersetzt Gott seinem Gesicht, in die Hände von diesem Schuldspruch fällt.
Hebräer 6,4-6
4 Denn es ist unmöglich für diejenigen, die einmal erleuchtet worden und haben die himmlische Gabe geschmeckt, und wurden zu Teilhabern des Heiligen Geistes,
5 Und haben das gute Wort Gottes geschmeckt, und die Mächte der Welt zu kommen,
6 Wenn sie sollen wegfallen, um sie wieder zu erneuern zur Buße, da sie für sich selbst kreuzigen der Sohn Gottes von neuem, und legte ihn in eine offene Scham.
[6,103]
Lasst uns versuchen, diese Situation zu verstehen. Ein Mann heuert einen Auftragnehmer, um ein Haus für ihn zu bauen. Er fragt den Auftragnehmer, wie lange es dauern wird, bis seine neue Heimat zu vervollständigen. Der Auftragnehmer antwortet, dass es dauern wird, 16 Wochen, um alle notwendigen Arbeiten für die Belegung abgeschlossen. Die Zukunft Hausbesitzer weiß, er muß seine jetzige Vermieter 16 Wochen Kündigungsfrist vor dem Umzug. Wenn das Haus nicht bereit ist, muss er all seine Möbel eingelagert und bewegen seiner Familie in ein Hotel zu schaffen eine große Unannehmlichkeiten und die Erhöhung der Kosten notwendig, um das Hotel, Lagerung und Umzugskosten zu decken. Um sich zu schützen aus diesen zusätzlichen Belastungen stellt er eine Vertragsstrafe in seinen Vertrag mit dem Bauherrn. Für jeden Tag zu Hause bleibt unvollständig, jenseits der 16 Wochen vereinbart, der Erbauer müssen die Hauseigentümer genug Geld in Strafen für zusätzliche Unannehmlichkeiten und Kosten durch den Eigentümer erlitt Abdeckung zu zahlen. Angenommen aber, dass der Bauherr seine Redezeit überschritten, weil er krank war und im Krankenhaus für einige Wochen, aber getan hatte einen extrem guten Job an diesem Punkt könnte der Besitzer entscheiden, werden weniger anspruchsvoll, obwohl der Auftragnehmer ist in jedem Sinne, haftet . In diesem Fall liegt der Auftragnehmer das Schicksal in den Händen des Besitzers. Der Besitzer kann wählen, um die Strafe gelten, völlig ignorieren die Vertragsstrafe oder irgendetwas dazwischen.
[6,104]
Wenn der Besitzer hatte den Auftragnehmer fertig in weniger als den vereinbarten 16 Wochen gefordert, der Auftragnehmer hätte perfekt in unter die ganze Zeit im Vertrag erlaubt gerechtfertigt gewesen, so der Vertrag dient dazu, beide Parteien zu schützen. Wenn der Auftragnehmer in Verletzung des Vertrages, ist seine finanzielle Schicksal ganz in die Hände des Besitzers. Der Besitzer kann ihn bezahlen, teilen sich die Verluste oder vergeben die Schulden vollständig. Es liegt an den Eigentümer allein. Nicht mehr kann der Auftragnehmer Zuflucht in den Vertrag. In gleicher Weise kann ein Christ, der absichtlich und vorsätzlich seinen Bund mit Gott gebrochen hat keinen Anspruch mehr auf alle Rechte, Privilegien und Schutz unter den Bedingungen des Vertrages, dh Bund angeboten.
2 Petrus 2:20-21
20 Denn wenn, nachdem sie den Befleckungen der Welt durch die Erkenntnis des Herrn und Heilandes Jesu Christi sind entkommen, sie wieder verstrickt sind darin, und zu überwinden, ist die letztere schlimmer geworden als am Anfang.
21 Denn es wäre besser für sie, nicht den Weg der Gerechtigkeit nicht erkannt zu haben, als, nachdem sie es wissen müssen, um von dem heiligen Gebot, das ihnen gegeben ist.
[6,105]
Wenn wir mutwillig sündigen, können wir nicht länger halten Gottes Blut Bund vor ihm, wir haben keine Vereinbarung bietet uns Schutz. Wir haben Gottes eingeborenen Sohn ein zweites Mal gekreuzigt, wir haben offen Sein Sohn hielt bis zu Spott und Schande. Während die behaupten, Gottes Kind zu sein, haben wir offen und trotzig in die Gegenwart seiner Feinde gesündigt. Unser Schicksal ist jetzt in seiner Hand allein, wir haben keinen Bund mit uns nicht mehr schützen.
[6,106]
Wenn der Geist Gottes ruft immer noch
Wenn sein Geist noch immer winkt uns zu kommen, zu folgen, um zu dienen und zu gehorchen, dann ist es vernünftig, anzunehmen, es ist nicht zu spät, Gott ist nicht durch uns noch. Alle Sünde ist ein bewusster Akt, aber nicht alle Sünde ist eigensinnig. Ja, auch wenn wir stolpern wir wissen, was wir tun. Eigensinn ist nicht nur ein bewusster Akt, sondern eine Haltung des Herzens. Haben Sie jemals ein rebellisches Kind direkt in den Augen ihrer Eltern und absichtlich ungehorsam? Das ist Ungehorsam. Es ist nicht nur mit den Fingern in der Keksdose, ist es in deiner Mutter missbilligenden Augen starrten beim Entfernen der Cookies. Es ist eine Sache für ein christliches Mädchen zu geben, um Streichelzoo in einem Moment der Schwäche und eine andere, offen zu prostituieren sich auf den Straßen. Vielleicht können wir jetzt sagen, der Unterschied zwischen einer Sünde, die gereinigt werden und die Sünde, die den geistigen Tod führt kann.
[6,107]
Wenn Sie, wie viele, die ohne Gott gelebt haben, nach Erhalt Sein Geschenk der Gnade, jetzt mit der Angst Seine Ablehnung gefüllt sind, ist es vernünftig anzunehmen, Sie noch zu Ihrem beschädigten Beziehung mit ihm egal. Um sicher zu sein, können Sie den Bund Gottes überschritten haben, aber Sie können nicht Seine Barmherzigkeit überschritten haben. Wenn Sie noch zu ihm gezogen sind, und immer noch hören seinen Ruf auf Ihr Leben, bleiben Sie Sein Kind und Sie können Trost im folgenden Vers zu nehmen.
Johannes 6:44
44 Kein Mensch kann zu mir kommen, nur der Vater, der mich gesandt hat, ihn hat; und ich werde ihn auferwecken am Letzten Tag.
Diejenigen, die abgelehnt worden sind nicht mehr zu ihm gezogen, sie nicht mehr dienen wollen oder Sie Ihn. Diese gehören zu den lebenden Toten.
[6,108]
Einige, die es versäumt
König Saul im Alten Testament war vieles, was brachte ihn hätte Erfolg in der heutigen Welt. Körperlich genoss er gut aussieht und stand über die Höhe der meisten Männer. Er war im Kampf wild und hatte einen schlauen Kopf. Nachdem er König von Israel, hatte er Ruhm und Reichtum, sondern in das Gesicht all diese Segnungen, die er verletzt Gottes zu vertrauen. Es ist schwer zu begreifen, aber er tat es. Saul war so voll von sich selbst, dass er von Gott abgewandt, die Befugnisse der Hexerei zu konsultieren. Er wurde eitel genug zu glauben, es würde vergehen, bevor Gott unbemerkt. Als Ergebnis Saul, der alles hatte, verlor sie alle gestorben und ein Feind Gottes (1 Samuel 28:1-18). Es ist nicht anzunehmen, dass Gott seine Feinde ermöglicht zu bewohnen oder zu erben sein Reich. Hier, im Alten Testament finden wir ein Beispiel für einen Mann, der wirklich wusste, dass Gott starb aber der Feind Gottes, Saul war nicht einmal gerettet, immer gerettet. Im Neuen Testament finden wir ein weiteres Beispiel, bei Alexander, der Schmied.
[6,109]
Hier finden wir ein Konvertit des Paulus, der zusammen mit anderen, bedrohte und wandte sich von der Kirche zu sprechen böse, wie unten dargestellt.
1 Timotheus 1:19-20
19 Holding Glauben und ein gutes Gewissen, das einige mit weggeräumt über den Glauben Schiffbruch erlitten haben:
20 Von ihnen sind Hymenäus und Alexander, die ich dem Satan übergeben habe, dass sie lernen, nicht zu lästern.

2 Timotheus 4.14
14 Alexander, der Schmied, hat mir viel Böses: Der Herr vergelte ihm nach seinen Werken:
[6,110]
Wenn wir glauben, dass Gott den Aposteln gab besondere Kräfte, und dass wir als Menschen sündigen, würdig der Verdammnis durch unsere sündigen Taten sind, dann ist jede Mann, den Apostel dazu verurteilt, nach seinen Werken belohnt würden die meisten sicherlich nicht zu den gefunden werden eingelöst des Reiches Gottes. Wer kann vor Gott durch ihre Werke allein gerechtfertigt? Alexander, der Schmied kann einmal unter den Erlösten wurden nummeriert, sondern wie Saul, er nicht bis zum Ende ausharren. Als Männer hatten die Apostel allein die Macht der Sünde führen zu bleiben oder aus der Seele eines Gläubigen verlassen. Was denken Sie, waren Alexander Chancen?
Johannes 20:23
23, dessen ihr die Sünden vergebt, sind sie zu ihnen überwiesen, und welchen ihr sie behaltet, denen sind erhalten.
[6,111]
Was ist mit Ihnen?
Wenn wir die Verheißungen Gottes zu empfangen, müssen wir gehorchen alle Bedingungen. Suchen Sie nach Gottes Bedingungen in den folgenden Versen:
Kolosser 1,21-23
21 Und du, das waren einst entfremdet und Feinde in deinem Geist von bösen Werken, hat er jetzt versöhnt
22 In dem Leib seines Fleisches durch den Tod, um euch heilig und unsträflich und unreproveable in seinen Augen:
23 Wenn ihr weiterhin in dem Glauben begründet und geregelt, und nicht weggezogen werden von der Hoffnung des Evangeliums, das ihr gehört habt, und das war es, jedes Geschöpf, das unter dem Himmel gepredigt wird, wovon ich Paul bin ein Diener gemacht;
[6,112]
Beachten Sie auch hier wieder, das Wort, das den Bund Gottes verkündet, dh das Wort "wenn", "wenn ihr im Glauben zu bleiben .... Und nicht wegbewegt werden." Saul weg war, zog Demas weg bewegt wurde, war Alexander zog weg. Lasst uns beten, dass wir nie weg bewegt. Lassen Sie uns willige Diener unseres Herrn, Jesus Christus, dass wir nie in unseren Ungehorsam Vorsatz kann auf ihm zu bleiben. Wir werden einmal gespeichert und immer nur gespeichert, wenn wir im Laufe unseres Lebens im Licht wandeln, wie er im Licht ist fort.
[6,113]
Abschließende Worte
Es gibt viele Lehren, die der Kirche gewählt zu teilen über hat, aber keines, in der Neuzeit, hat mehr zu trennen Brüder getan als die Lehre von "Eternal Security" gewesen. Verwirrung kommt nicht von Gott (1 Korinther 14:33) kommen auch nicht Trennung unter den Brüdern (1 Korinther 1:10). Viele der heutigen Gläubigen das Festhalten an dieser Lehre, haben aufgehört, sich zu fragen, wenn es nicht mehr verteidigt werden soll. Es hat sich so eingeprägt in das Gewebe ihrer Überzeugung, dass auch darauf hindeutet, dass es getestet werden, da Zweifel an Gott und folglich abgelehnt zu sehen ist. Wir wissen, dass wir testen (versuchen) die Geister, ob sie aus Gott (1. Johannes 4:1), sondern legen wir unser Vertrauen in den Menschen, lieber zu glauben, was Platz für unseren Willen sind die meisten (1 Korinther 4: 6) statt, was Gottes Wort sagt: "Möge Gott wahr sein, aber jeder Mensch ein Lügner" (Römer 3:4). Warum brauchen wir weiterhin lehrmäßige Fehler aus Gründen der Stolz voraus?
[6,114]
Gottes Gnade bleibt unverändert und unretracted Geschenk für das Heil der ganzen Menschheit gegeben, aber es kann nur durch den Glauben erreicht werden, dass jeder einzelne Mensch in Christus hat (Römer 5:2). Der Glaube an etwas, kann wachsen und groß werden (Matthäus 8,10), in anderen kann es zu vermindern, wo es wenig wird (Matthäus 8,26). Es kann wieder wachsen, wie wir das Wort Gottes den Zugang und sie auf unser Leben, oder es kann sich verringern, da wir beteiligt in den Sorgen dieser Welt geworden. Viele der Dinge, die wir für den Herrn sind in direktem Verhältnis zu unseren Glauben (Matthäus 9:29) durchgeführt. In Momenten der Angst, kann der Glaube scheinbar verschwinden (Lukas 8:25). Es kann erhöht werden (Lukas 17:5, 6), sondern auch weiterhin anfällig für Fehler (Lukas 22:32).
[6,115]
Wir sind durch den Glauben (Apostelgeschichte 26:18) geheiligt, gerechtfertigt durch den Glauben und haben Zugang zu Gottes Gnade durch den Glauben (Römer 5:2). Der Glaube kann für nichtig erklärt oder wir können auch in die Verdammnis kommen durch Gießen entfernt (1. Timotheus 5,12). Gottes Gnade nicht ändern, aber unser Glaube kann und wird.
[6,116]
Wenn wir durch den Glauben (2 Korinther 5:7) zu Fuß sind, müssen wir zuerst lernen, im Glauben stehen (2 Korinther 1:24). Fragen Sie irgendjemanden, eine Kirche besucht, wenn sie den Glauben an Gott und ihre Antwort wird sicherlich ein voller werden, ja! Tun sie das? Sie sind wirklich glauben, sie haben den Glauben, aber viele sind selbst betrogen. Unser Glaube kann gestürzt (2 Timotheus 2:18) werden. Wir sagen: "Ich nicht. Mein Glaube ist real ", aber wie können wir wissen? Wenn es keine Akte der Liebe, Gehorsam und Glauben (Obst) sind, dann ist unser Glaube ist tot, das heißt der Glaube ohne Werke tot ist (Jakobus 2:26).
[6,117]
Zum Thema " Ewige Sicherheit " werden einige so resistent gegen Veränderung ihrer Gedanken und Herzen, dass sie gerne das Undenkbare tun. Anstatt ändern, indem Reue gegenüber der Wahrheit, verdrehen sie das Wort Gottes zu ihrem eigenen Wunsch zu entsprechen, und dabei, über ihre eigene Zerstörung (2 Petrus 3:16) zu bringen. Es ist schwer genug, um Gottes Wort zu verstehen, und wir müssen ständig durch seinen Geist, der uns in alle Wahrheit leitet geführt werden. Einige geben sich große Mühe zu erklären, warum das Wort Gottes wirklich nicht, was sie sagt deutlich, aber Gott sagt, was er meint und meint, was er sagt. Sie erheben Anspruch auf besondere Offenbarung, zu sagen, wir müssen zwischen den Zeilen von Gottes Wort zu lesen. Dabei verleugnen sie das Wort Gottes.
[6,118]
Brüder, ich dich verlasse mit einem letzten Gedanken, legen Sie Ihre Vorurteile hinter sich lassen, beiseite legen Sie Ihre Hand-me-down Lehre und Studium zu zeigen, sich selbst genehmigt, als ein Arbeiter, der nicht zu schämen braucht, weil man mit der Führung des Geistes, ordnungsgemäß zu verbreiten das Wort Gottes.
[6,119]
Ein weiterer Gedanke für diejenigen, die glauben immer noch, "einmal gerettet, immer gerettet." Was passiert mit jeder Christ, oder fügt nimmt aus dem Buch der Offenbarung (Apokalypse)?
Offenbarung 22:18-19
18 Denn ich bezeuge allen, die da hören die Worte der Weissagung in diesem Buch: Wenn jemand zu diesen Dingen hinzufügt, wird Gott ihm die Plagen zufügen, die in diesem Buch geschrieben steht:
19 Und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott abtun sein Teil von dem Buch des Lebens, und aus der heiligen Stadt, von den Dingen, die in diesem Buch geschrieben stehen.
[6,120]
Wie kann man den Namen aus dem Buch (oder Baum) des Lebens entnommen werden, wenn sie zuerst in ihr war? Warum nicht im Licht wandeln, trainieren Sie Ihre Rettung täglich und sicherstellen, dass Ihr Name bleibt, wo es hingehört? Die Versprechungen unter dem neuen Bund unternommen werden, um diejenigen, die es zu halten gegeben, sie haben Gottes " Des Bundes Sicherheit".
<Vorheriges Kapitel | Inhaltsverzeichnis | Nächstes Kapitel>