Drei Tage
Hinweis: Um richtig zu verstehen die Ansichten des Autors lesen Sie bitte die " Für Der Vorleser ".
Der Sabbat
[13.1]
Für das Verständnis der Sabbath Frage, müssen wir erkennen, dass die Bibel eine Aufzeichnung der beiden großen Bündnisse und mehrere Minderjährige beginnen. Die erste große Bund (der Bund des Gesetzes) wurde mit einem Gott auserwählt, ethnische Gesellschaft, einer Gesellschaft, die er durch Abraham und eine Gesellschaft, die er durch Mose geregelt entwickelt wurde. Wir wissen das, die Gesellschaft als das Volk Israel und derer, denen die Regelungen fielen nennt Juden. Das Volk Israel bestand aus zwölf Stämme, die aus dem Wunderkind von Jakob, der Enkel von Abraham kam.
Das erste Gebot, das Gott der Menschheit je gegeben war, "Seid fruchtbar und mehret und nehmen Sie die Herrschaft über alles, was auf der Erde und alle Lebewesen bewegt." (1 Mose 1:28-31)
1 Mose 1:28-31
28 Und Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllt die Erde und machet sie euch untertan und herrscht über die Fische des Meeres und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, dass kriecht auf der Erde.
29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen, die auf dem Antlitz der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an welchem ​​die Frucht eines Baumes besamen, zu eurer für Fleisch.
30 Und zu jedem Tier der Erde und allen Vögeln unter dem Himmel und allem, was sich auf der Erde regt, wobei es Leben gibt, habe ich alles grüne Kraut zur Nahrung gegeben, und es war so.
31 Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Und es wurde Abend und Morgen der sechste Tag.
1 Mose 02.03
3 Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte.
[13.2]
Das nächste Gebot, das Er gab betroffenen siebten Tag, das er geheiligt (abheben). Nach der Einstellung dieser Tag auseinander, wie der Tag, an dem er ruhte, Er gab diesem Tag für die Menschheit als ein Tag der Ruhe (Markus 2:27).
2 Mose 20:8-11
8 Gedenke des Sabbats: Halte ihn heilig.
9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun:
10 Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes; da sollst du keine Arbeit tun: du, dein Sohn, noch deine Tochter, dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in sich deinen Toren:
11 Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde, das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tag: Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.
[13.3]
Gott hat nicht den Sabbat für sich selbst, er machte es für die Menschen, wie er mit all den anderen, was Er geschaffen hat, also machte er die Bäume für den Menschen, die Tiere des Feldes für die Menschen, die Vögel in der Luft, die Fische das Meer und die Kräuter der Erde; alle diese erstellt wurden, für Menschen wie dieser Tag der Ruhe.
Markus 2:27
27 Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat ist um des Menschen, und nicht der Mensch um des Sabbats willen:
[13.4]
Der dritte Befehl gab er hatte mit dem Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu tun. Zu diesem Zeitpunkt sind wir sprechen nicht von Juden oder von Nichtjuden für weder an dieser Stelle existiert. In der Tat waren die Völker der Erde nicht, bis der Turm von Babel unterteilt. Danach kam Abraham auf der Bühne und mit Abraham, einem anderen Bund. Er wiederholte diesen Bund mit Abrahams Sohn Isaak und wieder mit Abrahams Enkel Jakob (Genesis 12:2, 17:6, 18:18, 22:18).
1 Mose 12:2
2 Und ich will dich zum großen Volk machen und will dich segnen, und deinen Namen groß machen, und du sollst ein Segen sein:
[13,5]
Über das Gesetz
Durch die zwölf Söhne Jakobs war die Nation Israel geboren, aber das Gesetz, das diesen Bund regieren würde erst zur Zeit des Mose gegeben. Gott hatte zuvor die Adamic Bund mit Adam gegründet und verfolgt dies mit dem Noahatic Bund mit Noah und wie bereits erwähnt hat, machte die abrahamitischen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob, aber der Bund des Gesetzes war nicht anbrechen, bevor es zu Mose auf dem gegebenen Mount Sinai und es wurde der Vorsitzende Bund bis zur Wiederkunft Christi. Einer der vier Hauptgründe für das Kommen Christi war es, diesen Bund des Gesetzes (Matthäus 5:17, 18) zu erfüllen.

Matthaeus 5:17-18
17 Denkt nicht, ich bin gekommen, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.
18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, jot eine oder ein Strichlein wird in keiner Weise von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.
[13.6]
Wenn wir sagen, zu erfüllen, so meinen wir, dass ein vollständiger, zu einem Ende zu bringen. Man kann nur füllen ein Glas, bis das Glas voll ist. Christus ist nicht gekommen, um das Gesetz zu ändern, sondern vielmehr, um es durch die erfolgreiche Erfüllung aller ihrer Anforderungen vollständig. Dies war etwas, kein Mensch war erfolgreich dabei vor Christus, und kein Mensch da ist es gelungen, erfolgreich abgeschlossen hatte es noch werden sie jemals (Römer 3:23, Römer 5:12).
Römer 3:23
23 Denn alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes;
Römer 5:12
12 Darum, wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen, und der Tod durch die Sünde, und so Tod zu allen Menschen durchgedrungen, weil sie alle gesündigt haben:
[13,7]
Allerdings bleibt das Gesetz in Kraft mit all seinen Anforderungen für alle diejenigen, die außerhalb des neuen Bundes bleiben, der Bund der Gnade. Es wird der entscheidende Faktor bei Gericht für diejenigen, die unter seinem Urteil (Römer 2:12) fallen, und es wird vergehen, zur gleichen Zeit, dass Himmel und Erde vergehen, aber werden nicht Himmel und Erde nicht vergehen, bis das Ende und die Gesetz wird mit ihr passieren.
Römer 2.12
12 Denn so viele, wie ohne Gesetz gesündigt haben die werden auch ohne Gesetz verloren gehen; und so viele wie in dem Gesetz gesündigt wird durch das Gesetz gerichtet werden;
Offenbarung 21:1
21:1 und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und es gab kein Meer mehr.
[13.8]

Das Gesetz war für uns als Mittel zur Identifizierung der Sünde gegeben. Ohne sie wäre der Mensch nicht bekannt, wie die Sünde zu erkennen sind. Die Sünde ist das, was außerhalb des Willens Gottes (Römer 3:20, Römer 7:7) fällt.
Römer 3:20
20 Darum durch die Werke des Gesetzes wird kein Fleisch vor ihm gerechtfertigt werden; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.
Römer 7:7
7 Was sollen wir nun sagen? Ist das Gesetz Sünde? Gott bewahre. Nein, ich hatte nicht die Sünde bekannt, aber durch das Gesetz: denn ich hatte keine Lust bekannt, außer das Gesetz gesagt hätte: Du sollst nicht begehren.
[13.9]
Das Gesetz Hat uns Gelehrt
Der Fehler, den viele machen, ist die Behandlung der Bibel, als wäre es eine kontinuierliche Bund waren. Es ist nicht. Zwar gibt es Vereinbarungen, die vor dem Bund des Gesetzes, das Alte Testament, zum größten Teil, fällt unter diese einen großen Bund gab es den Bund der Rechtsvorschriften, die in Kraft, bis der Kreuzigung Christi, die am Ende des Lebens Christi nahm weiter wie in den Evangelien des Neuen Testaments aufgenommen.
[13,10]
Das Gesetz wurde in erster Linie den Menschen gegeben, um ein Verständnis zu bringen. Es wurde entwickelt, um allen Menschen zeigen, dass niemand vor Gott durch eigene gute Werke gerechtfertigt. Die Menschheit war in tiefe spirituelle Probleme aber nicht verstehen, wie weit von Gott entfernt hatten sie trieb. Wegen der Liebe Gottes zu den Menschen, musste er erkennen, die einfache Wahrheit seines Abfalls und seiner unheimlichen Folgen der Mensch. Um dies zu erreichen, schickte er die Menschheit einen Schulmeister. Der Schulmeister, die uns zu dieser schmerzlichen Realität gebracht wurde das Gesetz (Galater 3:24, 25).
Galater 3:24-25
24 Darum ist das Gesetz unser Zuchtmeister auf Christus zu, dass wir durch den Glauben gerechtfertigt sein könnte zu bringen.
25 Aber nach der Glaube gekommen ist, sind wir nicht mehr unter dem Zuchtmeister.
[13.11]

Man erkannte, dass, obwohl das Gesetz war einfach, seine Neigung zur Sünde führen würde ihn zu brechen immer wieder damit Menschen für Gott nicht akzeptabel und bestimmt für die Vernichtung.
[13,12]
Christ kaufte uns
Das Gesetz wurde nie entwickelt, um uns zu retten. Es war nie beabsichtigt, ein Instrument der Erlösung und Wiederherstellung werden. Es konnte nicht der Mensch für Gott annehmbar. Alles, was sie tun konnte, war auf den Menschen sein Bedürfnis nach einem Retter zu beeindrucken. Dieser Bund konnte nur bringen Menschen den Tod, sondern die ultimative Plan Gottes war, den Menschen von aller Sünde reinigen, was ihn würdig des Lebens. Gott begründete, dass da ein Mann hatte die Sünde in die Welt eingeführt, dass es nur einen Mann zur Sünde aus der Welt (Römer 5,17-19) zu entfernen.
Römer 5,17-19
17 Denn wenn von einem Menschen Übertretung Tod herrschte von einem, viel mehr werden sie die Fülle der Gnade und der Gabe der Gerechtigkeit im Leben durch einen, Jesus Christus empfangen, herrschen).
18 Darum, wie durch die Tat von einem Gericht über alle Menschen gekommen, um Verurteilung, also ist auch durch eines Gerechtigkeit die freie Gabe kam über alle Menschen zu Rechtfertigung des Lebens.
19 Denn wie durch eines Menschen Ungehorsam viele Sünder waren gemacht, so durch den Gehorsam des Einen die Vielen zu Gerechten werden.
[13,13]
Es würde einen sündlosen Menschen um diesen Prozess abzuschließen und Gott zur Verfügung gestellt seinen einzigen Sohn als sündlos Menschen, dh das Opferlamm Gottes, das man würdig, um die Belastung für unsere Sünden zu tragen.
[13.14]
Die erste große Bund (das Gesetz) hatten ihre Fehler. Wie bereits erwähnt, könnte es nicht die Menschheit erlösen (Hebräer 8:7).
Hebräer 08.07
7 Denn wenn jener erste Bund tadellos wäre, sollte dann kein Platz für die zweite gesucht.
[13,15]

Nun heute, weil das Opfer von Jesus Christus, wir einen neuen Bund auf bessere Verheißungen und dem ersten Bund, also Recht langsam sterben wird festgestellt haben, wird es schließlich zerfallen und verschwinden weg (Hebräer 8:13, Hebräer 9,11-15 ).
Hebräer 08.13
13 In diesem spricht er: Ein neuer Bund, hat er den ersten alt gemacht. Nun, da die decayeth und waxeth alt ist bereit, sich zu verschwinden.
Hebräer 9,11-15
11 Aber Christus, der einen Hohenpriester der guten Dinge zu kommen, durch eine größere und vollkommenere Stiftshütte, nicht mit Händen gemacht, das heißt, nicht dieses Gebäudes;
12 Weder durch das Blut von Böcken und Kälbern, sondern durch sein eigenes Blut trat er in einmal in den heiligen Ort, hat eine ewige Erlösung für uns.
13 Denn wenn das Blut von Stieren und Ziegen, und die Asche einer Kuh Besprengung die Unreinen, heiligt die Reinigung des Fleisches:
14 Wie viel mehr wird das Blut Christi, der durch den ewigen Geist bot sich ohne Flecken zu Gott, unser Gewissen reinigen von toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott?
15 Und aus diesem Grund ist er der Mittler des Neuen Testaments, dass durch den Tod, die Erlösung von den Übertretungen unter dem ersten Testament waren, sie, die heißen die Verheißung des ewigen Erbes empfangen könnte.
[13.16]
Das hebräische Nation hatte eine Reihe von Sabbate, dass im Laufe des Jahres gefeiert wurden. Zum Beispiel, das Passahfest, das Fest der Pfingsten, Yom Kippur, Rosch Haschana und ein paar mehr. Diese wurden auch als Sabbat, sondern den jeweiligen Sabbath wir es zu tun haben, wie die wöchentliche Sabbatruhe bekannt. Es war von Sonnenuntergang gefeiert Freitagabend bis zum Sonnenuntergang am Samstagabend. Es hat sich nie verändert und es wird nie so lange wie dieses Geschenk Himmel und Erde gibt es zu ändern.
[13,17]
Das Gesetz verlangt es zu beachten und dies versäumt, so trug einen steifen Strafe zu tun, sondern wir, unter dem neuen Bund der Gnade, nicht mehr unter ihrem Fluch, in der Tat, wenn wir das Gesetz zu halten versuchen, haben wir aus der Gnade (Galater gefallen 5:4).
[13.18]
Warnung!

Galater 5.04
4 Christ ist kein Effekt zu euch zu werden, wer von euch sind durch das Gesetz gerechtfertigt, so seid ihr aus der Gnade gefallen.
[13,19]
Wenn wir, damit es noch in einem einzigen Punkt scheitern versuchen, scheitern wir alle (James 2:10).
[13.20]
Bedeutet dies, dass wir nicht am selben Tag wie die Juden anbeten? Überhaupt nicht. Wir sind frei, dies zu tun. Der Unterschied besteht darin, dass wir nicht mehr dazu verpflichtet sind. Wenn man an diesem Tag Gottesdienst wählt, haben sie die Freiheit, aber sie sollten nicht gebunden fühlen, um es durch die Drohung des Gesetzes (Röm 14.05, 6).
Römer 14:5-6
5 Ein Mann hält einen Tag vor einem anderen: einem anderen hält alle Tage gleich. Jeder Mann voll in seiner Meinung gewiß sein.
6 wer auf den Tag, regardeth es dem Herrn; und wer auf nicht der Tag, an dem Herrn er tut es nicht für. Er ißt, ißt dem Herrn, denn er dankt Gott schenkt, und er ißt nicht, dem Herrn er ißt nicht und gibt es Gott sei Dank.
[13,21]
Keine Knechtschaft
Unter dem neuen Bund sind wir frei beiseite zu legen 1 Tag unser Lob und Dank an Gott anbieten, oder wir sind frei, ihn während der ganzen Woche Gottesdienst; über jeden Tag als Sabbat. Um die christliche, Christus, unseren Rest ist: Er ist unser Sabbath und wir haben die Sabbatruhe, dass Sabbath Frieden in uns, weil er in uns bleibt. Wir sollten nicht zulassen, dass uns jemand in den Dingen, die wir essen, trinken oder das, was wir erinnern, wie Urlaub, Ernte Tage oder Sabbat (Kolosser 2:16) zu beurteilen.
Kolosser 2:16
16 let kein Mann daher Richter Sie in Fleisch oder Trank, oder in wegen eines bestimmten Feiertages, oder des Neumondes oder des Sabbats
[13,22]
Einige Leute denken, dass das Christentum seine Wurzeln hatte im Alten Bund (Altes Testament). Das ist falsch. Das Gesetz hatte seine Wurzeln in den alten Bundes. Der neue Bund wurde auf bessere Verheißungen gebaut und begann mit Jesus Christus nicht mit Moses, Abraham, Noah oder Adam. Der erste Beitrag Auferstehung Sitzung des Christus und die Jünger fand am ersten Tag der Woche (Sonntag). Dies war das erste Mal, dass Christus zu seinen Jüngern nach der Auferstehung erschienen.
Johannes 20,19-23
19 Und am selben Tag am Abend, wobei der erste Tag der Woche, als die Türen verschlossen waren, wo die Jünger aus Furcht vor den Juden versammelt waren, kam Jesus und trat mitten unter sie und spricht zu ihnen: Friede sei mit euch.
20 Und als er dies gesagt hatte, zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Dann freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen.
21 Da sprach Jesus abermals zu ihnen: Friede sei mit euch: wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
22 Und als er dies gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Nehmt hin den Heiligen Geist:
23, dessen ihr die Sünden vergebt, sind sie zu ihnen überwiesen, und welchen ihr sie behaltet, denen sind erhalten.
[13,23]
Die erste Sitzung der Kirche fand am ersten Tag von Pfingsten, ein Fest, das die Einstellung gedacht abgesehen von den ersten Früchten der Ernte. Dies war eine traditionelle jüdische Feiertag, und es war bei dieser Gelegenheit, als die Kirche geboren wurde. An diesem Tag kam der Heilige Geist auf jene, die in den oberen Raum versammelt hatten. Der Tag, an dem Peter die erste Predigt jemals in einer Kirche (unter den Gläubigen von Christus), ein Tag, prophezeien zu hören war, erfüllt und erklärt gepredigt hat. Ein Tag, wenn sie das Wort gehört, erhielt sie glaubten ihm und ließen sich taufen (Apg 2).
[13,24]
Der erste Tag des Pfingstfestes fällt immer auf den ersten Tag der Woche (Leviticus 23:15-22), und so scheint es, dass die Kirche am Sonntag, dem ersten Tag der Woche treffen fort, weil es symbolisiert die Neuen Bundes. Der Sabbat als gedacht unter dem alten Bund hat sich nie geändert, aber der Tag, die einmal als ein Symbol des neuen Bundes anerkannt werden muss, ist es nun, als den Tag des Herrn (Offenbarung 1:10) genannt.
3 Mose 23:15-22
15 Und ihr sollt euch aus dem Tag nach dem Sabbat zu zählen, aus dem Tag, an dem ihr die Garbe der Welle mit, sieben Sabbate werden vollständig:
16 Auch zu dem Morgen nach dem siebten Sabbat sollt ihr Nummer 50 Tage, und ihr werdet ein neues Speisopfer dem HERRN zu bieten.
17 Ihr bringe aus euren Wohnungen zwei wellenförmige Laibe zwei Zehntel: sie werden von Feinmehl sein, sie wird mit Sauerteig gebacken werden, sie sind die Erstlinge zu dem HERRN.
18 Und ihr werdet mit dem Brot sieben Lämmer ohne Fehl des ersten Jahres, und einen jungen Farren und zwei Widder bieten: sie sollen ein Brandopfer dem HERRN, mit ihren Speisopfer und ihre Trankopfer, auch ein Angebot made by Brand, der lieblichen Geruch dem HERRN.
19 Dann werdet ihr opfern Ziegenbock zum Sündopfer und zwei Lämmer im ersten Jahr für ein Dankopfer.
20 Und der Priester soll sie mit dem Brot der Erstlinge für eine Welle mit Welle vor dem HERRN, samt den zwei Lämmern: sie sollen dem Herrn heilig für den Priester.
21 Und ihr sollt auf eben diesem Tag verkünden, dass es eine heilige Versammlung sei mit euch: ihr sollt nicht unterwürfig ihr tun: es wird eine ewige Satzung in allen euren Wohnsitzen bei euren Nachkommen sein.
22 Und wenn ihr die Ernte eures Landes einbringt, sollst du nicht make clean riddance der Ecken deines Feldes, wenn du, erntest Du sollst keine Nachlese deiner Ernte zu sammeln: du sollst gehen sie zu den Armen und dem Fremden: Ich bin der HERR, euer Gott.
Offenbarung 1:10
10 Ich war im Geist an des Herrn Tag und hörte hinter mir eine große Stimme wie eine Posaune,
[13,25]
Jeder, der versucht, darauf zu bestehen, dass wir auf dem traditionellen Sabbat, also Samstag, treffen hat sich ein Schuldner auf das ganze Gesetz und muss dann selbst in der Lage, in der Lage sein, alle ihre Anforderungen, die wir bereits kennen zu erfüllen vermögen nicht zu bringen uns die Rettung brauchen wir (Galater 5,1-3, James 2:10).
Galater 5,1-3
05.01 Bleibt daher fest in der Freiheit, Christus hat uns frei gemacht, und nicht verstrickt wieder mit dem Joch der Knechtschaft.
2 Siehe, ich, Paulus, sage euch, wenn ihr beschnitten werden, Christus euch nichts nützen.
3 Denn ich bezeuge abermals einem jeden Menschen, der beschnitten ist, dass er ein Schuldner das ganze Gesetz zu tun ist.
Jakobus 2:10
10 Denn wer das ganze Gesetz zu halten, und doch beleidigen in einem Punkt, so ist er schuldig.
[13,26]

Abschließend möchte ich betonen, dass unter dem neuen Bund, wir sind befreit von dem alten Gesetz. Wir haben jetzt aus einem Herzen des Begehrens nicht aus Angst vor der Konsequenz und die Frucht unseres Lebens dienen beweist, dass unsere Beziehung zu Christus. Wir sind frei, Gott anzubeten jeden Tag. Der Alte Bund nur Vorkehrungen getroffen für den Gottesdienst einmal pro Woche. Unter dem alten Bund, konnten nur diejenigen in den Stamm Levi geboren Priester werden, aber unter dem neuen Bund, sind alle wahren Gläubigen Priester (1 Peter 2:5, 9) und als solche können wir dienen und verehren Gott, so oft wir wie so oft und wie er sie nennt. Sonntag Sabbath wurde uns als eine Tradition, nicht eine Anforderung weitergegeben. Samstag Sabbat wurde als Anforderung an die Kinder Israel unter Androhung der Todesstrafe erlassen. Christus kam, um uns zu befreien, um uns das Leben in Fülle. Es sollte klar sein, dass diese beiden Systeme nicht gegenseitig nebeneinander existieren (Johannes 10:10).
1 Petrus 2:5
5 auch ihr, als lebendige Steine ​​zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott durch Jesus Christus gebaut.
1 Petrus 2:9
9 Aber ihr seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen:
Johannes 10:10
10 Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und zu verderben: Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und dass sie es in Überfluss haben.
[13,27]
Steht fest
Das Gesetz trug damit der Fluch des Todes, sondern Christus, durch sein Opfer, kaufte eine neue und bessere Bundes, eines, das den Weg gewiesen, brachte uns auf die Wahrheit und ermöglicht das ewige Leben durch den Glauben an Ihn. Wir müssen jetzt schnell stand in der Freiheit, die er für uns erworben hat.
Galater 5,1
05.01 Bleibt daher fest in der Freiheit, Christus hat uns frei gemacht, und nicht verstrickt wieder mit dem Joch der Knechtschaft.
[13,28]

Ist es falsch, am Samstag oder Freitag Abend Anbetung? Wann ist es überhaupt falsch, unsere Beziehung zu Gott zu feiern? Wenn wir am Sabbat Gottesdienst wählen, lass es uns tun, weil wir in unserem eigenen Herzen sind überzeugt, dass wir und nicht aus Angst vor göttlicher Strafe und lassen Sie uns nicht beurteilen, ein anderer, der zu Ehren des Alltäglichen als des Herrn kann.
Römer 14:5-6
5 Ein Mann hält einen Tag vor einem anderen: einem anderen hält alle Tage gleich. Jeder Mann voll in seiner Meinung gewiß sein.
6 wer auf den Tag, regardeth es dem Herrn; und wer auf nicht der Tag, an dem Herrn er tut es nicht für. Er ißt, ißt dem Herrn, denn er dankt Gott schenkt, und er ißt nicht, dem Herrn er ißt nicht und gibt es Gott sei Dank.
Gott sagt, was er meint und meint, was er sagt
[13,29]
Sleigh klingelt, hören Sie?
Jedes Jahr, als wir das Weihnachtsgeschäft beginnt, die gleichen Fragen und Kritik, als ob entstehen, auch sie waren Teil der Weihnachtstradition. Im Folgenden sind einige der Fragen und Kritik am häufigsten zu hören.
1. War Jesus tatsächlich auf dem 25. Tag des Monats Dezember geboren?
2. War das nicht dieser Tag ursprünglich gedacht als ein heidnisches Fest (Wintersonnenwende)?
3. Warum gibt es keine Aufzeichnungen über Weihnachtsfeier im Neuen Testament gefunden?
4. Warum sollten Christen feiern diesen Anlass, wenn die Apostel nicht?
5. Der Weihnachtsbaum ist ein heidnisches Götzenbild.
6. Weihnachten hat sich nichts mehr als ein vulgärer Ausdruck des Materialismus.
7. Es ist falsch, die Santa Claus Mythos unter unseren Kindern zu verewigen, es ist einfach eine Lüge.
8. Wir sollten das Geschenk Gottes zu feiern, also das Geschenk der Erlösung durch Jesus gebracht, jeden Tag des Jahres, nicht nur einen Tag.
[13,30]

Während jede der oben verdient Beachtung, müssen wir aufpassen, nicht auf die Kind mit dem Bade aus. Wir müssen auch darauf achten, nicht unsere eigenen egoistischen Wünsche zu rechtfertigen, aber ehrlich prüfen jeden der oben genannten, mit einem offenen Geist. Wir müssen aufpassen, nicht, um Verletzungen, um unser Gewissen oder das Gewissen derer, mit denen wir uns zu Hause tun.
[13,31]
Lassen Sie uns
Wenn der Tag der tatsächlichen Geburt Christi genau bestimmt werden kann, dann Sein Geburtsdatum wäre für die Diskussion und die Feier offen mögliche Revision offen, aber, noch, wie es scheint diese wenig Wissen hat entzog uns. Da dies der Fall, wenn wir bei dieser Gelegenheit muss die Feste feiern, wie es scheint, dass der Dezember der 25. so gut wie jedem anderen Tag ist.
[13,32]
Dies bringt uns zu unserem nächsten zwei Fragen, wenn die Apostel nicht Weihnachten feiern, warum sollten wir? Dies kombiniert Fragen drei und vier. Zwar trifft es zu, dass keine Rede von einem speziellen Tag der Feier im Neuen Testament erwähnt wird, sollte es auch klar sein, für alle Studenten der Schrift, dass die Apostel dieses Geschenk feierten jeden Tag ihres Lebens, nicht als eine traditionelle Zeremonie, sondern als das Evangelium, die frohe Botschaft, die frohe Botschaft des Heils durch die Vergebung der Sünden und unsere Versöhnung mit Gott. Dies ist die Botschaft, die sie predigten und wurden beauftragt, die Welt zu erobern. Salvation kam mit Jesus.
[13,33]
Wenn der 25. Tag des Monats Dezember fiel auf den gleichen Tag wie ein heidnischer Feiertag oder war sogar geplant, mit solch einer Gelegenheit zusammenfallen, so what? Während 25. Dezember kann als ein heidnisches Fest in den britischen Inseln unter den Druiden beobachtet worden sein, es war kein heidnisches Fest in den meisten anderen Nationen. Irgendwo in dieser sündigen Welt des Götzendienstes, gibt es ein heidnisches Fest, das gefeiert fast jeden Tag. Diese Welt ist Satans Reich und wir als Christen, sind die Eindringlinge, die Eindringlinge, die jetzt bestimmt zu stürzen seines Reiches. Während er schwächer wird, wachsen wir stärker. Es scheint nur passend, dass wir in seinen Traditionen einmischen gut.
[13,34]
Alles, was wir über uns selbst gesetzt zu dienen, Verehrung oder gehorchen zu einem Idol. Wenn wir den Weihnachtsbaum ein Idol zu machen, dann, mit allen Mitteln, lassen Sie uns entfernen Sie sie aus unserem Leben, das Leben unserer Kinder und unserer Häuser. Wenn es nichts weiter als ein traditionelles Familienunternehmen, Dekoration, eines, das bringt uns in die Gemeinschaft, dann warum sollten wir Angst davor? Es hat keine Macht, Böses zu tun oder gut. Es ist eine Dekoration, eine Eitelkeit der Tradition, wie die Kerzen, die wir verwenden, um einen Geburtstagskuchen zu schmücken.
Jeremia 10:3-5
3 Für die Sitten der Menschen sind eitel: Zum einen cutteth einen Baum aus dem Wald, die Arbeit der Hände der Arbeiter, mit der Axt.
4 Sie schmückt es mit Silber und Gold und befestigt es mit Nagel und Hammer, dass es zu bewegen nicht.
5 Sie sind aufrecht wie die Palme, aber sprechen nicht: sie werden getragen, weil sie nicht gehen können. Fürchte dich nicht vor ihnen, denn sie können nichts Böses tun, weder auch ist es in ihnen Gutes zu tun.
[13,35]
Legalismus ist das Produkt einer falschen Haltung von einer ungesunden Motiv produziert. Wenn wir Gott aus gehorchen einem Gefühl der Verpflichtung oder weil wir Angst vor Gottes Strafe, gehorchen wir juristisch, aber wenn wir Gott dienen, ihm gehorchen aus einem Herz aus Dankbarkeit und Liebe dann, obwohl die Tat kann die gleiche, unsere Einstellung und Motiv sein Ganz anders ist und nicht zuletzt legalistisch.
[13,36]
Das gleiche gilt für die Gewährung wahr. Wenn wir, weil wir wir sind verpflichtet zu geben oder weil wir, was andere denken oder über uns sagen Angst Gefühl zu geben, dann werden wir mit dem falschen Motiv geben von einem eitlen Herzen und mit der falschen Einstellung, geben wir legalistisch.
[13,37]
Auf der anderen Seite, wenn wir ein echtes Bedürfnis decken oder um unsere Liebe zu einem anderen transportieren zu geben, wird es selbstlos und göttlich. Sie sagen, ist das nicht Heuchelei? Sollten wir nicht den Bedürfnissen der anderen das ganze Jahr über? Ja, bitte tun und wenn du schon dabei bist, vergessen Sie nicht, Gott sei Dank auf der anderen 364 Tage, die nicht auf die anderen traditionellen amerikanischen Feiertag Thanksgiving-wie bekannt nicht fallen.
[13,38]
Welcher Tag ist es falsch, das größte Geschenk überhaupt gegeben feiern? Können wir nicht teilen unsere Geschenke mit Ihm im Geiste des Matthäus 25:40, in die Fußstapfen der Weisen? Viele von uns haben es hier nach einer langen spirituellen Reise und wie die Weisen aus, wir kamen zu spät, um Jesus in der Krippe sehen, aber gerade noch rechtzeitig, um ihm Geschenke, Gaben, um die Bedürfnisse anderer zu erfüllen.
Matthäus 25:40
40 Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr habt einem von diesen Geringsten meiner Brüder getan, das habt ihr mir getan.

[13,39]
Santa Claus hat sich zu einem Symbol für Weihnachten, ein Symbol der Saison, ein Kind der Phantasie, aber wir haben Jesus als Symbol so, wir brauchen kein Idol. Wir haben die reale Sache so keine Phantasie ist erforderlich. Es ist unklug, unsere Kinder zu täuschen, vor allem, wenn wir sie auf unser Zeugnis von Jesus glauben wollen.
[13,40]
Die große Täuschung
Osterhasen, weich und kuschelig
Wie süß sie zu sein scheinen
Wie schade, dass sie sich verstecken
Die Wahrheit, dass Männer frei macht
Sicherlich können wir jetzt nicht vergessen
Old Santa und seine Hirsche
Sie decken bis unseres Erlösers Geburt
Mit Geschenken, Freude und jubeln
Ich frage mich, wie viel Beifall es werde
Wenn Christus wiederkommt auf hohe
Und sammelt seine ganze Familie
Bei ihrem Treffen in den Himmel
Ich frage mich, ob der Hase
Oder Santa wird da sein
Ich bezweifle, dass sie einmal bemerken,
Ich bezweifle, dass sie selbst Pflege
Was für eine harmlose kleine Lüge
Um in einem kleinen Kind das Herz-Anlage
Dann rip it out 1 Tag
Und reißt das Kind neben

Wir fragen uns, warum unsere Kinder
Nicht mehr hören
Sie sind es leid, unsere Lügen
Täuschungen sie verabscheuen
Wir fragen uns, warum sie aus der Kirche ausgetreten
Und glaube nicht, dass Gottes Wort
Könnte es sein, sie waren verwirrt
Durch die Mythen von uns haben sie gehört?
Es ist kein Wunder, dass sie Fragen
Unsere Geschichte von Golgatha
Und der Sohn Gottes, der gestorben
Um alle Sünder frei
Sie haben so sehr viele Lügen gehört
Von ihrer Mutter und Vater sehen
Ich vermute, sie können nicht verantwortlich gemacht werden
Weil er sich weigerte Wahrheit von mir
[13,41]
Einige werden sagen: "Wir sollten diese kostbare Gabe Gottes zu feiern, brachte das Geschenk der Erlösung durch Jesus, jeden Tag im Jahr statt nur einem Tag." Wer hätte nicht einverstanden? Aber beantworten Sie diese für mich, wann ist es überhaupt falsch, das größte Geschenk Gottes feiern? Wäre es besser, nie das Opfer Gott, wenn er seinen eingeborenen Sohn oder das Opfer Christi gemacht, um den Willen seines Vaters zu erfüllen gab anerkennen? Ich sage: "Besser 1 Tag als gar keine."
[13,42]
Wann ist es falsch für Familien zu sammeln, zu lachen, essen, singen und zu teilen? Wann ist es falsch für eine Familie bis zu dem Moment erinnern, als der Sohn Gottes lag schlafend auf dem goldenen Heu von einer Krippe? Sollten wir aufhören, diese Tradition zu beobachten? Ich glaube nicht. Vielleicht wollen wir es von Zeit zu Zeit zu, um sicherzustellen, haben wir keine andere Fantasy umgebaut. Vielleicht sollten wir neu anfangen zu verbannen Weihnachtsmann an den Nordpol immer zusammen mit seinen Helfern und Rentiere, nie gesehen oder gehört werden auch wieder ab. Von nun an wollen wir die Kinder Geschenke-Adresse wie folgt:
Zu: Ihr Kind
Von: Jesus
[13,43]
Wahrlich Gott bietet alles, was wir so haben wir niemals haben werden, über den Geber der Gaben liegen oder bekennen unsere Lüge später. Wie erklären wir uns von Santa unseren Kindern? Lasst uns einfach sagen, wie es ist, ist Santa ein Idol, das die Welt benutzt, um den Urlaub Geist der X-mas darstellen. Er ist wie Mickey Mouse.
[13,44]
was ist ostern ?
Zu Weihnachten haben wir von Santa ersetzen unseres Erlösers Geburt mit seiner Botschaft des Materialismus, ich glaube, Sie wissen schon, wer hinter diesem. Es kann kaum Zweifel daran, dass der Christenheit heiligsten Tag der Tag, an dem Christus auferstanden ist, der Tag und jeden Anlass haben wir Label wie Ostern ist. Genau das, was der Apostel Paulus hat über dieses Ereignis sagen hören.
1 Korinther 15:12-20
12 Nun, wenn Christus predigte, dass er von den Toten auferstanden, wie sagen denn etliche unter euch, dass es keine Auferstehung der Toten?
13 Aber wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, so ist auch Christus nicht auferstanden:
14 Und wenn Christus nicht auferstanden, so ist unsre Predigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich.
15 Ja, und wir sind falsche Zeugen Gottes erfunden, weil wir von Gott haben ausgesagt, dass er auferweckt Christus: den er nicht auferweckt, wenn so sein, dass die Toten nicht auferstehen.
16 Denn wenn die Toten nicht auferstehen, ist dann nicht Christus auferweckt:
17 Und wenn Christus nicht auferstanden, so ist euer Glaube eitel, so seid ihr noch in euren Sünden.
18 Da sie auch die entschlafen sind in Christus entschlafen sind, verloren.
19 Wenn in diesem Leben wir unsere Hoffnung nur in Christus, so sind wir von allen Menschen unglücklich.
20 Nun aber ist Christus auferstanden von den Toten und der Erstling geworden unter denen, die schliefen.

[13,45]
Es ist nicht lächerlich, dass dieses wichtigste Tag ist zu einem Tag, an dem Hasen Eier legen, und wir als christliche Eltern, färben sie, verstecken sie und ermutigen unsere Kinder, um sie zu finden. Ist dies nicht schon lächerlich genug, wir Komplizen in diesem Betrug geworden, indem sie ihnen mit Ostern Körbe voller Süßigkeiten und so. Vielleicht sollen wir glauben, dass die Engel, die am leeren Grab von Jesus erschien nicht Engeln überhaupt, sondern nur Zahnfeen kommen, um sich die Zähne ein zu einer Zeit und lassen Sie uns das Geld an ihre Stelle.
[13,46]
Warum sollten unsere Kinder über den seligen Hoffnung auf die Auferstehung enthalten, wenn sie den Marshmallow und Schokolade, die der Osterhase hat links genießen können gelehrt werden? Natürlich spreche ich von diesem Ritual, wie es in den Vereinigten Staaten gefeiert ist. Vielleicht ist Ihr Nation hat mehr geeignete Zollkontrollen ... dann wieder, vielleicht auch nicht.
[13,47]
Manche haben ein Problem mit dem Aufruf dieser Tag Ostern und bestand darauf, es ist ein direkter Hinweis auf einen heidnischen Feiertag. Ich bin davon überzeugt, dass "Stöcke und Steine ​​können Knochen brechen, aber Namen werden mich nie verletzen." Names aus Tagen wie "Sunday", obwohl mit dem Namen des Sonnengottes zu erkennen, haben wenig getan, um die Anerkennung der falschen Götter so vor, warum sollten wir Angst vor ihnen? Ist Gott nicht eher Herz als Lippen lesen? Wen hast du am Ostersonntag Gottesdienst? Sie verehren den Osterhasen? Haben Ihre Kinder? Sind Ihre Kinder warten auf Jesus zu erscheinen oder warten sie, mit freudiger Erwartung, für Santa und der Osterhase? Was brauchen unsere Kinder als das Evangelium betrachten, dh die gute Nachricht? Haben wir als reife Christen, wirklich alles verstanden, was in der Osterzeit aus den vier Tagen vor der Auferstehung zu dem Tag nach der enthaltenen?
[13,48]
Ich bin noch auf der Suche Gottes Weisheit in diesem, was ist mit dir? Als wir gemeinsam nach weiteren Verständnis, lassen Sie uns, indem Sie die Lügen von den Köpfen und Herzen unserer Kinder beginnen und anfangen, sie mit der Wahrheit zu ersetzen. Was ist Wahrheit? John 17:17 beantwortet diese Frage.
Johannes 17:17
17 Heilige sie in deiner Wahrheit: dein Wort ist Wahrheit.
[13,49]
Drei Tage und Nächte

Es wird allgemein angenommen, dass Jesus am Freitag gekreuzigt wurde und auferstanden ist an oder nahe Sonnenaufgang am Ostersonntag. Dies hat den Hand-me-down Lehre, die bis jetzt blieb ziemlich unbestritten ist. Die Wurzeln dieser Tradition haben nie wirklich getestet worden, aber die Bibel lehrt uns, zu untersuchen und zu beweisen, alle Dinge.
1 Thess 5,21
21 Prüft aber alles, und behaltet das Gute.
[13,50]
Für akzeptable Beweise gibt es nur eine zuverlässige Autorität, dh das Wort Gottes, den Text nennen wir "die Bibel".
[13,51]
Harte Beweise
Es gab keine Augenzeugen der Auferstehung. Die so genannten "Kirchenväter" hatte keine Informationen, außer der gleichen aufgezeichneten Aussagen in der Bibel gegeben, den gleichen Datensatz, der uns zur Verfügung ist. In diesem Sinne können wir entlassen die Vorstellung, dass die Tradition selbst jede Glaubwürdigkeit besitzt.
[13,52]
Die Pharisäer fragten Jesus ein Zeichen beweisen, dass er der Messias war, und was hat er geantwortet?
Matthaeus 12:39-40
39 Aber er antwortete und sprach zu ihnen: Ein böses und ehebrecherische Art sucht ein Zeichen, und es wird ihr kein Zeichen zur Verfügung gestellt werden, aber die Zeichen des Propheten Jonas:
40 Denn wie Jonas drei Tage und drei Nächte im Bauch des Wals, so wird der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte im Schoß der Erde sein.
Jona 1:17
17 Der Herr ließ einen großen Fisch, Jona zu verschlingen vorbereitet. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte.
[13,53]
Ja, Jesus ihnen nur ein Zeichen als Beweis, dass Er der Messias war. Er würde ihnen das Zeichen des Jona, d.h. Jonas. Er würde in die Herzen der Erde drei Tage und drei Nächte bleiben, die gleiche Menge an Zeit, Jonah, verbrachte also Jonas im Bauch des Wals. Aus dem Tempel, erzählte Jesus den Juden, er werde in drei Tagen auferstehen.

Johannes 2:19-22
19 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.
20 Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre wurde an diesem Tempel gebaut, und du willst ihn in drei Tagen?
21 Er aber redete von dem Tempel seines Leibes.
22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte zu ihnen, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesagt hatte.
[13,54]
Ein Zeichen der Zeit
Die Beweise Christus zu den Pharisäern vorgelegt wurden, nicht auf die Auferstehung allein ausruhen, sondern von der Zeit würde er in der Unterwelt vor seiner Auferstehung zu verbringen.
[13,55]
Das Zeichen seiner Messianität war die Zeit, er in der Erde geblieben. Wenn er dort blieb drei Tage und Nächte dann ist er der verheißene Messias. Wenn nicht, dann ist er nichts weiter als eine Fälschung, ein falscher Prophet, ein Betrüger.
[13,56]
Selbst ein Kind kann bestimmen, dass nach volkstümlichen Tradition, Christus in die Erde weniger als zwei Tage. Wer bis drei zählen kann, kann deutlich sehen, diese. Satan ist sehr effektiv bei der Gründung dieser Tradition, denn es ist der Beweis, dass Christus den Gesalbten Messias Gottes ist, beweist, leugnet.
[13,57]
Ist es ein Wunder, dass die Ungläubigen lustig machen die Geschichte von Jona, dh Jonas und dem Wal und Gläubige finden sich verwirrt? Satan hat eine Tradition, die in Frage sehr Messianität Christi ruft gegründet.
[13,58]
Wenn wir konventionelle Lehre und folgen Sie beschäftigen einfache Mathematik entdecken wir, dass Jesus nur für zwei Nächte und einen Tag in das Grab nach den häufigsten Tradition heute praktiziert.
[13,59]

Wie lange dauert ein Tag?
Die Bibel lässt keine Frage, es ist ein Tag wie zwölf (12) Stunden und eine Nacht bis zu zwölf (12) Stunden definiert somit sind wir mit der Zeit für 72 (72) Stunden zu tun haben.
[13,60]
Niemand spricht über Jonah, dh Jonas, alle zugeben, dass er in den Bauch des Fisches war für drei volle Tage, also 72 Stunden war.
Jona 1:17
17 Der Herr ließ einen großen Fisch, Jona zu verschlingen vorbereitet. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte.
[13,61]
Der Wal (große Fische) nicht halten konnte Jonah, dh Jonas für mehr als drei Tagen und das Grab nicht halten konnte Christus für mehr als drei Tagen. Hat Jesus interpretieren 12 Stunden als das entspricht 1 Tag und zwölf als eine Nacht?
Johannes 11:9-10
9 Jesus antwortete: Sind nicht 12 Stunden am Tag? Wenn jemand am Tag umhergeht, stößt er nicht an, weil er das Licht dieser Welt sieht.
10 Aber wenn ein Mann zu Fuß in der Nacht, er strauchelt, denn es gibt kein Licht in ihm.
[13,62]
Das Neue Testament Text bezieht sich immer und immer wieder auf den dritten Tag, dh der Tag der Auferstehung. Nicht der dritten Periode von 12 Stunden, aber deutlich den dritten vollen Tag (Matthew 20:19, Markus 9:31, Mark 10:34, Lukas 9:22, Lukas 18:33, Lukas 24:7, 46, Apg 10.40 , 1 Korinther 15:4).
[13,63]
Hinweis: In der Genesis der Schöpfung getrennt Gott das Licht von der Finsternis ruft das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Beachten Sie aber, dauerte es sowohl zur Vervollständigung der erste Tag, und jeden Tag darauf folgte. Und eine Zeit der Dunkelheit durch eine Periode des Lichts folgte der erste Tag. "
1 Mose 1:4, 5
4 Und Gott sah das Licht, dass es gut war, und Gott schied das Licht von der Finsternis.
5 Und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht. Und es wurde Abend und Morgen der erste Tag.

[13,64]
Warum diese Verwirrung
Jesus hat die Zeit seiner Internierung vollkommen klar. Er sagte, es wäre letzten drei Tage und drei Nächte. Er selbst räumte die Gesamtzahl der Stunden bei Tag und Nacht und schließlich erklärte, er werde in der Erde zu sein, solange Jonah, dh es wurde Jonas im Bauch des Wals. Was gibt es sonst noch zu sagen?
[13,65]
Wir müssen genau hinschauen und prüfen alles, was im Umgang mit den Traditionen der Menschen. Wir müssen alle Dinge zu bestätigen, werden gute Beröer dabei sicher, dass die geltend gemachten Ansprüche so sind. Wir müssen nicht alles für selbstverständlich halten. Wir müssen davon ausgehen, nichts und Vorsicht walten lassen bei der Annahme einer Tradition.
Markus 7:13
13, das Wort Gottes außer Kraft durch Ihre Tradition, die ihr geliefert haben, und viele solcher Dinge wie auch ihr.
[13,66]
Weiterer Beweis
Basierend auf allen verfügbaren biblischen Beweise, es gibt keine Möglichkeit, dass Jesus in die Erde mehr oder weniger haben, als 72 (72) Stunden.
Mk 8,31
31 Und er fing an, sie zu lehren, dass der Menschensohn müsse vieles erleiden und von den Ältesten abgelehnt werden, und der Hohenpriester und Schriftgelehrten und getötet werden und nach drei Tagen auferstehen.
Markus 9:31
31 Denn er lehrte seine Jünger und sprach zu ihnen: Der Menschensohn in die Hände der Menschen ausgeliefert, und sie werden ihn töten, und nach, dass er getötet wird, wird er am dritten Tage auferstehen.
Matthaeus 27:63
63 sprachen: Herr, wir erinnern uns, daß dieser Verführer sprach, als er noch lebte: Nach drei Tagen werde ich auferstehen.

Johannes 2:18-22
18 Da antworteten die Juden und sprachen zu ihm: Was für ein Zeichen zeigst du uns, zu sehen, dass du diese Dinge tust?
19 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.
20 Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre wurde an diesem Tempel gebaut, und du willst ihn in drei Tagen?
21 Er aber redete von dem Tempel seines Leibes.
22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte zu ihnen, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesagt hatte.
[13,67]
Die Bibel sagt eindeutig erklärt, dass Jesus auf der Erde drei Tage und drei Nächte, also drei 24 Stunden Tage war. Wenn nicht, dann ist er ein Lügner, ein Betrüger oder ein Betrüger.
[13,68]
Lassen Sie uns die Vernunft
Der Herr war zu verbringen drei volle Tage im Herzen der Erde. Durch die Bestimmung der Zeit der Bestattung können wir auch fix die Zeit der Auferstehung. Auf dem Kreuz, kurz nachdem "die neunte Stunde", dh drei (3) pm in den Nachmittag rief Jesus und bald darauf starb er.
Markus 15:34-37
34 Und um die neunte Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme und sprach: Eloi, Eloi, lama sabachthani? was ist, interpretiert, Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
35 Und einige von ihnen, die dastanden, als sie das hörten, sprachen: Siehe, er ruft Elias.
36 Und Da lief einer und füllte einen Schwamm mit Essig und steckte ihn auf ein Rohr und gab ihm zu trinken, zu sagen, geschweige denn, lasst uns sehen, ob Elias kommt, ihn abzunehmen.
37 Und Jesus rief mit lauter Stimme und gab den Geist auf.
[13,69]

Der Tag, an dem Jesus gekreuzigt wurde, war "die Vorbereitung oder einen Tag vor" den Sabbat "(Mt 27:62, Markus 15:42, Lukas 23:54, Johannes 19:14).

Markus 15:42
42 Und nun, wenn die auch gekommen war, weil es die Vorbereitung, das heißt, einen Tag vor dem Sabbat,
[13,70]
Dieser Tag endete bei Sonnenuntergang, als in Leviticus 23.32 aufgezeichnet.
3 Mose 23.32
32 Es wird euch ein Sabbat der Ruhe sein, und ihr sollt eure Seelen kasteien: in der neunten Tag des Monats, am Abend, von selbst bis eben, sollt ihr feiern Sie Ihre Sabbat.
[13,71]
Erinnern Sie sich, musste Jesus vor dem Ende der "Tag der Vorbereitung", um nicht in den Sabbath, die bei Sonnenuntergang begann geben begraben werden. Wir wissen, von biblischen Bericht, dass er kurz nach drei (3) pm deshalb war er für die Beerdigung vorbereitet und in das Grab zwischen drei (3) pm und Sonnenuntergang starb. Weil wir das wissen, können wir nun feststellen, dass seine Auferstehung stattgefunden hat zwischen drei (3) pm und-untergang 3 Tage (72 Stunden) später.
[13,72]
Aus diesen Tatsachen können wir nur schließen, dass Jesus nicht am Morgen des ersten Tages der Woche steigen, aber in den späten Nachmittag des letzten Tages der Woche, also am siebten Tag, dem Tag, an dem Gott ruhte. Denken Sie daran, endet das jüdische Tag bei Sonnenuntergang Whent er am nächsten Tag beginnt.
[13,73]
Tag der Auferstehung.
Wer zuerst zum Grab (Grab) zu besuchen waren Maria Magdalena und ihre Begleiterinnen. Sie kamen kurz vor dem Morgengrauen, als die Sonne begann am ersten Tag der Woche, also Sonntag (Markus 16:2, Lukas 24:1) steigen.
Johannes 20:1
20:1 Das erste Tag der Woche kommt Maria Magdalena früh, als es noch finster war, zum Grab und sieht den Stein von der Gruft weggenommen.
[13,74]

Woher kommen die Schriften sagen, dass Christus am ersten Tag der Woche stieg? Sie wissen nicht! Das Grab war bereits geöffnet, wenn sie ankamen und es war noch dunkel. Der Engel, der sie konfrontiert erklärte: "Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden" (Lk 24:6, John 20:2, 28:5 Matthäus, 6).
Markus 16:6
6 Und er sprach zu ihnen nicht erschreckt werden: Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten: Er ist auferstanden, er ist nicht hier: Siehe da die Stätte, wo man ihn hingelegt hatte.
[13,75]
In der Pause des Tages am Sonntag Morgen war Jesus nicht da. Warum? Da hatte er am späten Nachmittag auf dem hebräischen Sabbat, dh Samstag gestiegen. Der Sabbat ist vorbei bei Sonnenuntergang am Samstag, also war es ein Sabbat Auferstehung; Er hatte sich erhoben, bevor Sonntag begann. Er gekreuzigt und begraben wurde vor Sonnenuntergang, blieb in der Erde für drei Tage als prophezeit und bei Sonnenuntergang auferstanden am dritten Tag, dem Tag, wir nennen Samstag.
[13,76]
Prophezeiung komplette
Natürlich setzen die Fakten präsentiert sich hier, dass Jesus wusste, was er redete. Wir gründen diese Beweise für die Richtigkeit der eigenen Prophezeiung Christi über Jona. Einige Theologen behaupten, er sei nur in der Erde für die Hälfte der Zeit oder über einen Tag und eine halbe.
[13,77]
Der Engel des Herrn gibt uns jedoch ein anderes Zeugnis. Der Engel sagte: "Er ist nicht hier:. Denn er ist auferstanden, wie er sagte:" Wenn er stieg nach nur einem Tag und eine halbe, dann wird er nicht steigen, wie er sagte.
Matthaeus 28:6
6 Er ist nicht hier; denn er ist auferstanden, wie er sagte. Kommt und seht die Stätte, wo er lag.
[13,78]
Doch ein weiterer Beweis dafür, dass Christus in der Erde blieb für drei volle Tage und Nächte wird durch den Apostel Paulus gegeben.
1 Kor 15,3-4
3 Denn ich habe euch in erster Linie das, was ich auch empfangen habe: dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften;
4 Und daß er begraben sei, und dass er auferstanden ist am dritten Tag nach der Schrift:
[13,79]
Christi Tod und Begräbnis waren nach der Schrift nicht in Widerspruch zu ihnen. Seine Internierung in der Erde endete wie es begonnen hatte, kurz vor Sonnenuntergang am Samstag, drei Tage nachdem er in das Grab gelegt.
[13,80]
Exekutionstag
An diesem Punkt sollte es leicht sein, den Tag, an dem Christus gekreuzigt wurde zu bestimmen. Wenn er bei Sonnenuntergang stieg am Sabbat (Samstag) und verbrachte drei Tage in die Erde dann wurde er zum Tode am Mittwoch kurz nach drei (3) pm zur neunten Stunde setzen. Seine Leiche wurde am Mittwoch Nachmittag zwischen 3 und Sonnenuntergang interniert und blieb dort Mittwoch, Donnerstag und Freitag (drei Nächte). Er war auch dort Donnerstag, Freitag und Samstag während des Tages (3 Tage) auf diese Weise der Erfüllung dieser Prophezeiung über Jona.
[13,81]
Was über den Sabbat?
An dieser Stelle einige mögen einwenden, und wies darauf hin, dass es war ein Sabbat, die am Vorabend der Kreuzigung Christi begann. Sie halten dies als Beweis, dass Jesus am Freitag gekreuzigt wurde, glaubt den Sabbat zu den wöchentlichen Sabbat der Ruhe, dh Freitag Sonnenuntergang bis Samstag Sonnenuntergang. Gerade dieser Punkt bestätigt die Richtigkeit dieser Darstellung.
[13,82]
Der Tag, an dem Christus gekreuzigt wurde, war als der Tag der Vorbereitung und das ist bei jedem der vier Evangelien bestätigt. Ist der Mittwoch war der Tag der Vorbereitung, dann Vorabend dieses Tages würden den Sabbat gewesen, aber die Sabbath? Es war der Rüsttag für das Passahfest, "Aus diesem Sabbat war ein hoher Festtag."
Johannes 19.14
14 Und es war die Vorbereitung des Passah, und um die sechste Stunde, und er spricht zu den Juden: Seht, euer König!
Johannes 19,31
31 Die Juden deshalb, weil es die Vorbereitung war, dass der Körper sollte sich nicht auf das Kreuz am Sabbat bleiben (für den Sabbat war ein hoher Festtag,) den Pilatus, dass ihnen die Beine gebrochen werden könnte, und dass sie sein könnte weggenommen.
[13,83]

Jeder Jude weiß, was ein "High day" ist. Er weiß, es ist eines der jährlichen Sabbate, dh Feiertagen oder Festtagen. Es gibt sieben dieser, dass Israel jedes Jahr erinnert. Es sind dies:
1. Passah
2. Pfingsten
3. Trompeten
4. Laubhüttenfest
5. Yom Kippur
6. Feste of Lights
7. Fest Purim
[13,84]
Diese heiligen Tage (Sabbat) fallen auf dem gleichen Kalenderdaten jedes Jahr, aber an verschiedenen Tagen der Woche von Jahr zu Jahr, ebenso wie Weihnachten ist. Obwohl wir Weihnachten am Dezember 25. (25) feiern wird, kann er ein Jahr auf einen Montag und am nächsten Dienstag oder Mittwoch, etc. Hebräisch "High Tage" genannt wurden Sabbate wie in der folgenden Texte zeigen: Leviticus 23: 24, Leviticus 16:31, Leviticus 23: 39, Leviticus 23:26-32.
Matthaeus 26:2
2 Ihr wissen, dass nach zwei Tagen ist das Fest des Passah und des Menschen Sohn verraten wird er gekreuzigt würde.
[13,85]
Wenn Sie die oben genannten Kapitel durchlesen, werden Sie sehen, dass Jesus am Passahfest Tag war gekreuzigt.
[13,86]
Das Passahfest
Das Passahfest war der Tag, Israel aus der Knechtschaft in Ägypten befreit wurde und lieferte aus ihrer Unterdrückung. Dies ist ein Bild, eine historische Metapher unserer Erlösung von der Sünde durch das vergossene Blut des Lammes Gottes, das heißt Jesus, der eingeborene Sohn. Dies wurde von den Kindern Israel dargestellt, wenn sie die Türpfosten ihrer Häuser gemalt mit dem Blut der Lämmer. Wo das Blut aufgetragen wurde, ging der Engel des Todes über, sparsam, dass Haushalts vor dem Tod, so wie wir vom ewigen Tod und Verdammnis durch das vergossene Blut Christi werden gespeichert.
[13,87]
Beachten Sie die Termine in diesem Text gegeben:
4 Mose 28:16-17
16 Und in den vierzehnten Tag des ersten Monats ist das Passah des HERRN.
17 Und am fünfzehnten Tage dieses Monats ist das Fest: 7 Tage soll man ungesäuertes Brot gegessen werden.
[13,88]
Das Passah-Lamm, sterben jedes Jahr am vierzehnten Tag des ersten Monats und das Fest folgt auf den fünfzehnten Tag des Abib (auch als Nisan), die im ersten Monat des jüdischen Jahres ist.
[13,89]
Christus ist unser Osterlamm!
1. Korinther 5,7
7 Feget den alten Sauerteig aus, damit ihr ein neuer Teig seid, wie ihr ungesäuertes sind. Denn auch unser Passah, Christus ist für uns geopfert hat:
[13,90]
Die unbefleckte Lamm Gottes, das war Gottes Sohn nur natürlich auf das Passah erschlagen. Er war an einem römischen Kreuz am vierzehnten (14) Tag des Abib ausgeführt. Pessach Tag war der Tag, bevor sie für das Passahfest, das jährliche High Tag, heiliger Tag, oder Sabbath, die am fünfzehnten (15) Tag des Abib nahm vorbereitet. Dieser Tag kann an jedem Tag der Woche fallen, aber immer auf dem gleichen Kalendertag, dh fünfzehnten Tag des Monats Abib werden.
[13,91]
Hinweis: Der Tag als "Tag der Vorbereitung" ist der Tag, an dem das "Passah" stattfand. Das Passahfest oder High Sabbath findet am folgenden Tag.
[13,92]
Der hebräische Kalender zeigt, dass im Jahr thirty AD, dem Jahr des Todes Christi, Ostern am Mittwoch wurde mit dem Sabbat Fest beobachtet: "Die hohe Tag", beginnt bei Sonnenuntergang und Weiterbildung bis Donnerstag enden, wie es begann bei Sonnenuntergang. So in der Woche, dass Jesus gekreuzigt wurde, gab es zwei Sabbate, die hohe Tag "das Passah Fest" und die wöchentliche Sabbatruhe, die bei Sonnenuntergang am Freitag begann und endete am Samstag bei Sonnenuntergang.
[13,93]
Gemeinsame Kritik
In ein ehrlicher Versuch, die Gültigkeit dieser Lehre testen, werden einige zu Markus 16:9 Punkt und glauben, es zu beweisen, dass die Auferstehung fand am Sonntag.
Markus 16:9
9 Als Jesus früh war der erste Tag der Woche auferstanden, erschien er zuerst der Maria Magdalena, von welcher er sieben Teufel ausgetrieben hatte.
[13,94]
Nein, in den frühen Morgenstunden, am ersten Tag der Woche, wenn sie von Maria Magdalena besuchte, war er auferstanden, also hatte er schon gestiegen. Er hatte in den späten Nachmittag am Samstag gestiegen, am Vortag so war er bereits gestiegen.
[13,95]
Ein weiterer Text, der einige Verwirrung stiften eher im Evangelium des Lukas.
Lukas 24:21
21 Wir aber hofften, er sei es gewesen, der Israel erlösen werde und neben all dem ist heute der dritte Tag, seitdem diese Dinge wurden getan.
[13,96]
Beachten Sie, sagt er, "und neben all dem ist heute der dritte Tag, seitdem diese Dinge wurden getan." Was denn? "Diese Dinge gehören all die Dinge, die in den vorangegangenen drei Tage dauerte.
[13,97]
Dazu gehörten:
1. Die Verhaftung im Garten
2. Der Prozess vor Ciaphas
3. Die mündliche Verhandlung vor Pilot
4. Die Anhörung vor Herodes
5. Die Freisetzung von Barabus
6. Die Kreuzigung (Passah Tag / Tag der Vorbereitung)
7. Sein Begräbnis von Joseph und Nicademus
8. Die Einstellung der Uhr und Versiegelung des Grabes

[13,98]
Diese Dinge enthalten alle oben so ... .. was für ein Tag würde es drei Tage nach dem Grab versiegelt war, drei Tage von Donnerstag? Ja, es ist Sonntag, der erste Tag der Woche. Der Sonntag ist nicht 3 Tage von Mittwoch, es ist nicht 3 Tage von Freitag. Es ist drei Tage von Donnerstag, wie es sein sollte. Die Geschichte wurde nicht geschlossen, bis das Grab versiegelt und es war dicht am Tag nach der Kreuzigung, also Donnerstag.
Matthaeus 27,62-66
62 jetzt am nächsten Tag, dass der Tag der Vorbereitung folgte, kamen die Hohenpriester mit den Pharisäern zu Pilatus
63 sprachen: Herr, wir erinnern uns, daß dieser Verführer sprach, als er noch lebte: Nach drei Tagen werde ich auferstehen.
64 Befehlsschritte daher, dass das Grab sichergestellt werden bis zum dritten Tag, damit seine Jünger kommen und ihn stehlen und zum Volk sagen: Er ist auferstanden von den Toten: so die letzten Fehler sind schlimmer als die erste.
65 Pilatus sprach zu ihnen: Ihr habt eine Uhr: Geh hin, machen es so sicher, wie ihr könnt.
66, so gingen sie, und machte das Grab mit Hütern und versiegelten den Stein und Einstellung einer Uhr.
[13,99]
Eine Sache mehr
Maria Magdalena und ihre Begleiter nicht kaufen ihre Gewürze, um den Körper von Jesus zu salben, bis nach dem Sabbat so vergangen waren, haben sie nicht vorbereitet werden, bis nach dem Sabbat.
Markus 16:1
16:1 und wenn der Sabbat vergangen war, kauften Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome, hatte Spezerei, auf daß sie kämen und ihn salben gekauft.
[13,100]
Nach Lukas ruhten sie am Sabbat, nachdem sie ihre Gewürze und Salben vorbereitet.
Lukas 23:56
56 Und sie kehrten um und bereiteten Spezerei und Salben, und ruhte am Sabbat nach dem Gebot.
[13,101]

Lassen Bewertung
1. Jesus wurde hingerichtet und begraben vor Sonnenuntergang am Mittwoch.
2. Mary und Unternehmen nicht, nach dem Gesetz, musste die Anschaffung Gewürze oder Salben, bis das "Passah Sabbath" am Donnerstag verabschiedet.
3. So erwarb Maria und Unternehmen und bereiteten ihre Gewürze und Salben am Freitag.
4. Sie ruhten auf den wöchentlichen Sabbat, also den Samstag als aufgenommen.
5. Sonntag früh kamen sie zum Grab mit ihren fertigen Präparate von Gewürzen und Salben zu salben Christus, fand aber das Grab leer.
Lukas 24:1
1 Nun auf den ersten Tag der Woche, sehr früh am Morgen, kamen sie zum Grab, womit sich die Gewürze, die sie zubereitet hatten, und einige andere mit ihnen.
[13,102]
Die einzige Erklärung für diese, wie oben gezeigt, ist, dass es zwei Sabbate in der gleichen Woche. Nach der jährlichen Passahfest Sabbath Fest der ungesäuerten Brote, die am Donnerstag, Mary und ihre Freunde gekauft und bereiteten ihre Gewürze und Salben am Freitag stattfand, dann ruhten sie auf den wöchentlichen Sabbat (Sonnenuntergang Freitag bis Sonnenuntergang Samstag) nach dem Gebot!
2 Mose 20:8-10
8 Gedenke des Sabbats: Halte ihn heilig.
9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun:
10 Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes; da sollst du keine Arbeit tun: du, dein Sohn, noch deine Tochter, dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in sich deinen Toren:
[13,103]
Diese beiden Schriften (Markus 16:1 und Lukas 23:56) beweisen, gab es zwei Sabbate in dieser Woche mit einem Tag zwischen (Freitag), sonst wäre diese Texte widersprechen sich.
[13,104]
Gott sagt, was er meint und meint, was er sagt, seine Wahrheit, Sein Wort erstaunlich. Jesus gab der Menschheit das Zeichen des Jona als Beweis, dass er war und ist der Messias, und er verbrachte drei Tage und drei volle Nächte im Schoß der Erde, um es zu beweisen.

[13,105]
Andere Schriften zeigen, dass am Abend des vierzehnten Tag des ersten Monats, des Monats Abib, der Herr Passah gemeinsam mit seinen Jüngern. Er tat dies am selben Tag wurde er verraten, als der Tag der Tag der Vorbereitung. Der Tag als das Passahfest war ein Tag der Sabbat Vorbereitung, weil es der Tag vor dem Sabbat Passahfest, dem Tag, als das Lamm wurde geröstet und verzehrt werden, das am fünfzehnten Tag des Abib hat, noch am selben Tag die war Grab war verschlossen.
3 Mose 23:5-8
5 In der vierzehnten Tag des ersten Monats am Abend ist des HERRN Passah.
6 Und am fünfzehnten Tag des Monats ist das Fest der ungesäuerten Brote dem HERRN: 7 Tage ihr ungesäuertes Brot essen.
7 In den ersten Tag sollt ihr eine heilige Versammlung: ihr sollt nicht unterwürfig ihr tun.
8 Aber ihr werdet bieten ein Feueropfer dem HERRN sieben Tagen: in der siebte Tag ist eine heilige Versammlung: ihr sollt nicht unterwürfig ihr tun.
[13,106]
Es scheint, dass Jesus das Fest der ungesäuerten Brote gemeinsam mit seinen Jüngern, einschließlich der Pessach-Fest am Tag der Vorbereitung, am Tag vor dem üblichen Festtag, auf den tatsächlichen historischen Tag des Passah, den vierzehnten Tag des Abib, am selben Tag in dem er gekreuzigt wurde.
Johannes 13:1-3
13.01 Jetzt vor dem Passahfest, als Jesus wusste, dass seine Stunde gekommen war, dass er abreisen nicht von dieser Welt zum Vater, nachdem liebte seine eigenen, die in der Welt waren, liebte er sie bis ans Ende.
2 Und das Abendessen beendet war, mit dem Teufel nun in das Herz des Judas Ischariot, Simons Sohn gestellt, ihn zu verraten;
3 Jesus wußte, daß der Vater alles in seine Hände gegeben, und dass er von Gott gekommen war und zu Gott ging;
[13,107]
Hinweis: Vor feierte Jesus das Fest mit seinen Jüngern und beendete das Passahmahl mit ihnen vor dem traditionellen Tag der Feier, das Passah Sabbath. Achten Sie auf die einleitenden Worte von Johannes 13:1, "Jetzt vor dem Fest" und die ersten Worte des Johannes 13:2, "und das Abendessen beendet wird."

[13,108]
Das Fest der ungesäuerten Brote ist das Fest der Eile genannt; Moses und die Kinder Israel flohen Ägypten in einen Tag der Eile, in der viele Dinge in der gleichen Tag stattgefunden. Dies gilt für Jesus ebenso. In einem hebräischen Tag, der sich von Sonnenuntergang am Dienstag bis zum Sonnenuntergang am Mittwoch, dass sich viele Dinge in Eile, wollen wir einige betrachten.
[13,109]
1. Das Passahmahl gegessen wurde
2. Die erste Kommunion (Brot und Kelch) wurde in Erinnerung angeboten
3. Das Gebet der Agonie im Garten angeboten wurde
4. Der Betrug fand
5. Die Verhaftung erfolgte
6. Die Vernehmung durch Ciaphas fand
7. Jesus wurde vor Pilot brachte
8. Barbabus veröffentlicht wurde
9. Jesus erschien vor Herodes
10. Jesus erschien vor Pilot ein zweites Mal
11. Die Kreuzigung fand
12. Und die Grablegung stattfand kurz vor Sonnenuntergang.
[13,110]
All diese Dinge wurden innerhalb einer 24 Stunden Periode abgeschlossen. Der Tag, an dem Passah Tag folgte genannt Passahfest wurde als Sabbat wobei bezeichnet keine unterwürfige Arbeit durfte durchgeführt werden. So war es wichtig, dass Joseph und Nikodemus Eile zu Christus in das Grab bekommen vor Sonnenuntergang des Passahfestes Tag, dh am 15. Tag des Abib zu machen.
4 Mose 28:16-19
16 Und in den vierzehnten Tag des ersten Monats ist das Passah des HERRN.
17 Und am fünfzehnten Tage dieses Monats ist das Fest: 7 Tage soll man ungesäuertes Brot gegessen werden.
18 In dem ersten Tag ist eine heilige Versammlung sein; ihr sollt keine Art und Weise der servile ihr tun:
19 Aber ihr sollt ein Opfer durch Feuer zum Brandopfer dem HERRN gemacht, zwei junge Farren, einen Widder, sieben Lämmer des ersten Jahres: Sie wird euch ohne Fehl sein:
[13,111]
Hinweis: der 14. Tag des Abib genannt wird, "das Passah des Herrn", sondern das Passah Sabbath beginnt am 15. Tag mit einem Fest der Lammbraten völlig am ersten Tag, sondern für insgesamt 7 Tage, Kräuter und gefressen werden ungesäuertes Brot sind alle, die bis zum letzten Tag verbraucht werden. Der erste Tag, also am 15. Tag des Abib und der letzte Tag als Sabbat geehrt. Ich wiederhole, der 14. Tag, obwohl anerkannt als des Herrn Passah, ist nicht als Sabbat gefeiert, aber am Tag nach, dh am 15. Tag des Abib als Sabbat als der letzte Tag des 7 Tage, dass das Passahfest feiern gefeiert.
[13,112]
Das Passah kam auf zwei verschiedene Arten praktiziert werden. Beim ersten beobachteten, wurden sie in das Osterlamm zu töten und wenden das Blut dann am 14. Tag des Abib, Braten vom Lamm und verzehren ihn mit bitteren Kräutern und ungesäuertes Brot; Verlassen nichts. Später werden diese gleichen Verfahren wurden am 15. Tag des Abib erreicht.
[13,113]
Bitte achten Sie auf die spirituelle Bedeutung der 14. Tag des Abib wie aufgezeichnet aus: Jesus ist unser Passah (1 Korinther 5:7)
2 Mose 12:3-8
3 Sprechen Sie ihr zu der ganzen Gemeinde Israel und sprach: In der zehnten Tag dieses Monats sollen sie sie nehmen jeden Mann ein Lamm, je nach dem Haus ihrer Väter, ein Lamm für ein Haus:
4 Und wenn der Haushalt zu wenig für das Lamm, ließ ihn und seine Nachbarn nächsten zu seinem Hause nehmen es nach der Zahl der Seelen, jeder nach seinem Essen sollst deinen Zähler für das Lamm zu machen.
5 Ihr Lamm werden ohne Makel, ein Mann des ersten Jahres werden: ihr werdet es, aus den Schafen oder von den Ziegen:
6 Und ihr sollt halten es bis zum vierzehnten Tag des gleichen Monats, und die ganze Versammlung der Gemeinde Israel soll es am Abend zu töten.
7 Und sie sollen von seinem Blut nehmen, und schlagen sie auf die beiden seitlichen Pfosten und an der oberen Türpfosten der Häuser, wobei sie sollen es essen.
8 Und sie essen das Fleisch in dieser Nacht, mit dem Feuer rösten, und ungesäuertes Brot, und mit bitteren Kräutern sollen sie es essen.

[13,114]
Markus 14:12 Und Lukas 22.07 neigen dazu, den Leser in ein Dilemma, das nicht mit dieser Perspektive passt, es sei denn Jesus wählte, das Passah zu beobachten, wie es ursprünglich beobachtet worden und bereitete seine Jünger und andere vorher zu führen. Denken Sie daran, Gott, der 15. Tag des Abib Beachtung als ein Denkmal geweiht.
[13,115]
Es scheint, dass Jesus das Passah gefeiert, wie es in Ägypten beobachtet wurde ursprünglich. Das Passah-Lamm geschlachtet wurde, gebraten und gegessen am gleichen Tag die Veranstaltung ursprünglich statt, dh der 14. Tag des Abib (Siehe 2 Mose 12:3-8 unten). Damit setzen Jesus Sein Opfer abgesehen von allen Pessach Opfer außer dem ursprünglichen Opfer, das die Erlösung für die Kinder der Knechtschaft gebracht.
[13,116]
Jesus wurde am 14. Tag des Abib geopfert, wenn er sein Blut vergossen, um uns von Sünde und Tod zu befreien und sein Blut war, um den Türpfosten des Herzens angewandt. Die historische Metapher von Moses dargestellt und die Kinder Israel wurde komplett durch die makellose Lamm Gottes.
<Vorheriges Kapitel | Inhaltsverzeichnis | Nächstes Kapitel>