Zerbrochene Spielzeug

Hinweis: Um richtig zu verstehen die Ansichten des Autors lesen Sie bitte die " Für Der Vorleser ".
[7.1]
Die Debatte
Das Thema der Prädestination ist diskutiert worden, seit der Mensch begann das Studium der Heiligen Schrift in das Thema der Theologie ab. An einem gewissen Punkt, wenn der Glaube eine Religion, als Dienst aus einer Berufung, die Gott wandte sich an einer beruflichen Position wurde, hob jemand die Frage nach Gottes Vorsehung und Macht relevant zu sündigen. Sobald diese Frage aufgeworfen, es stellte ein Dilemma, das Christentum bis zum heutigen Tag zu verteilen weiter. Die Hörner aus diesem Dilemma sind zwei, und unter diesen beiden Punkten gibt zwei große religiöse Lager. Das Thema der Prädestination, wie eine mathematische Gleichung hat zwei Seiten.
[7,2]
Die Erste Seite

Die erste Seite zeigt eine Reihe von kontroversen Fragen und versucht, Attribut, um eine Reihe von radikalen Qualitäten, die ein komplettes Dichotomie von Mann-Konzept von Gottes Gerechtigkeit und Heiligkeit Gottes sind. Diese Schule des Denkens Gründe, Gott ist allwissend und allmächtig. Wenn Gott allwissend ist und mächtig, dann werden sie feststellen, dass Er hat die Ausführung seines Willens von Anfang an und alles, was aus dem Fall Luzifers und die Engel auf den Fall des Menschen wurde sorgfältig orchestriert von Ihm.
[7.3]
Dies bedeutet, dass Gott, bevor er Luzifer, der für Engel, vorgeplanten oder prädestiniert ihn mit Stolz und Neid erfüllt werden erstellt. Durch diese, geplante Gott Luzifer, ein Drittel der himmlischen Heerscharen begleitet, um gegen hHim in einem Aufstand und versuchen, ihn zu stürzen kommen. Er plante, sowohl Luzifer und seine Anhänger zu tun genau das, was sie dazu prädestiniert, do wurden zerstört. Es scheint, mit dieser Art von verdrehte Logik, dass, wenn wir dem Plan Gottes zu erfüllen, zu erreichen sein Wille für unser Leben, können wir durch gegossen lebendig in den Feuersee belohnt werden. Warum? Da waren wir für die Zerstörung prädestiniert und es gibt nichts was wir dagegen tun können. Es gibt keinen Aufschub, keine Entschuldigung, kein Entkommen, nicht wahr? Y?? Cand., wie wir es verstehen, keine Gerechtigkeit.
[7,4]

Dies führt uns zu der Annahme, dass, wenn Gott den Menschen schuf er ihn gemacht zu Seiner Freude, als wäre sie ein Spielzeug. Dieses Denken lässt vermuten, dass Gott nicht nur der Mensch für seine Unterhaltung gemacht, aber absichtlich die meisten Menschen defekt (Römer 3:23, 1 Johannes 1:10). Wie hat man sich sündig? Er fiel in Versuchung. Wer versucht ihn? Die Schlange in den Garten. Wer hat die Schlange in den Garten? Gott. Wer schuf die Schlange, genannt der Teufel oder Satan? Gott (Kolosser 1:16). Wer die Fähigkeit, in der Mensch versucht werden gebaut? Gott!
[7,5]
Wenn wir diesen Weg der Vernunft weiter schließen wir, dass Gott von Anfang schuf einige von uns für den Fehler und ewige Strafe und andere für das Heil und das ewige Leben in seinem Reich der Freude. Wenn dies so ist, was Wert ist das Kreuz und die Auferstehung Christi? In diesem Szenario hat Gott gezeigt, Gunst und Parteilichkeit zu seinen Auserwählten und hat sich dafür entschieden, foltern und verbrennen alx ? Er creat ? {] 9IS dies, wie Gott erwählt hat zu enthüllen Seine Allmacht? Ist dieses Argument in Gottes Wort unterstützt?
[7,6]
An diesem Punkt würde die Inhaber dieser Position am ehesten zu injizieren die Idee, dass Gottes Wege nicht unsere Wege und wir können Gott nicht zur Rechenschaft zu unserem Konzept der Gerechtigkeit. Sie könnten hinzufügen, die biblische Vorstellung, dass Gott, der Töpfer, der rechten oder Macht über den Ton zu tun, was ihm gefällt hat. Haben sie Recht? (Römer 9:20-21). Wenn dies war alles da war, es, wir müssen zustimmen, aber es gibt noch mehr, viel mehr. Wie kann Gott allmächtig sein, wenn andere Macht als die Macht Gottes existiert? Wie kann Gott allmächtig (haben alle Macht), wenn Gegenmacht vorhanden ist? Es ist keine Frage, dass Gott mächtigsten ist. Ist das eine Kleinigkeit? Kein Zweifel, alle Macht bei Gott stammt, aber er hat etliche davon an denen er vertraute.
[7.7]
Der Betreff
Das Thema der Prädestination könnte als die großen Nicht-Lehre Lehre. Nirgends in der Schrift nicht den Heiligen Geist zu wählen, um Zeit zu verbringen enthüllt auf das erste Jahrhundert Autoren das Geheimnis, das hinter Vorherbestimmung liegt. Der Heilige Geist, durch die Verfasser des Neuen Testaments, befasst sich mit vielen spirituellen Dingen, aber das ist nicht unter ihnen. Zum Beispiel: Im ersten Kapitel der Korinther spricht Paulus von der Einheit, zu wiederholen in Kapitel zwölf. In Matthäus, Kapitel 24, lehrt Christus auf das zweite Kommen, aber das Thema der Prädestination, aber zweimal im Römerbrief erwähnt und zweimal in Epheser, wird nie als Lehre gegeben. Die zentrale Grundlage für die meisten Diskussionen scheint sich auf den Text in Römer, das neunte Kapitel, esp gefunden Land. Verse neun bis 24, obwohl es nicht, diesen Text oder die bereits mit allen Mitteln erwähnt begrenzt.
[7,8]

Viele haben versucht, die oben erwähnten perversen Verständnis von Gottes Charakter der Lehre der ewigen Sicherheit zu verbinden. Sie behaupten, dass, weil die gerettet wurden gewählt, bevor die Welt begann (Epheser 1:4) gibt es keine Möglichkeit für diejenigen gerettet zu verlieren oder verwirken ihr Heil. So lehren sie, "einmal gerettet, immer gerettet."
[7,9]
Sobald wir anfangen, dieses Thema zu betrachten und vielleicht Debatte entdecken wir eine fast endlose Strom von Windungen. Wenn wir unseren Weg durch diese arbeiteten wir finden wir mit nur zwei Möglichkeiten übrig. Wir müssen entscheiden, ob Gott ist begrenzt, was darauf hindeutet, einige, dass er schwach ist, oder wir schließen, er ist allwissend und mächtig mit keinerlei Einschränkungen. Wenn Gott nicht begrenzt ist, dann im Lichte der Schrift, nach menschlichen Maßstäben wäre er ein Lügner und Betrüger sein. Warum? Weil er wäre erklärte sich gerecht und heilig, während zur gleichen Zeit die Verantwortung für die Sünde und ihre Folgen. In diesem Bild wird Gott der Schöpfer des kaputtes Spielzeug, als stiller Teilhaber an der Pflanzer des Bösen. Mit Vorsatz, würde dies darauf hindeuten, dass unsere perfekt, heiligen und gerechten Gott einige Männer zu ihm und anderen folgen zu leugnen und zu rebellieren gegen ihn erhoben. Es kommt hier nicht zu stoppen. Ist dies nicht schon schlimm genug, wir müssen zugeben, daß er einige Männer dazu prädestiniert, ohne Hoffnung fallen, dann, nachdem sie wegen prädestiniert Scheitern Gottes fiel, entschied er sich, um sie mit Qual und Folter zu belohnen, indem Sie ihnen auf den See von Feuer, wo sie erhalten ewige Strafe (Matthäus 25:46).
[7.10]
Klingt das wie Jesus? Jesus ist der sehr Abglanz Gottes, des Vaters. Wenn Gott autorisierten sin, dann hat Jesus auch. Wenn Jesus ist das Bild des unsichtbaren Gottes (Kolosser 1:15) dann würden wir sagen, er war ein zustimmendes Partner, um diese Täuschung. Wir wissen, dass Jesus nicht weiter Sünde, sondern durch sein Opfer, brach er Sünden Anleihen. Nun, da wir diese etabliert, lassen Sie uns weitermachen.
[7.11]
Ist Gott, was er sagt, er ist?
Gott sagt, er sei "nicht ein Mann, dass er lüge" (Numeri 23:19). Können wir ihm glauben? Können wir ihm vertrauen? Was nützt es in nicht zu vertrauen Ihm kann der Mensch sich selbst retten? Gott hat alle seine Versprechen gehalten, er hat nie gelogen, bis jetzt. Sollten wir an dieser Stelle an ihm zweifeln? Wenn wir dies tun, können wir wirklich sagen, wir lieben und akzeptieren ihn? Wenn Sie sich nicht auf Gott vertrauen kann, wem Sie vertrauen?
[7.12]
Die zweite Seite
Die zweite Seite kommt bei der Prädestination Dilemma von der gegenüberliegenden Seite der Debatte. Es stellt eine andere Gruppe von Fragen, die aus einer ganz anderen Perspektive entstehen. Es ist bei weitem nicht so komplex, weil es, dass alles, was Gott über sich selbst erklärt, ist wahr und alles, was um Gottes erklärt Charakter widersprechen scheint oder Seine Integrität ist falsch vermutet. Wenn die Schrift erscheint Sein Selbstporträt dann widersprechen dem, was missverstanden oder falsch interpretiert zu widersprechen scheint. Zuerst müssen wir durch biblische Definition definieren die Bedeutung des Wortes "Wahrheit". Johannes 17:17 b scheint diese Summe bis ordentlich, wenn Gott durch Christus, erklärt: "Dein Wort ist Wahrheit ist." Wenn Gottes Wort ist die Wahrheit dann alles, was wir tun müssen, ist, damit das Wort Gottes zu seiner göttlichen Natur und Heiligkeit zu definieren. Sein Wort erklärt, dass Er die Liebe ist (1 Johannes 4:8). Das ist er versöhnen (ein Prozess) der Welt, er selbst (2 Korinther 5:19). Das ist er nicht will, dass jemand verloren werde, sondern dass alle zur Buße (2 Petrus 3:9) kommen und dass er, wie Gott unser Retter, will, daß alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und gerettet werden (I Timotheus 2 : 4).
[7.13]
In Johannes 3:16, vielleicht am meisten zitierte Vers im Neuen Testament erklärt Gott, dass jeder, der glaubt, auf seinen Sohn, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Dies würde dazu neigen, stark schlank zu Gunsten des freien Willens. Gott hat einen freien Willen. Wir waren in seinem Bild geschaffen, so ist es vernünftig, zu glauben, dass wir auch einen freien Willen (Genesis 1:26). Auf diese Weise sind wir auch Götter. Little Götter! (John 10:34). Die Engel haben auch einen freien Willen, und wenn dies nicht so wäre, Satans Rebellion wäre unmöglich gewesen.
Die Frage, die Grenzen der Gott kann kaum auf durch den Menschen spekuliert werden, wenn Gott durch sein Wort, erklärt seine eigenen Grenzen, wie sie in Titus 1:2 und Johannes 14:6 beschrieben.
Titus 1:2
2In Hoffnung des ewigen Lebens, das Gott, der nicht lügen kann, verheißen hat vor Beginn der Welt;
[7.14]
Wenn Gott nicht lügen kann, ist er begrenzt
2 Timotheus 4:8
8Henceforth gibt es für mich der Siegeskranz der Gerechtigkeit, die der Herr, der gerechte Richter, mir an jenem Tag geben wird, und nicht nur mir, sondern zu allen, die sehnsüchtig auf sein Erscheinen.
[7.15]
Wenn er ein gerechter Richter ist, dann kann er nicht ein ungerechter Richter sein
Jetzt kann es keine Frage, seine Bereitschaft, sich im Interesse der Gerechtigkeit und Heiligkeit zu begrenzen. Betrachten wir die Auswirkungen des Jakobus 1:13.
Jakobus 1:13
13Let Niemand sage, wenn er versucht wird, Ich werde von Gott versucht: Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht jeder Mensch:

[7.16]
Wenn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen wie können wir dann jetzt werfen ihm vor, zu schaffen ist? Gottes Opfercharakter ist voll in seinem Geschenk an den Menschen offenbart. Durch die Präsentation der Mensch mit einem geeigneten Opfer die Sünde des Menschen, Gott revealedHhis Liebe und Fürsorge für den Menschen zu entfernen. Durch das Angebot Sein einziger Sohn, offenbart er seinen eigenen gerechten und heiligen Charakter. Gott ist begrenzt. Er ist es, hat sich selbst durch die Wahl nie auf den Pfad der Rechtschaffenheit gehen begrenzt.
[7.17]
David, der Prophet des Königs von Israel, unter der Salbung des Heiligen Geistes, beschreibt das Wesen Gottes in den folgenden Text:
Psalm 145
1 I wird preisen dich, mein Gott, o König, und ich werde dein Name für immer und ewig zu segnen.
2 Jeder Tag werde ich dich segnen, und ich werde dein Name für immer und ewig zu loben.
3 Große ist der Herr und hoch zu loben, und seine Größe ist unerforschlich.
4 Eine Generation wird dein Werke preisen und so wird dein Machttaten zu erklären.
5 I wird der glorreichen Ehre deines Majestät zu sprechen, und von deinen Wundern.
6 Und die Menschen werden von der Macht deiner furchtbaren Taten sprechen, und ich werde deine Größe zu erklären.
7 Sie sollen reichlich völligen die Erinnerung an deine große Güte und deine Gerechtigkeit zu singen.
8 Der Herr ist gnädig und barmherzig, langsam zum Zorn und groß an Gnade.
9 Der HERR ist gütig zu allen, und sein Erbarmen ist über alle seine Werke.
10 Alle deine Werke preisen dich, o Herr, und deinen Heiligen wird dich segnen.
11 Sie sollen von der Herrlichkeit deines Reiches zu sprechen, und sprechen von deiner Macht;
12 Um bekannt zu machen die Söhne der Menschen seine großen Taten, und die herrliche Majestät seines Reiches.
13 Dein Reich ist ein ewiges Reich, und deine Herrschaft währt von Geschlecht zu Geschlecht.
14 Der Herr erhält alle, die fallen, und auferweckt all jene, die niedergeschlagen werden.
15 Die Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.
16 Du öffnest deine Hand und sättigst der Wunsch eines jeden Lebewesens.
17 Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen und heilig in allen seinen Werken.
18 Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen.
19 Er wird erfüllen den Wunsch von ihnen, die ihn fürchten: er wird ihr Schreien hören und sie zu retten.
20 Der Herr behütet alle, die ihn lieben: aber alle Gottlosen wird er zerstört.
21 Mein Mund soll das Lob des HERRN, und alles Fleisch preise seinen heiligen Namen immer und ewig.
[7.18]
Gott ist souverän und in seinem souveränen Willen hat beschlossen, selbst zu den Werken der Heiligkeit, Gerechtigkeit und Liebe zu begrenzen. Er hat sich entschieden, sich durch Opfer zu begrenzen sowie. Durch das Angebot seinen eingeborenen Sohn, offenbart er seine barmherzige und Opfer der Natur. Ja, Gott ist begrenzt. Er ist nicht zu einem falschen Gott wie Moloch, die Kinder in den Flammen der Opferfeuer verzehrt, sondern ist ein verzehrendes Feuer gegen alle solche Greuel. Er steht wie ein verzehrendes Feuer wartet die ganze Schöpfung von seinem Schmutz und Korruption zu reinigen und zu schützen und wärmen die Herzen seiner geliebten Kinder.
[7.19]
Gott vorgegeben, um das ewige Leben für alle, die ihren Willen zu Ihm wäre Kapitulation zu geben. Gott wählte zur Verfügung zu stellen die ganze Menschheit, durch seine Gnade, die Erlösung durch Sein einziger natürlicher Sohn. Wir haben nicht erst wählen ihn, aber er zuerst geliebt und uns erwählt (1 Johannes 4:19). Er prädestiniert keiner von uns verloren gehen, sondern wünschte, dass alle zur Buße (2 Petrus 3:9) kommen. Alles, was wir zu tun hatten, als Gott streckte Seine Hand aus der Gnade war die Hand ausstrecken und nehmen es mit unserer spirituellen Seite des Glaubens. Gott in seiner Weisheit wusste manche würden seine Gabe und einige nicht akzeptieren würde. Aber, wie viele ihn aber aufnahmen, gab er die Macht, seine Söhne durch Adoption (Johannes 1:12). Dieser Text zeigt zweierlei. Erstens, ihn zu empfangen ist es an uns (freier Wille) und "wie viele" offenbart, dass Gott wusste, dass nicht alle würde seinem Ruf zur Buße und glaubt (Matthäus 7,13-14, Matthäus 4:17) zu akzeptieren.
[7.20]
Die Bedeutung der Prädestination
Wir müssen zunächst prüfen, ob der Mensch interpretiert diesen Begriff in der gleichen Weise wie Gott. Man Interpretation nach Webster Wörterbuch ist:
[7.21]
Prädestination:
1. Act of vorherbestimmend oder prädestiniert.
2. Zustand des Seins prädestiniert oder prädestiniert.
3. Fate; Schicksal.
4. (Theol). A. Die Einwirkung von Gott in foreordaining von Ewigkeit her, was zu Stande kommt. (Der Autor versucht nun, Theologie esp lehren. Wenn wir die Auswirkungen wir von der Verwendung des Begriffs "whatever" ableiten realisieren können.) B. Das Dekret Gottes, durch die bestimmte Seelen sind vorherbestimmt zur Erlösung. (Hier sehen wir den Schriftsteller machen den gleichen Fehler mit dem irreführenden Begriff "sicher.")
[7.22]
Wir sollten zur gleichen Zeit lesen Sie die Definition des Wortes prädestinieren: Um bestimmen im Voraus; vorherbestimmen; vorgeben: wie in, schien er geradezu prädestiniert für das Ministerium.
[7.23]
Es scheint, durch die Untersuchung Webster Text, dass die Wurzel Bedeutung dieser Worte wahrgenommen biblischen oder theologischen Prinzipien zurückzukehren obwohl er einen schlechten Job zu definieren, sie tut. Da dies so ist, lasst uns diese Worte zu untersuchen, wie sie in der Schrift (die Bibel) erscheinen. Müssen wir zunächst verstehen, dass, während die Worte "verordnet" und "prädestiniert" in der Schrift erscheinen, "Prädestination" nicht. Diese Begriffe erscheinen nur in dem Neuen Testament und nicht in den alten. Sie waren ursprünglich dann in die griechische Sprache angeboten. Was ist ihre Bedeutung dann im griechischen Original?
Nach Strong Griechisch Wörterbuch, sie sind wie folgt definiert: (Ref Strong Nr. 4309 Griechisch)
[7.24]
Das Wort im Griechischen für solche Worte gegeben wird proorizo ??ausgesprochen pro-oder-id-zo. Es kommt aus dem griechischen Wort pro (Ref Strong Nr. 4253 Griechisch) im Sinne von "fore", dh vor, vor, und das griechische Wort liegenden ode (Ref Strong Nr. 3724 Griechisch) bedeutet im übertragenen Sinne zu ernennen, Erlass, angeben: -erklären, zu bestimmen, zu begrenzen, zu ordinieren. So kommen wir auf die Bedeutung der proorizo ??das: Um im Voraus, dh (Bild) vorgeben Grenze: vor-bestimmt, zu ordinieren, prädestinieren.
[7,25]
Nach einer sorgfältigen Überprüfung der beiden Webster Wörterbuch und Strong ursprünglichen griechischen Wörterbuch, scheint es, dass ein Wort in beiden Texten passen scheint, ich beziehe mich auf das Wort vorgeben. Betrachten wir nun die Verse, die das Wort proorizo ??Einsatz suchen und ersetzen das Wort vorgeben oder vorbestimmte für die Worte prädestinieren oder prädestiniert.
[7,26]
Das Wort vorherbestimmt oder vorherbestimmt ist vier (4) Mal verwendet, wenn in jedem der folgenden Hinweise: Römer 8,29, Römer 8:30, 1:11 Epheser 1:5 und Epheser.
Römer 8,29
29For denen er vorher erkannt, hat er auch vorherbestimmt (vorgegeben), um das Bild seines Sohnes, damit er der Erstgeborene unter vielen Brüdern angepasst werden.
Römer 8:30
30Moreover er aber vorherbestimmt hat, (vorgegeben) hat er auch berufen, und die er berufen hat, die hat er auch gerecht gemacht; die er aber gerechtfertigt hat, diese hat er auch verherrlicht.
Eph 1,5
5Having prädestiniert (vorgegebenen) uns zu der Adoption von Kindern durch Jesus Christus zu sich selbst, nach dem Wohlgefallen seines Willens.
Epheser 1.11
11in denen wir auch ein Erbteil, als prädestiniert (vorgegebenen) erhalten haben, nach dem Vorsatz dessen, der alles wirkt nach dem Rat seines eigenen Willens:
[7.27]
Die Begriffe prädestiniert, vorherbestimmt und vorgeplant sind alles Synonyme für die gleiche Sache. Die aufgetretenen Probleme nicht-Center über die Bedeutung des Begriffs, sondern wie wir diese Begriffe, um sie mit dem selbst ernannten Natur Gott zu versöhnen.
[7.28]
Glauben Sie, dass, weil Gott allmächtig, dass alle Dinge müssen mit Seiner Freude erfüllen wird; Sein Wille? Wenn dem so wäre, gäbe es keine Sünde in die Welt der Sünde ist das, was gegen den Willen Gottes zu sein. Gott tut es nicht immer seinen Weg. Zu unserem Nachteil, haben wir oft es uns. Sin selbst bezeugt, dass Gott nicht allmächtig ist. Wenn er es wäre, wäre Sünde gibt es nicht. Wenn er nicht allmächtig obwohl, wie bereits erwähnt, ist es sicher, zu glauben, dass bei weitem, er der mächtigste ist.
[7.29]
Gott hat seinen Willen bei vielen Gelegenheiten frustriert war. Wenn dies so ist, dann akzeptieren wir müssen, dass er nicht allmächtig ist, denn um für ihn zu sein, um all-mächtig, würden wir und die ganze Natur ihm fehlerlos dienen als Marionetten. Einige Beispiele für den Willen Gottes frustriert zu sein, sind wie folgt:

Genesis 3:19 Gott sagte: "Du sollst nicht davon essen," aber Adam hat. Genesis 6.06 "... es reute den Herrn, dass Er den Menschen erschaffen hatte," weil der sündige Verhalten der Menschen, sondern Menschen sündigen Verhalten fortsetzt. Exodus 32,9-10: "Siehe, es ist ein steifer Hals Leute ... Lasst mich in Ruhe damit mein Zorn entbrennen gegen sie und dass ich sie vernichte." Aber er tat es nicht.
1 Samuel 08.07 Gott wollte Israel König sein, aber Israel wollte einen König aus Fleisch und Blut wie andere Nationen, "Sie haben mich abgelehnt, ich solle nicht über sie herrschen." Wie konnte jemand Gott ablehnen, außer sie einen freien Willen haben? Lk 13,34 Jesus würde zusammen haben die Kinder Jerusalems (ihr Volk) gesammelt, wie eine Henne ihre Küken unter den Schutz ihrer Flügel, aber sie "nicht" statt sie die Propheten getötet und gesteinigt Boten Gottes.
[7.30]
Wie wir oben erwähnt habe, will Gott alle Menschen zur Buße kommen. Er sandte seinen einzigen Sohn für die Welt zu sterben, nicht nur einige wenige. Aber er versteht, dass Satan, der Gott dieser Welt (2 Korinther 4:4), hat den Köpfen der meisten Menschen blind, um sie vor Erreichen der Gnade Gottes auszurichten an alles angeboten hat zu halten.
2. Korinther 4:4
In welchen der Gott dieser Welt hat den Köpfen von denen, die nicht glauben, geblendet, damit das Licht des Evangeliums der Herrlichkeit Christi, der das Ebenbild Gottes ist, sollte ihnen Glanz.
[7.31]
Beachten Sie, es ist Satan, dass Jalousien Menschen die Augen für die Wahrheit, nicht Gott.
Ist die Kraft Gottes in dem, was er tut oder was er in der Lage ist zu tun, gemessen? Wir könnten beachten Sie unsere irdischen Vater einen Hammer schwingen und davon ausgehen, dass alles: Er ist in der Lage zu heben, aber das wäre nicht der Fall sein. In den meisten Fällen kann ein normaler Mensch durch Verletzung oder Krankheit ungestört heben vieles mehr. Du siehst, die Summe unserer Leistung nicht in dem, was wir tun, oder sogar in dem, was wir selbst getan haben gesehen, gemessen, sondern es ist das, was wir in der Lage sind zu tun. Das gleiche gilt für Gott wahr.
[7,32]
Gott könnte uns Roboter oder Marionetten gehorchen seinen Befehlen gemacht haben, aber er tat es nicht. Warum? Damit der Mensch einen freien Willen, ein Wille, der Mann zu wählen, um Gott zu lieben erlaubt. Diese Fähigkeit des Menschen, frei zu geben, seine Liebe zu Gott war vorzuziehen, mechanische, emotionslos, Roboter zu verehren. Gott fanden diese befriedigender und zu verherrlichen, als empfangen Anbetung von einer Reihe von Wind-up Spielzeug.
[7,33]
Vor der Erschaffung des Menschen, als Satan gegen Gott rebelliert, Gott war plötzlich die Möglichkeit zu geben, den Menschen die Wahl vorgestellt. Satan (in seinem gefallenen Zustand) könnte man mit verschiedenen Versuchungen vorhanden, die Gott nicht (James 1:13). Auf diese Weise konnte Gott in den gefallenen Menschen wieder aufzubauen eine Resistenz gegen die Sünde. Man könnte seine geistigen Muskeln gegen die Sünde, indem er seinen Glauben geprüft und versucht zu bauen.
James 01.03
3Knowing darin, dass die euer Glaube, Geduld wirkt.
[7,34]
Es ist zweifelhaft, dass Satan (Luzifer), das meiste Wissen und mächtige Engel Gottes, hätten rebelliert, wenn Gott allmächtig sei. Gott vielleicht hätte allmächtig, wenn er gewählt hatte, um, aber das hätte bedeutet, die Aufrechterhaltung absolute Kontrolle über die ganze Schöpfung haben. Wenn er absolute contorl über die Menschheit gehalten hatte weder Männer noch Engel hätte einen freien Willen. Es scheint, dass Gott die absolute Kontrolle geopfert und stattdessen entschied sich für sein dem Allerhöchsten, der mächtigste, um bieten uns die Freiheit, den freien Willen, zu wählen oder ablehnen Ihn.
[7,35]
Die Geschichte von Satan, Luzifer Rebellion, gibt uns drei Gründe, um die vorgenannten glauben. Erstens, wenn Gott auserwählt hatte, um allmächtig sein, würde er durch die Notwendigkeit, unbegrenzt in jeder Hinsicht, sondern Gott ist begrenzt, haben wir diese entdeckt schon. Zweitens, wenn Gott allmächtig ist, Satan wäre nicht in der Lage, Gott, denn er widersetzen, selbst, hätte nicht die Freiheit des Willens, dies zu tun. Drittens, wenn dies nicht so wäre und er konnte sich gegen Gott, würde er es wagen gegen ihn in einem Wettkampf hatte er keine Chance auf den Sieg? Satan muss das Gefühl hatte zumindest eine kleine Chance des Sieges. Obwohl wir nicht von seinem Verhalten zu genehmigen kann, müssen wir uns einig, dass Luzifer (Satan) sehr viel mehr über das geistige Reich, als wir wissen und, Satan gehabt haben muss Grund zu der Annahme, dass Gott nicht allmächtig.
[7,36]
Die Bibel beginnt in den ersten Vers des ersten Kapitels des Buches der Anfänge (Genesis) mit "im Anfang". Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist, in der Anfang dessen, was? Wir sicher nicht in den Anfang von Gott für Gott bedeuten hat keinen Anfang (Hebräer 7:3). Wir glauben nicht an den Anfang der Schöpfung für sie allgemein gehalten, dass die himmlischen Heerscharen, bevor der Mensch existiert, und es gibt biblische Beweise, die diese (Offenbarung 12:7-9) Unterstützung bedeuten. Also, was bedeutet das? Es muss verstanden werden, die zum Zeitpunkt der Anfang der Schöpfung der Erde und alles, was es bewohnt. Gott hatte bereits den Himmel und die Erde geschaffen. Die Erde war ohne Form noch für den Töpfer (der Schöpfer, Gott) hatte noch nicht die Mode es begonnen. Sie sehen, war die Erde in dieser Zeit ohne Form oder Einwohner, in anderen Worten, es war leer, und Finsternis war auf der Fläche der Wassertiefe. Der Geist Gottes schwebte auf der Fläche der Gewässer, die zu diesem Zeitpunkt umfasste die gesamte Erde.

[7,37]
Von diesem Punkt der Arbeit der neuen Schöpfung begann, die Anfang der Geschichte des Menschen. Es beginnt mit der Erklärung: "Es werde Licht und es ward Licht." Warum gab es Licht? Gott hatte die Mode eine neue Schöpfung angekommen und mit seiner Anwesenheit kam Licht (1 Joh 1:5).
[7,38]
Mit dieser Aussage beginnt Gott seinen vorbestimmten Plan für die Menschheit führen. Die Rebellion des Himmels bereits stattgefunden hatte, weil Satan war auf die Erde mit seinen Engeln (Offenbarung 12:7,8,12,13) ??gegossen. Er war bereits als die Schlange bekannt, unter anderem Namen (Offenbarung 12:9) und Gott hatte einen Weg, seine rebellische Natur Verwendung gefunden. Dies war nicht das einzige Mal, Gott war in der Lage, die bösen Taten der Geschöpfe zu verwenden, um seinen gerechten und heiligen Zwecken dienen. Betrachten wir die Geschichte von Joseph (Genesis 37-50) besonders beachten Vers zwanzig fünfzigsten Kapitel der Genesis. Wie konnte Satans Sünde, das Böse, rebellische Natur dienen im Sinne Gottes? Wie bereits erwähnt? Durch das Angebot der Mensch eine Wahl.
[7,39]
Gott hatte vorgegeben für den Menschen einen freien Willen haben. Um den freien Willen haben Ihren Willen muss frei sein, Entscheidungen zu treffen. Dadurch, dass Satan auch weiterhin bieten Menschen eine Alternative zu seinem Willen, gab Gott den Menschen die Möglichkeit zu wählen. Man ist freier Wahl kam mit Belohnungen für Gehorsam und eine Strafe für Ungehorsam. Diese Bedingungen wurden deutlich gemacht, den Menschen durch Gottes Wort. Man konnte nun Gott zuzuwenden oder weg, er konnte jetzt Ausübung Optionen nach seinem eigenen Willen.
[7.40]
Wie viel Ruhm ist der Schöpfer, wenn ohne eine Wahl, seine Kreationen Funktion als Roboter, um zu dienen und verehren ihre Hersteller programmiert wurde? Ein Schöpfer kann nur verherrlicht, wenn seine Schöpfungen die Abkehr von anderen verführerische Auswahl zu ihrem Gehorsam, Unterwerfung und Anbetung zu ihm bieten zu wählen. Das ist Treue. Das ist Treue. Dies ist und war Gottes Plan. Das ist Gottes prädestiniert, vorgeplanten wird für sein Volk. Gott öffnete eine Tür und machte es möglich für die ganze Menschheit zu durchlaufen, erhalten das Heil vor der Zerstörung und des ewigen Lebens durch Christus. Seine prädestiniert Plan enthalten die dem Menschen die ultimative Wahl. Durch den freien Willen, konnte er wählen, um Gott zu dienen oder ihn ablehnen. Diese Wahl wurde in die Hände des Menschen durch Gott zu setzen, das ist und war Gottes prädestiniert dh. vorgegebenen Plan.
[7.41]
Gott wusste, vor dem Beginn, dass einige würden es vorziehen, ihn und einige nicht akzeptieren würde. Manche würden dafür entscheiden, seinen Willen zu ergeben, würden andere nicht. Die Auserwählten (die wenigen, die Auserwählten, Ihm zu gehorchen würde) Er prädestiniert, dh. vorgegeben, um seine Verheißungen von Segen zu empfangen. Gott wusste, es würde zwei (2) Wegen Mann konnte folgen, sondern gab uns die Wahl, welchen Weg sie nehmen. Diejenigen von uns, den schmalen Pfad zu wählen durch Christus, nimmt er in seine himmlische Familie (Römer 8:29). Wer nicht, wer stattdessen ein Freund von der Welt zu sein Seine Feinde werden (James 4:4) und ernten, was sie säen (Galater 6:7-8).
Römer 8,29
29Elect nach Vorkenntnis Gottes, des Vaters, durch Heiligung des Geistes, zum Gehorsam und zur Besprengung mit dem Blut Jesu Christi: Gnade sei mit euch und Friede multipliziert werden.
Jakobus 4:4
4Ye Ehebrecher und Ehebrecherinnen, wisset ihr nicht, dass die Freundschaft der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer also ein Freund der Welt sein ist der Feind Gottes.
Galater 6:7-8
7 nicht täuschen; Gott läßt sich nicht spotten: Denn was ein Mensch sät, das wird er auch ernten.
8For er, dass auf sein Fleisch sät, wird vom Fleisch Verderben ernten; aber er sät, der Geist wird der Geist ewiges Leben ernten.
[7,42]
Diejenigen, die ihn gewählt hat, hat er Söhne und Erben.
Johannes 1:12
12 Aber wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, auch denen, die an seinen Namen glauben:
[7,43]
Er wünschte, dass alle zur Buße kommen, obwohl er einige nicht kannte.
2. Petrus 3:9
9Die Herr verzögert nicht die Verheißung, wie einige Männer zählen Nachlässigkeit, sondern er ist an uns, Langmut, nicht, daß jemand verloren werde, sondern dass alle zur Buße kommen.
[7,44]
Erinnern wir uns daran, dass er zunächst entschieden uns, die ganze Menschheit, sondern die ganze Menschheit nicht wählen ihn. Warum? Weil wir gewünscht, die Begierde der Augen, des Fleisches Lust und der Stolz des Lebens zu erfüllen, und Gottes Geschenk des freien Willens hat uns diese Alternative (1 Johannes 2:16). Gott rief alle Er wählte und wählte er die ganze Menschheit. Diejenigen, die eine positive Antwort auf seinen Ruf gewählt wurde die Auserwählten, weil sie, ihm zu folgen gewählt. Dies war seine geradezu prädestiniert, seine vorgegebenen Plan.

[7,45]
Lassen Sie uns Review in Schritten
Schritt # 1. Gott hat dem Menschen einen freien Willen zu wählen oder abzulehnen ihm wissen, manche würden in jede Richtung gehen.
Schritt # 2. Gott gebraucht Seine rebellische Feind (Satan, die Schlange) zu testen und zu stärken, jene Gläubigen, indem Sie versuchen, ihren Glauben (James 1:3). Er benutzte Satan, dies zu tun, weil Gott nicht in Versuchung hat jemand (James 1:13).
Schritt # 3. Gottes Wahl war für die ganze Menschheit zu sein Volk sein und er zu ihr Gott sein, obwohl er nur einige würden diese Wahl zu treffen wusste. (Sacharja 8:8, Hebräer 8:10)
Sacharja 08.08
8 Und ich werde sie, und sie werden in die zu Jerusalem wohnen, und sie werden mein Volk sein, und ich werde ihr Gott sein in Wahrheit und in Gerechtigkeit.
Hebräer 8:10
10For dies ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der Herr, ich will mein Gesetz in ihren Sinn, und schreibt sie in ihrem Herzen, und ich werde ihr Gott sein, und sie werden werden, um mir einen Menschen:
Schritt # 4. Jene Männer, die Gott zu folgen wählte, vorbestimmten er zu, um das Bild von seinen eingeborenen Sohn (Römer 8:29) angepasst werden.
Römer 8,29
29 Denn die er vorher erkannt hat, hat er auch vorherbestimmt, dem Bilde seines Sohnes, damit er der Erstgeborene unter vielen Brüdern angepasst werden.
Schritt # 5. Dieselben Anhänger hat Gott durch den stellvertretenden Tod und Sühne seines Sohnes zu rechtfertigen. (Römer 8:30)
Römer 8:30
30Moreover die er berufen hat, die hat er auch gerecht gemacht; die er aber gerechtfertigt hat, diese hat er auch verherrlicht.
Schritt # 6. Diese, die im Licht der Gerechtigkeit wandeln, wie er tut er verherrlicht und gewährt das ewige Leben. (1 Johannes 1:7)
1 Johannes 1:7
7 Aber wenn wir im Licht wandeln, wie er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.

[7,46]
Gottes Prädestiniert Konzept
Der einzige Beweis, dass die Kirche, zu entwirren diese Lehre Dilemma ist das Wort Gottes, den heiligen Schriften. Wer kann wissen, den Geist Gottes? Gottes Wege sind jenseits unserer menschlichen Verstandes sei denn, er hat sich entschieden, sein Geist uns zu offenbaren, sondern Gott erwählt hat, um viel über sich selbst zu offenbaren. Zunächst hat er dies durch sein geschriebenes Wort und zweiten getan, er hat diese durch seine wichtigste Sprecher, seinen eingeborenen Sohn getan, machte das lebendige Wort Fleisch. Warum Vermutung über die tiefen Dinge Gottes, wenn er sie enthüllt? Sicherlich hat er uns erlaubt, um zu sehen, durch Christus und Seine aufgezeichneten Wort, viel über seinen Charakter, vor allem seine awesome Integrität.
[7,47]
Wer, bedeutet, dass jeder
Der Begriff wer ist großzügig in der Bibel, besonders im Neuen Testament. Im Neuen Testament ist es eine Kombination aus zwei Wörtern in der griechischen gefunden. Diese beiden Worte sind zahlenmäßig in der Starke der Konkordanz als # 3956 und # 3588 codiert.
# 3956 ist pas; gehören. alle Formen der Deklination, Appar. Ein prim. Word, alle, alle, alle, das Ganze. Von diesem griechischen Wort (Pas) kann man leicht sehen, die Absicht ist hier all inclusive sein.
# 3588 ist ho, beinhalten. Die fem, er und der Neut. Um in all ihren Wendungen, die def. Artikel, die (manchmal versorgt, bei anderen in English Idioms weggelassen werden):-der, die, daß man, he, she, it, etc.
o ho, Sachbücher und 3739 (dies bezieht sich wieder auf sein all inclusive).
[7.48]
Wenn Sie diese beiden Wörter zusammen, ist die offensichtliche Bedeutung jeder oder alle Individuen ohne Ausnahme.
[7,49]
Der Begriff wer wird jetzt entscheidend für unser Verständnis von prädestiniert dh vorgegebene Absichten Gottes. Durch dieses Wort, das wir klar sehen, dass Gottes Heilsplan alle (wer) enthalten und nicht einige spezielle vorherbestimmt eingefroren vor Grundlegung der Welt erwählt, ausgewählt. In der Tat hat Gott um seine Gnade allen Menschen zu erweitern und diese Er vorbestimmt aus der Zeit vor Beginn der Schöpfung zu tun. Gott zeigte Sein Glaube zu uns durch den Glauben eine Minderheit Anzahl der Seine Schöpfungen die Freuden der Sünde ablehnen und entscheiden, ihm zu folgen. Er liebte uns, bevor wir ihn liebten. Er entschied sich für uns, bevor wir ihn gewählt, aber seine Versprechungen von Lohn sind nur für diejenigen, die seine Einladung anzunehmen gegeben. Er ist und sein wird, um die Enttäuschung vieler, einen Bund Gottes. Er legt die Bedingungen auf alles. Er sagt: "Wenn Sie dies tun, werde ich das tun." Manche mögen argumentieren, dass das Heil frei ist, und das ist wahr, aber es ist nicht frei von Bedingungen. Wenn jemand sich weigert, dies zu glauben, versuchen Sie immer in den Himmel, ohne den Glauben an Christus.
Johannes 14:6
6Jesus sprach zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
[7,50]
Im Text des Johannes 3:16 finden wir: "Wer an ihn glaubt (Christus), nicht verloren werden."
In Johannes 3:17 lesen wir unter anderem: "Dass die Welt durch ihn (Jesus) gerettet werden." Bitte beachten Sie, dass jeder eine bestimmte Erklärung der Schlüssigkeit fehlt. Beispiel:
[7,51]
Wenn meine Tochter bekommt von der Schule zur gewohnten Zeit von 2pm sie sollten nach Hause spätestens 14.30 Uhr eintreffen. In der Tat, sollte sie nach Hause kommen, aber das bedeutet nicht, sie nach Hause zur gewohnten Zeit anzukommen. Es gibt viele Dinge, die ihr Programm unterbrechen könnte, die Dinge in ihrem Kontroll-und Dinge jenseits ihrer Kontrolle. Es gibt keine Sicherheit in dem Wort enthalten "sollte" oder "sollte nicht" und das Gleiche gilt für das Wort "könnte" oder "vielleicht" in Vers siebzehn gefunden. Diese Erkenntnis wird schwierig sein, für diejenigen, die gewählt, um in die ewige Sicherheit Doktrin glauben zu schlucken.
[7,52]
Gott die Person nicht ansieht. Er unterscheidet nicht zwischen Männern zu unterscheiden. Er richtet sich gegen niemanden Vorurteile. Alle sind gleich Gelegenheit, seine Leistungen erhalten gegeben.
Apostelgeschichte 10:34
34Then Petrus aber tat seinen Mund auf und sprach: In Wahrheit begreife ich, daß Gott kein Ansehen der Person ist:
1 Peter 01.17
17 Und wenn ihr auf den Vater, der ohne Ansehen der Person richtet nach eines jeglichen Werk, die Zeit Ihres sojourning hier in Angst nennen:
[7,53]

Diese biblische Wahrheit ist eindeutig in den folgenden Text zu sehen.
John 1:12 "Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Kinder Gottes zu werden."
Hinweis: Christus hat Macht denen, die ihn empfangen.
[7,54]
Wenn Gott dem Vater und Christus ein (einheitliches) und Christ, auch Gott, Macht gab, die ihn empfangen werden, dann können zwei Dinge hier erlernt werden.
1. Dass Gott die Macht hat, seine Kreationen gegeben.
2. Dass Männer haben die Macht des freien Willens und ausüben kann, dass wird, wie sie wollen.
Johannes 5:24
24 führt diese, indem sie es klar, dass die Unterstützung, wenn wir hören das Wort Gottes und glauben, sandte er seinen Sohn um uns zu erlösen wir vom Tod zum Leben geführt werden. Gott ist nicht der Unordnung (1 Korinther 14:33). Aus diesem Grund können wir nicht ignorieren, die viele Male, dass die Schrift legt die endgültige Entscheidung für unser Schicksal in unseren Händen.
Philipper 2:12
12Wherefore, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart sondern auch nun viel mehr in meiner Abwesenheit, bewirkt euer Heil mit Furcht und Zittern.
[7,55]
Diejenigen, die von der Wahrheit zu schlendern ihre Seele in Gefahr des Todes.
James 5:19-20
19 Brüder, wenn einer von euch würde von der Wahrheit irren, und man bekehren;
20 let ihn wissen, dass er die Sünder von dem Irrtum seines Weges, eine Seele vom Tode erretten und eine Menge von Sünden zu verstecken.
[7,56]
Wir haben diskutiert, den freien Willen des Menschen, aber was ist mit dem göttlichen Willen Gottes? Was will Gott? 2. Petrus 3:9 macht Gottes Willen klar! "Der Herr ist nicht bereit (nicht will), dass jemand verloren werde, sondern dass alle zur Buße kommen." Der Geist Gottes ist für uns alle zu retten, nicht nur eine handverlesene wenige, aber viele Männer haben andere Pläne.

Die Wer treibt es nach Hause
[7,57]
Der größte Beweis für Gottes Geschenk des freien Willens zu Männern ist in den reichlichen Gebrauch von diesem wunderbaren, herrlichen Wort gesehen, diese Ausschnitte aber lesen Sie jeden Text vollständig für die Richtigkeit.
Matthew 10:32-33
32Whosoever nun mich bekennt vor den Menschen, den will ich auch bekennen vor meinem Vater im Himmel ist.
33But whosoever leugnen mich vor den Menschen, den will ich auch vor meinem Vater im Himmel verleugnen.
[7,58]
Matthew 18:4-5
4Whosoever nun sich selbst erniedrigt wie dies Kind, der ist der Größte im Himmelreich. 5 Und wer ein solches Kind in meinem Namen, nimmt mich auf.
[7,59]
Johannes 4:14
14 Aber wer von dem Wasser trinkt, dass ich ihm geben werde, den wird nimmermehr dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm eine Quelle des Wassers werden sprießen in das ewige Leben.
[7,60]
Johannes 11,26
26 Und wer da lebt und an mich glaubt, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das?
[7,61]
Johannes 12:46
46i bin ein Licht in die Welt gekommen, damit jeder an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe.
[7,62]
Apostelgeschichte 2:21
21 Und es soll geschehen, daß wer den Namen des Herrn, wird gerettet werden rufen.

[7,63]
Apostelgeschichte 10:43
43To ihm geben alle Propheten Zeugnis, daß durch seinen Namen an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen.
[7,64]
Apostelgeschichte 13:26-27
26Men und Brüder, Kinder des Bestandes an Abraham, und wer unter euch fürchtet Gott, dir ist das Wort dieses Heils gesandt.
27For sie, dass in Jerusalem, und ihre Herrscher zu wohnen, weil sie ihn nicht kannten, noch die Stimmen der Propheten, die zu lesen jedem Sabbat sind, sie haben sie in ihn verurteilt erfüllt.
[7,65]
1 Johannes 4.15
15Whosoever bekennt, daß Jesus der Sohn Gottes, Gott wohnt in ihm, und er in Gott ist.
[7,66]
1 Johannes 5:1
1Whosoever glaubt, dass Jesus der Christus ist, ist aus Gott geboren, und jeder, der ihn liebt, zeugte ihn liebt auch das ist gezeugt von ihm.
[7,67]
Wie bereits erwähnt, kann man wählen, Gott oder die Welt. Wer wählt Gott aus Gott geboren ist. "Wer sich daher werden (Testamente zu sein) ein Freund der Welt ist der Feind Gottes."
Jakobus 4:4
4Ye Ehebrecher und Ehebrecherinnen, wisset ihr nicht, dass die Freundschaft der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer also ein Freund der Welt sein ist der Feind Gottes
[7,68]
Wer kann leugnen, dass alle oben als eine Angelegenheit des freien Willens sind angegeben?
Zurück zu dem Missverständnis
[7.69]
Römer 8,24 sagt etwas anderes, etwas, die meisten von uns gewöhnt sind zu hören. In der Familie Gottes, erkennen wir, dass wir durch Gnade, Gottes Gnade gerettet. Gnade ist Gottes starker Arm des Heils sich dabei an alle, die in Sünde ertrinken. Wir alle haben dieses Ziel verfehlt (Römer 3:23), verpasste die Marke und brauche Gottes Hand der Gnade.
[7,70]
Mit welchen Mitteln können wir dann die Seine ausgestreckte Hand? Wenn wir Seine Hand ergreifen wir werden sicherlich in unseren Sünden sterben. Denn durch die Gnade sind wir durch (unsere Hand) Glauben (Epheser 2:8) gespeichert. Glaube und Hoffnung sind siamesische Zwillinge, sie können nicht getrennt und so werden beide in der Heil-Prozess notwendig ist (Römer 8:24). Wir brauchen nicht um Gnade, Gott hat es als Geschenk geliefert und es möglich gemacht durch die sündlosen Blut Christi, aber wir müssen daran arbeiten, unsere eigenen Erlösung. Wie? Gott hat Sein Leben Bewahrer der Gnade geworfen, aber wenn wir nicht annehmen, es, wir werden ertrinken. Wir müssen ergreifen ausgestreckte Hand Gottes Gnade mit unserer Hand des Glaubens. Wenn wir es nicht sehen, weil wir unsere Augen öffnen sich weigern, werden wir ertrinken. Wir müssen die Werke des Glaubens, während es noch Zeit. Wir müssen mit der Erwartung eines Kindes Hoffnung. Der Glaube ist von Gott versorgt, wenn wir es zulassen, werden ihn uns mit ihm ziehen lassen. Der Glaube kommt vom Hören des Wortes Gottes (Römer 10:17). In unserem Fleisch, als Kinder lernen wir, unsere irdischen Vaters verspricht Vertrauen und jetzt ist es Zeit für Kinder erneut und das Vertrauen unserer himmlischen Vaters verspricht. Wir sind gerettet und gerechtfertigt durch den Glauben, Werke und Hoffnung (Epheser 2,8-9).
Jak 2,24
24Ye dann sehen, wie das durch die Werke eines Mannes gerechtfertigt ist, und nicht durch Glauben allein.
Römer 8,24
24 Denn wir sind von der Hoffnung gerettet: aber die Hoffnung, die man sieht, ist keine Hoffnung: für das, was ein Mensch sieht, warum redet er noch hoffen?
[7,71]
Vielleicht der stärkste Beispiel dafür ist in 1. Johannes 2:3-4 geschrieben.
1 John 2:3-4
3 Und daran merken wir, daß wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten.
4He da sagt, ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm.

[7,72]
Römer 8:28 erinnert uns daran, dass alle Dinge zum Besten dienen, denen, die Gott lieben. Liebenden Gott ist ein freiwilliges Angebot erweitert, um Gott durch unseren freien Willen. Es ist auf unserer Seite des Glaubens ausgedehnt. Wir, weil wir entschieden haben, Gott zu lieben, gerufen wurden, um seinen Zweck zu erfüllen. Warum? Weil wir durch die Liebe zu seinem Willen eingereicht. Daher kann seine Absichten durch uns (Matthäus 6,10) erreicht werden. "Dein Wille geschehe (durch mich) auf der Erde sein (so perfekt), wie es ist (durchgeführt) im Himmel."
[7,73]
Es sind diese ergebenen Seelen, die Gott ist in Römer 8,29 spricht. Denn Gott, in seiner Weisheit wusste es würde immer ein Rest in jedem Alter, die entscheiden, ihm zu folgen wäre. Diese Er prädestiniert dh vorgegebene, in seinem Reich zu empfangen. Die gleichen, die er angerufen und Berufenen, er gerechtfertigt und verherrlicht (Römer 8:30).
[7,74]
In Kapitel neun der Römer, lesen wir in der neunten bis elften Vers, dass Gott das Kind der Liebe, das Kind der Verheißung, entschied sich für das Kind der Knechtschaft .... Gott wählte Jacob über Esau obwohl Jacob war der jüngere. Jacob wählte das Geburtsrecht seines Vaters, die den Segen Gottes beteiligt Wert, aber Esau sein Erstgeburtsrecht verachtet.
Genesis 25:34
34Then Jakob gab Esau Brot und ein Gericht lentiles, und er aß und trank und stand auf, und ging seiner Wege: So Esau sein Erstgeburtsrecht verachtet. (Hebräer 12:14-17).
[7,75]
Dies mag erklären, Römer 9,12 13.
Römer 9:12-13
12It zu ihr gesagt wurde, gilt der ältere dem Jüngeren dienen.
13AS es steht geschrieben: Jakob habe ich geliebt, aber Esau habe ich gehaßt.
[7,76]
Diese Situation ist auch im Vergleich zwischen Adam, der erste Mensch, und Jesus zum Ausdruck als der zweite Adam. Der erste Mensch, der ohne Sünde war Adam, verwirkt er sein Erstgeburtsrecht durch die Sünde, aber der zweite Adam, dh Jesus, der ohne Sünde war, wählte Gott und sitzt nun seine rechte Hand (Römer 5:14, 1 Korinther 15:22, 1 Korinther 15:45). Können wir jetzt sagen, dass, weil Gott erwählt, um denen, die ihn liebte, dass er ungerecht oder bigott ist dafür? Gott, der gerecht und liebevoll ist, hat diejenigen, die ihm nachfolgen gewählt. Diese Straße war offen für alle. Können wir verurteilen Gott dafür, dass Barmherzigkeit, wem Er wählt sich erbarmen, wenn diese wählt er gerecht werden? Warum ist es falsch, dass Gott Mitgefühl für diejenigen, die Mitgefühl zu zeigen oder verweigert sich ihm (Genesis 28:16-21) folgen zu zeigen?
Römer 8:10-17
10 Und wenn Christus in euch ist, ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen.
11 Aber wenn der Geist dessen, der auferweckt Jesus von den Toten, in euch wohnt, er auferweckt hat Christus von den Toten ist auch eure sterblichen Leiber lebendig durch seinen Geist, der in euch wohnt.
12Therefore, Brüder, sind wir Schuldner, nicht dem Fleisch, die nach dem Fleisch leben.
13 Denn wenn ihr nach dem Fleisch lebt, so werdet ihr sterben; wenn ihr aber durch den Geist tötet die Taten des Leibes, so werdet ihr leben.
14 Denn so viele wie durch den Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.
15For ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft wieder zu befürchten, erhalten, aber ihr habt den Geist, durch welchen wir rufen: Abba, Vater empfangen.
16Die Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind:
17 Und wenn Kinder, dann auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn so sein, dass wir mit ihm leiden, dass wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden.
[7,77]
Wir können nicht wollen uns in Gottes Gunst, noch können wir es verdienen, es kommt von Gott als Geschenk an diejenigen, die durch die Liebe, den Glauben entschieden haben und hoffen, ihm zu folgen. Der Glaube, die beantragt worden ist, aus und suchte betete für durch den bewussten Willen des Menschen, der Glaube, die von unseren rechtschaffenen Verhalten nachgewiesen wurde.
Römer 9.16
So liegt es nun nicht an dem Wollenden, noch an dem Laufenden, sondern an Gottes Erbarmen.
[7,78]
Gott benutzt Pharao in den Tag der Gefangenschaft, seine Macht zu zeigen, wie er es jetzt mit dem Versucher, der Satan, der uns in der Knechtschaft der Sünde zu halten versucht. Satan wurde bereits beurteilt und verurteilt, er wartet nur die Ausführung dieses Satzes. Pharao war auch in der gleichen Weise verwendet. Er war für schuldig befunden, aber von Gott hat Gott erwählt, um seine Macht vor den Kindern Israel zu demonstrieren vor der Ausführung seiner Armee in das Rote Meer.

[7,79]
Das Blut Christi (a Red Sea) bereits behandelt Satan einen tödlichen Schlag, der auch zerstören wird ihm in Gottes Zeit. Die Kinder Israel hatten in das Land Gosen (Ägypten) über 400 Jahre gelebt hat. Sie, für alle praktischen Zwecke, wurden die Bürger von Ägypten. Sie kannten keine andere staatliche Behörde noch irdische Führung anderer als Pharao. Das Leben war schwierig, aber warum sollten sie ihre Häuser verlassen auf das Wort von einigen outlaw Mörder namens Moses? Es wäre ein Wunder davon zu überzeugen, sich zu bewegen. In der Tat dauerte es zehn Wunder. Diese Wunder war, um die mächtige Nation von Ägypten in den Augen Israels klein. Dies würde einige dabei, einige starke, klar und kraftvoll macht.
[7,80]
Nach Ablauf dieser Frist zu überzeugen fertig war, würde Israel Moses durch das Rote Meer auf dem Trockenen zu folgen. Fakt ist, Israel würde Moses folgte überall zu haben. Mit folgenden Moses, würden sie Zeuge Gottes Gericht über Pharao und sein Heer, und sie würden wissen, dass Gott stärker ist als die stärkste Nation ist. Wenn Gott gnädig zeigt, wie er auf seinem auserwählten Volk (ein Volk, das gewählt, um Ihn anzubeten hatte), hatte er ein rechtschaffener Grund Er ist ein gerechter Gott. Als Gott die Herzen der lebenden Toten erhärtet, ist es nicht, weil sie nicht die Gelegenheit zu hören und zu glauben, gegeben. Denken Sie daran, die Träume des Pharao für den Pharao von Joseph interpretiert? Warum nicht Ägypten, als Gott sie gerettet vor dem Verhungern, steckte ihre falschen Götter und Gottesdienst statt der Gott der Joseph? Die Gnade des Gottes der Moses war gut bekannt und dokumentiert in der ägyptischen Geschichte, also warum war dieser Pharao so böse (Genesis 41:38-39)? Warum hatte dieser Pharao wandte sich an Gott vor dem Härten seines Herzens? Gott verstockte sein Herz in der gleichen Position, die er ausgewählt, um sie zu halten hatte, an der gleichen Stelle Pharao hatte es (Exodus 5:2) nach links.
Genesis 41:38-39
38 Und der Pharao sprach zu seinen Knechten: Können wir einen solchen, da diese zu finden, ein Mann, in dem der Geist Gottes ist?
39 Und der Pharao sprach zu Joseph, sintemal Gott ist dir gesagt all das, da ist keiner so verständig und weise wie du bist:
Römer 9:17-18
17For die Schrift sagt zum Pharao, auch für den gleichen Zweck habe ich dich erweckt, damit ich an dir meine Macht zu zeigen, und damit mein Name auf der ganzen Erde zu erklären.
18 hat er Erbarmen mit wem er will Barmherzigkeit und wen er will verhärtet.
[7,81]

Nun haben wir gesehen Gottes Barmherzigkeit gezeigt auf diejenigen, die Liebe zu vertrauen und folgen ihm und seinem Zorn über jene, die dies nicht tun. Sind wir jetzt bereit, sich gegen Gott antworten? Sollen wir sagen zu ihm, die uns zu dem gemacht, warum hast du entschieden, diese Dinge zu tun? Hat nicht Gott hat das Recht auf einen Schöpfer, uns für welchen Zweck auch immer er im Kopf hat, auch wenn wir hartnäckig weigern, diesen Zweck zu erfüllen vorbereiten?
[7,82]
Warum kann Gott nicht machen einige Menschen reich, berühmt oder talentiert, während man andere schlecht, der keinen Ruf und begrenzt? Er macht Könige und Bettler, und wir brauchen sie beide. Wenn Gott zu heiligen und gerechten zeigt seinen Zorn Er hat das Recht. Wenn er seinen Zorn von denen wie uns, die es verdienen zurückhalten und stattdessen Barmherzigkeit wählt, ist das nicht sein oder? Es ist, wenn durch anhaltende mit viel Geduld, er in der Lage bekannt zu machen den Reichtum seiner Herrlichkeit an den Gefäßen der Barmherzigkeit (diejenigen, die ihn lieben), die er vor dem vorgeplanten hatte und bereit für den Ruhm ist. Wir sprechen von jenen von uns, die er berufen hat, nicht allein aus den Juden, wie in den Tagen der Gefangenschaft, sondern auch den Heiden.
Römer 9:19-24
19 Du wirst nun sagen zu mir, doth Warum er noch bemängeln? Denn wer hat widerstanden seinen Willen?
20 Ja, lieber Mensch, wer bist du, daß du mit Gott? Soll das Ding gebildet zu ihm sagen, dass es gebildet, warum hast du mich so gemacht?
21 Hat nicht ein Töpfer Macht über den Ton, aus demselben Klumpen ein Gefäß zu Ehren zu machen, und das andere zur Unehre?
22 Was, wenn Gott, willens, seinen Zorn zu erzeigen und seine Macht bekannt ist, mit großer Geduld ertragen die Gefäße des Zorns, der Zerstörung:
23 Und dass er vielleicht bekannt machen den Reichtum seiner Herrlichkeit an den Gefäßen der Barmherzigkeit, die er zuvor zur Herrlichkeit vorbereitet hatte,
24Even uns, die er berufen hat, nicht allein aus den Juden, sondern auch der Heiden?
Epheser 1:3-14 spricht zu uns über das Sein für das Sein in Christus gesegnet.
Eph 1,3
3 Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet mit allem geistlichen Segen im Himmel in Christus hat sein:
[7,83]

Sein in Christus ist eine Wahl, unsere Wahl (Johannes 1:12). Wieder einmal verkündet Gott, dass wir (diejenigen, die Christus empfangen) als Gruppe vor der Erschaffung der Welt, was heißen soll gewählt wurden, dass es Gottes Plan beiseite zu legen (zu weihen) alle, die sein Sohn erhalten würde war. Alle diejenigen, die diesen Schritt im Glauben gemacht haben sollten heilig und untadelig vor ihm, die sie lieben.
Epheser 1:4
4wie er uns in ihm auserwählt vor Grundlegung der Welt, dass wir heilig und untadelig vor ihm in Liebe hat:
[7,84]
Durch den Glauben an Christus (unserer Wahl) Gott vorherbestimmt oder vorgeplanten für die Gläubigen in seinem himmlischen Familie adoptiert werden, weil sie ihn dazu freuen.
Eph 1,5
5Having prädestiniert uns zu der Adoption von Kindern durch Jesus Christus zu sich selbst, nach dem Wohlgefallen seines Willens,
[7,85]
Er tat dies, indem die Erlösung durch Gnade für alle, sondern nur die mit dem Glauben an Christus ausgestattet zugreifen könnte, um es zu gewinnen.
Epheser 1,6
6Um das Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, worin er hat uns gemacht akzeptiert in der Geliebten.
John 3:16
16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben habe.
[7,86]
Denn durch das Vergießen des sündlosen Blut Christi, kamen die ständigen Vergebung der Sünden durch seinen Gehorsam möglich, den Vater und so das Heil durch den Glauben aprehended.
Epheser 1:7
7In welchem ​​wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden nach dem Reichtum seiner Gnade;
[7,87]
Er fährt fort, unsere Weisheit zu erhöhen, macht uns vorsichtig in unser Verständnis von diesen Dingen.
Epheser 1:8-9
8Wherein er hat uns reichlich in aller Weisheit und Einsicht;
9Having kundgetan uns das Geheimnis seines Willens nach seinem Wohlgefallen, das er in sich selbst vorgesetzt hat:
[7,88]
Gottes Plan vorherbestimmt werden, um seine Auserwählten sammeln, an alle, die in Christus, sowohl Eneln und Menschen sind gleich anrufen.
Epheser 1:10
10That in der Evangeliumszeit der Fülle der Zeiten könnte er sammeln in einer in Christus alles, was im Himmel sind, und was auf Erden ist, auch in ihm:
[7,89]
Für diejenigen, denen er als Kind angenommen hat, es erwartet Sie ein Erbe, das reserviert wurde in vorbestimmten Plan Gottes gesetzt.
Epheser 1.11
11in denen wir auch ein Erbteil, da nach dem Vorsatz dessen, der alles wirkt nach dem Rat seines Willens erhalten haben:
[7,90]
dass wir, die wir zuvor auf Christus gehofft, sollte ihn mit Lob und Herrlichkeit preisen
Epheser 1.12
12 That wir etwas seien zum Lob seiner Herrlichkeit, die zuvor auf Christus gehofft werden.
[7,91]
Wir leben unsere Leben für Ihn
Nachdem nahm ihn von unseren persönlichen Glauben durch das Hören und im Vertrauen auf die Wahrheit des Wortes Gottes, Gott hat uns mit dem Heiligen Geist, wie versprochen versiegelt. Welches ist als Halterung gegeben, bis wir in vollem Umfang bei seinem Kommen eingelöst.
Epheser 1:13-14
13in ihm seid auch ihr, nachdem ihr gehört das Wort der Wahrheit, das Evangelium von eurer Rettung: in denen auch nach dem, was ihr glaubt, ihr mit dem Heiligen Geist der Verheißung gesiegelt wurden,
14Which ist das Unterpfand unsres Erbes bis zur Tilgung der gekauften Besitz, zu dem Lob seiner Herrlichkeit.
[7,92]
Also müssen wir folgern, dass, wer soll den Willen des Vaters wird der angenommene Bruder, Schwester und Mutter Christi.
Matthew 12.50
50 For wer den Willen meines Vaters im Himmel zu tun, der ist mein Bruder und Schwester und Mutter.
Hinweis: Die Wahl ist klar, wer aber den Willen Gottes zu tun. Wir haben die Wahl, die individuelle Wahl zu erarbeiten unsere eigene Errettung durch den Glauben an Christus oder ihn ablehnen, es liegt an uns (Johannes 1:12).
[7,93]
Gottes Vorherwissen
Mit hundert Prozent Genauigkeit, hat Gott, durch die Jahrhunderte, in der Lage, Ereignisse vorauszusagen und zeigen ihnen durch seine Propheten. Diese unglaubliche Tatsache, würden viele vermuten, dass Gott alle Ereignisse und alle Menschen in ihnen steuert. Es scheint auf den ersten Blick, dass Gott besitzt der Mensch in der gleichen Weise, dass böse Geister zu tun, dass Gott den Menschen nach links oder rechts als Reiter den Kopf eines Pferdes wird beim Ziehen am Zügel dreht. Erinnern wir uns daran, dass Gott weder Anfang noch Ende hat. Er existiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Gott kann outwait nichts und niemanden zu seinem Zwecke zu erreichen. Wenn Gott scheint kein Prophet in einem Traum oder einer Vision und er nicht an Gott Ausbeute informiert sein Volk von der Botschaft Gottes, oder wenn die Leute zu gehorchen als den Propheten lenkt versagen, wird Gott einen anderen Propheten holen und falls erforderlich, wählen Sie einen anderen Menschen . Wenn Israel von Gott abgewandt und wies den Messias, öffnete Gott die Tür zu seinem Reich, wem würde es im Namen Christi zu empfangen, wie in der elften Kapitel des Romans zu sehen.
[7,94]
Wie wird es immer diejenigen, die von Gott abwenden, diejenigen, die nicht mehr hören kann seinen Ruf oder empfangen Seine Anweisung werden, so sind auch dort diejenigen, die gehorsam sein will, wer Ohren hat zu hören, was der Geist zu den Gemeinden sagt. Gott wird immer ein gehorsamer Überrest. Diese werden zu gehorchen, nicht weil Gott besitzt ihren Willen, sondern weil durch ihre Liebe zu ihm, sie haben ihren Willen und Gehorsam zu Ihm (1 Samuel 15:22) angeboten. Diese sind lieferte Schiffe, die seinem Ruf, der wie Schafe, kennen die Stimme ihres Hirten (Joh 10:4) beantwortet haben. Es ist durch diese kostbaren wenige, dass Gott von seinem Plan zu bringen und zu erreichen sein wird.
[7,95]

Gott kann auch die untreue Ursache nachzugeben, ja, sogar denen, die ihn ablehnen, auch die rebellische, kann Gott zu verwenden, um sein Ziel zu erreichen. Er benutzte Lucifer diese Weise Pharao und sogar Judas. Es ist nicht das Gute in der Welt, dass der Zeitplan für die Wiederkunft Christi, sondern das Böse setzt, wie wir deutlich sehen können in Matthäus 24. Die Hand Gottes bewegt als die Finsternis des Bösen greift in seiner Schöpfung.
[7,96]
Prädestination und der Ameisenhaufen
Ein Mann lebt in einer Region von der amerikanischen Wüste fand sich zu Fuß zu den Wüstenpflanzen in der Kühle des Morgens. Im Laufe des Tages trugen und die Temperaturen zu steigen begann, nahm er Zuflucht vor der Sonne unter den Ästen eines reifen Socorro Kaktus. Von den Schatten, sah er einen großen Haufen von Ameisen, und er begann, um die Aktivität mit großem Interesse verfolgen.
[7,97]
Er wusste, dass innerhalb dieses großen Hügel wurde ein Netzwerk von Tunneln, die von vielen Arbeiterinnen ausgegraben. Er wusste, dass eine große speziellen Kammer Flächenstilllegung wurde für die Eier von der Königin und die besonderen Männchen, die ihr besucht produziert gesetzt. Er beobachtete Scouts außerhalb der Hügel, an den Alarmton Gefahr erscheinen soll. Die Aktivität des Hügels war enorm.
[7,98]
Durch nur eine Öffnung Arbeiterinnen kommen und gehen aus vergangen, viele Tragen von Lasten größer und schwerer als ihre eigenen kleinen Körpern. Wenn eine Ameise die Öffnung näherte sich mit einer Last, während ein anderer war verlassen, wartete er, bis er vorbei konnte. Diese Organisation! Es fiel dem Betrachter, dass kein Ton zwischen den Ameisen bestanden, sie wusste nur, was zu tun ist. Auch wenn jede Ameise hatte einen eigenen Willen, schien alles in absoluter Harmonie arbeiten. Das, dachte er, wäre ein gutes Beispiel dafür, wie die Kirche Gottes funktionieren sollen.
[7,99]
Der Mann wusste, dass er kein Mittel der Verständigung oder Kommunikation mit diesen Ameisen, aber er fragte sich, ob er verursachen könnte sie sich seinem Willen zu ergeben. Er nahm einen Stock vom Boden auf und zog einen Kreis von etwa sechs Fuß im Durchmesser rund um die Zwei-Fuss-Durchmesser Ameisenhaufen. Er hatte Ameisen, die Nahrung aus Entfernungen viel weiter entfernt als sein Kreis beobachtet und überlegte, ob er die gesamte Kolonie im Rahmen seiner sechs Fuß zu begrenzen enthalten könnte. Er entdeckte bald, dass die Arbeiterinnen wenig Augenmerk auf die Röhre mit dem Stock hatte in den Sand gemacht, aber er war entschlossen, sie enthalten sind. Er nächsten platziert trockener Vegetation auf der Kreislinie er gezogen und hatte zündete es. Die meisten Ameisen flohen in Richtung der Hügel und weg von den Flammen, aber einige dummerweise in die Flammen gereist und verbraucht wurden. Er fühlte, er hatte einen kleinen Sieg errungen, nachdem alle, die meisten hatten seine Grenze beobachtet.
[7,100]
Er begann nun zu fragen, ob er enthalten könnte sie haben eine andere Weise, plötzlich eine Idee ihn zu schlagen. Griff in seine Tasche, zog er ein Stück Bonbons und legte ihn in der Nähe der Mitte des Kreises der Nähe des Eingangs der Ameisenhaufen. Die meisten Ameisen nun, mit einem Vorsatz, auf die Süßigkeiten und weg von den Flammen geleitet. Der Mann, obwohl nicht in der Lage, ihren Willen zu besitzen, durch das Verständnis der Natur der Ameisen, hatte sein Ziel erreicht. Er hatte die Ameisen enthalten. Wir könnten eine parallel zu diesem Zeitpunkt mit dem Hinweis auf den Kreis der Flammen, wie Alten Bund Gottes Gesetz und die Süßigkeiten zum neuen Bund der Gnade zur Verfügung gestellt durch das Blut Christi zu ziehen. Gott, unser Schöpfer versteht unsere Natur. Er versteht, dass alles, was wir wie Schafe (oder Ameisen) sind in die Irre (Jesaja 53,6) gegangen und er weiß, wie man uns zu sich zu ziehen. Es gibt einen weiteren Punkt, an dem neben diesem einen zu konzentrieren.
[7,101]
Ich spreche zu der Frage der Kontrolle. Der Mann nie den individuellen Willen der Ameisen kontrolliert, doch war er in der Lage, die gesamte Kolonie zu kontrollieren. Wie? Zur Ausübung absolute Kontrolle über alle freien Agenten (die mit einem freien Willen) man entweder annehmen kann sich frei wird, verwenden Sie besonderes Verständnis, also das Wissen, oder kontrollieren Sie alles, was ihn umgibt in seiner Umwelt. Obwohl Gott erwählt hat nicht zu nehmen, Menschen das Geschenk des freien Willens, Er verfügt über besondere Kenntnisse Seine Kreationen und hat immer die absolute Kontrolle über alle Elemente, die denen, denen gab er einen freien Willen umgeben. Gott wird seinen Weg. Wir, wie die Ameisen, kann in den Flammen umkommen, wenn wir wählen, oder speisen Sie an seinen Tisch, ist die Wahl unseres.
Abschließend sollte jeder von uns erkennen, die Auswirkungen der Römer 5:8.
Römer 5:8
8 Gott seine Liebe gegen uns darin, dass, als wir noch Sünder waren, Christus für uns gestorben.
[7,102]
Gott schuf nicht uns zur Sünde. Er hat nur zu erwarten, wenn er Mann gab einen freien Willen. Gott macht keine kaputtes Spielzeug. Wir sind alle kaputt, gebrochen durch die Sünde, und Gott hat uns geliebt genug, um zu sammeln (einlösen) und reparieren alle, die ihren Weg zum Kreuz Jesu Christi gefunden.
Gott liebt gebrochen Dinge
Psalm 51:16-17
16 Denn du willst nicht opfern, sonst würde ich ihm: Du delightest nicht in Brandopfer.
17Die Opfer Gottes sind ein zerbrochener Geist: ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz, o Gott, du willst nicht verachten.

Jesaja 57:15
15For so spricht der Hohe und Erhabene, dass wohnet Ewigkeit, dessen Name heilig ist, ich wohne in der Höhe und im Heiligtum, mit ihm auch, dass der zerschlagenen und demütigen Geistes, den Geist der Demut zu beleben, und die Wiederbelebung Herz der Lieben.
Jesaja 66:2
2Für all diese Dinge hat meine Hand gemacht, und all diese Dinge wurden, spricht der HERR: aber zu diesem Mann werde ich schauen, auch ihm, dass ist schlecht und der zerbrochenen Geistes, und zittert vor meinem Wort.
Offenbarung 22:17
17 Und der Geist und die Braut sagen: Komm. Und wer es hört, spreche: Komm. Und wer es ist durstig kommen. Und wer da will, nehme das Wasser des Lebens umsonst.
I Korinther 13:12
12 Denn jetzt haben wir durch ein Glas, dunkel; dann aber von Angesicht zu Angesicht: jetzt weiß ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.
Gott hat nicht, was er nicht beheben konnte oder Sieg über!

<Vorheriges Kapitel | Inhaltsverzeichnis | Nächstes Kapitel>